Archiveinträge der TGO für das Jahr 2024. Die Archive der Sportarten können zusätzlich über die Sportangebote aufgerufen werden

16.06.2024: TGO blickt bei Klausurtagung in die Zukunft. Von

Der Vorstand der Turngemeinde Oberlahnstein fand sich am 14. Juni zur Klausurtagung im TGO-Vereinsheim ein. Begleitet wurde die 5-6 stündige Arbeitsrunde von Moderator Klaus-Peter Uhlmann („Vinz“) über den Sportbund Rheinland. Nach der üblichen Vorstellungsrunde erarbeiteten die Vorstandsmitglieder ein Organigramm des großen Mehrspartenvereins, das die Zuständigkeiten der zahlreichen Funktionen und Ämter in Ehrenamt und Anstellung umriss. Darüber hinaus erarbeitete Moderator „Vinz“ mit den Teilnehmern die Interaktionen, Kommunikationswege und Möglichkeiten der gegenseitigen Unterstützung auf diversen Ebenen. Alle Teilnehmer waren von den überaus interessanten Diskussionen und Gedankengängen beeindruckt und nahmen für die zukünftige Vorstands- und Vereinsarbeit zahlreiche Anregungen und Impulse mit. Dabei war man sich einig, dass eine Wiederholung in 2 Jahren schon jetzt sinnvoll erscheint und das in 4 Jahren anstehende 150-jährige Vereinsjubiläum damit schon jetzt seine Schatten voraus wirft.

08.06.2024: Scheine für Vereine. Von

Seit Montag, 27.05. läuft wieder die REWE-Aktion „Scheine für Vereine" Wir würden uns freuen, wenn ihr uns auch dieses Jahr wieder tatkräftig unterstützen würdet und fleißig Scheine mit uns sammelt. Danke schon mal im Vorraus - und nun auf die Plätze fertig - Sammeln

19.05.2024: Die TGO beim Stadtradeln dabei - ab 17.06.2024. Von

Die Turngemeinde Oberlahnstein beteiligt sich auch wieder in diesem Jahr bei der Initiative STADTRADELN des Rhein-Lahn-Kreises vom 17. Juni bis 7. Juli 2024, bei der sie bereits im Vorjahr mitmachte und beachtliche Kilometer aufbot. Der Rhein-Lahn-Kreis wirbt damit wieder um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Das Ziel der Aktion: Drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Mitradeln lohnt sich gleich dreifach: Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima. Mit der kostenfreien STADTRADELN-App können Teilnehmende die geradelten Strecken bequem via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben lassen. Die TGO ist von Koordinator Jörg Thielen unter TG Oberlahnstein: Rheinland-Pfalz/Rhein-Lahn-Kreis/Lahnstein angemeldet. Am besten die App gleich aufs Handy laden, unter TGO registrieren lassen und ab dem 17. Juni mitradeln. Wäre klasse, die TGO-Kilometer vom Vorjahr zu toppen … frei unter dem TGO-Motto „immer in Bewegung“.

18.05.2024: TGO-Athleten debütieren und sammeln Titel. Von

In den vergangenen Wochen traten junge Leichtathleten der TG Oberlahnstein bei verschiedenen Meisterschaften und Sportfesten an. Den Anfang machte das Bahneröffnungsfest der LG Lahn-Aar-Esterau am 28. April auf der Zentralen Sportanlage in Diez. Mit Karolina Herber, Franziska Schönherr, Annike Spürkmann, Andreas Thielen und Niclas Zink gingen gleich fünf Athleten an den Start. Für Karolina und Franziska war dies der erste Bahnwettkampf überhaupt. Beide gingen über 50 Meter, im Weitsprung und über 800 Meter an den Start. Franziska versuchte sich zusätzlich auch im Hochsprung und im Schlagballwurf. Besonders zufrieden war Karolina mit ihrer Weitsprungweite von 2,83, mit der sie in die vordere Hälfte der Konkurrenz sprang. Franziska gelang es mit einem Sprung von 3,23 sogar, die 3-Meter-Grenze zu überspringen. Auch Andreas startete in allen fünf möglichen Disziplinen. Während er im Weit- und im Hochsprung mit 1,13 beziehungsweise 3,73 Metern Zweiter wurde, dominierte er den Schlagballwurf mit sehr guten 41 Metern. In der U14 startete mit Niclas Zink der älteste TGO-Teilnehmer. Hierbei ist sein Sieg über 75 Meter in 10,69 Sek hervorzuheben, der ihn auf den dritten Latz der aktuellen Jahresbestenliste im Rheinland katapultierte. An den am 05. Mai in Katzenelnbogen stattgefundenen Kreismeisterschaften nahm Andreas Thielen erfolgreich teil. Mit 3,95 Metern im Weitsprung und 1,15 Metern im Hochsprung sicherte er sich gleich zweimal den Titel. Hinzu kam in 8,78 Sekunden noch der Vizetitel im 50-Meter-Sprint. In Wittlich wurden an Christi-Himmelfahrt die Rheinland-Meisterschaften der U 16 ausgetragen. Eric Pohl, Annike Spürkmann und Elias Uffmann traten dort gegen die Konkurrenz aus dem gesamten Rheinland an. Gleich mehrere Platzierungen auf dem Treppchen und persönliche Bestleistungen wurden mit nach Hause genommen. Annike warf den Speer über 20 Meter und zeigte auch im Hochsprung ordentliche Leistungen. Eric wurde mit 32,27 Metern Vize-Rheinlandmeister im Speerwurf. Elias kehrte sogar mit einem kompletten Medaillensatz zurück. Bronze gewann er im Hoch- und Weitsprung, Silber über die 80-Meter-Hürden und mit 35,79 Metern im Speerwurf krönte er sich sogar zum Rheinland-Meister.

13.05.2024: TGO-Läufer in Bad Ems am Start. Von

Gleich zwei Läufer der TGO-Lauffreunde gingen beim Volksbank Stadtlauf in Bad Ems an den Start. Bei sommerlichen Temperaturen ging es auf den Rundkurs entlang der Kurpromenade. Stefan Lietz und Alexander Krebs starteten auf den 10km-Distant mit insgesamt 73 Läuferinnen und Läufern für die Turngemeinde Oberlahnstein. Lietz absolvierte in der AK M60 die Distanz in 0:58:16 und erreichte damit in seiner Altersklasse den 5. Platz (ges. Pl. 45) und Krebs in der Ak M45 die Distanz in 1:05:38 und kam damit auf den 6. Platz (ges. Pl. 47). Beide Läufer waren mit ihren Ergebnissen zufrieden.

10.05.2024: Erfolgreicher Saisonabschluss für HSG Horchheim/Lahnstein: Gelungenes Handballfest mit allen Mannschaften. Von

Am 4. Mai feierte die Handballspielgemeinschaft HSG Horchheim/Lahnstein einen gelungenen Saisonabschluss, bei dem alle Mannschaften von den kleinen Minis bis zu den Männer-Teams I und II vertreten waren. Das Fest stand ganz im Zeichen des Handballsports und bot den Zuschauern ein beeindruckendes Spektakel voller Spielfreude und Entwicklungspotenzial. Die jungen Talente der kleinen und großen Minis sowie der E-Jugend, D-Jugend und C-Jugend präsentierten stolz ihre Fähigkeiten auf dem Spielfeld. Es war deutlich zu erkennen, wie sich die Spielerinnen und Spieler im Laufe der Saison weiterentwickelt haben, sowohl in ihren technischen Fertigkeiten als auch im Teamzusammenhalt. Auch die Seniorenmannschaften spielten in gemischten Teams gegeneinander, was für zusätzliche Spannung und Unterhaltung sorgte. Die Spielerinnen und Spieler zeigten, dass sie nicht nur hart trainieren, sondern auch gemeinsam Spaß am Handballspiel haben können. Die Männermannschaften der HSG Horchheim/Lahnstein haben sich vorgenommen, nach einer durch Verletzungen bedingten schweren Saison in der nächsten Saison ihr volles Potenzial zu zeigen. Mit diesem gelungenen Saisonabschluss blickt die HSG Horchheim/Lahnstein voller Zuversicht auf die kommende Spielzeit und ist fest entschlossen, weiterhin ihr Bestes auf und neben dem Spielfeld zu geben. Ein besonderer Dank gilt den den Helfern, Trainern, Betreuern und Zeitnehmern sowie zahlreichen Sponsoren wie der Süwag und CSS Draht Schmitt GmbH, die maßgeblich zur Weiterentwicklung des Handballs in der HSG Horchheim/Lahnstein und damit unserer Heimat-Region beigetragen haben. Die Spielgemeinschaft freut sich für die neue Spielzeit 2024/2025 über interessierte neue Handballer jeden Alters. Wer Spaß am Handball hat und Teil dieser dynamischen Gemeinschaft werden möchte, ist herzlich eingeladen, sich anzuschließen. https://www.tus-horchheim.de/index.php/angebote-offcanvas/handball

10.05.2024: Doppelqualifikation von Wöhner und Göktepe für Rope Skipping EM. Von

Die diesjährigen Dt. Meisterschaften im Rope Skipping fanden am 4./5. Mai in Göttingen statt, bei denen das gemischte Doppel Pia Wöhner und Semih Göktepe für die Turngemeinde Oberlahnstein an den Start gingen. Erstmals starteten sie als Doppel in der sogenannten Disziplin „Wheel Pair Freestyle“. Dabei handelt es sich um eine Variante, bei der zwei Seile alternierend geschwungen werden, während beide Partner das Seilende des jeweils Anderen drehen. Nach intensiver Trainingsarbeit und viel Detailmühen in Sachen Choreographie und Ausführung freuten sich die Zwei umso mehr, die selbsterstellte, auf Musik gesprungene Kür vor der Jury und dem Publikum präsentieren zu können. Die Mühen sollten sich aber lohnen. Das Team schnitt mit einer herausragenden Leistung ab und lediglich ein kleiner Fehler bei einem besonders schwierigen Sprung wurde registriert. Nicht nur die Jury konnten das TGO-Doppel von sich überzeugen. Auch das Publikum wurde in ihren Bann gezogen und der Applaus sowie die Bewertungen für Kreativität und Akrobatik sprachen für sich. Mit diesem mehr als zufrieden stellenden Ergebnis konnten sich Pia und Semih nicht nur den 1. Platz sichern, sondern auch das Ticket zur Qualifikation für die Europameisterschaften vom 13. - 20. Juli 2024 in Eger, Ungarn.

06.05.2024: Jahreshauptversammlung der TGO . Von

Am 26.04.2024 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein statt. Der 1. Vorsitzende Dr. Peter Radermacher begrüßte hierzu im Vereinsheim insgesamt 39 Aktive, darunter die Ehrenmitglieder Annerose Thörmer, Erich Weiher, Brigitte Zulauf und Heidi Buch. Nach Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit wurde in einer Schweigeminute zu Ehren der Verstorbenen Hildegard Hohl, Gisela Frank, Waltraud Saarholz und Adi Ahlbach gedacht. Es folgten die Ehrungen. Die Auszeichnung für besonderes Engagement wurde von Frau Birgit Peetz des Turngaus Rhein-Lahn vorgenommen. Mit der „Ehrennadel des Turngau“ wurden Anja Sturm und Frank Thielen sowie in Abwesenheit Carmen Minor und Bianca Groß ausgezeichnet. Die Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft gingen an Martin Alt, Angelika Bach, Carina Bach, Johannes Bach, Gudrun Colling, Judith Colling, Matthias Colling, Christina Eibel, Stefan Einig, Marc Eggeling, Martina Eggeling, Hannelore Eulen, Gabriele Euler, Christoph Fahr, Helga Franz, Aenne Franz-Hares, Bianca Groß, Agnes Gruber, Michelle Heift, Birgit Hickl, Maurice Hourle, Ute Kadenbach, Roswitha Kottmeier, Waltraud Lemke, Markus Löcher, Franz Meier, Martina Meißle, Gabriele Müller, Hildegard Müller, Gunter Otten, Heike Radermacher, Peter Radermacher, Tobias Radermacher, Markus Radtke, Heidi Rock, Christian Schaub, Stefanie Schaub, Gabriele Schild, Anny Schneider, Christa Schreiner, Günther Schröder, Sabine Thiel, Tim Thiel, Jutta Treis, Petra Zimmermann und Heike Zukowski. Für doppelt so lange, nämlich 50 Jahre Mitgliedschaft, wurden Dieter Kimmel, Margret Becker, Walburga Theisen und Thomas Hoffmann geehrt und für sensationelle 60 Jahre Erwin Meuer. Dr. Radermacher dankte für die ihm zuteil gewordene Unterstützung durch den übrigen Vorstand und die 60 Übungsleiter aus insgesamt 45 Gruppen- und Sportangeboten und gab einen Rückblick auf die Highlights des vergangenen Jahres. Es schlossen sich die Berichte des Sportvorstands Anja Sturm und der Übungsleiter Werner May (Tischtennis), Oliver Krell (Handball) und Nathalie Herber (Mädchenturnen u. Cheerleading) an. Den in Abteilungsleitung ausscheidenden Heinz Hartenfels und Sandra Birro dankte der Vorstand für ihr Engagement für die Handballabteilung. Mit ebenfalls großem Interesse wurde das Zahlenwerk von Finanzvorstand Olaf Schaub verfolgt, das ein solides Fundament und verantwortliches finanzielles Handeln des Vereins aufzeigte. Dies wurde ohne Einschränkung durch den Bericht der beiden Kassenprüfer Lietz und Karb attestiert. Die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2023 und der Beschluss über den Haushaltsvorschlag 2024 waren jeweils per Abstimmung dann nur noch Formsache. Ein hoch informativer Abend fand bei geselligem Zusammensein auf Einladung des Vorstands einen gebührenden Ausklang. (Foto: Jörg Thielen/Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein)

23.04.2024: Erfolgreicher Saisonabschluss für die HSG-C-Jugend. Von

Für ihr letztes Spiel der Saison 23/24 fuhren die Jungs der HSG Horchheim-Lahnstein nach Wissen. Nach der ersten Saison-Niederlage im letzten Heimspiel wollte man nun die Saison mit einem Sieg abschließen. Das Trainerteam Karbach/Wollweber konnte zwar nicht auf eine komplett besetzte "Bank" zurückgreifen, musste sich aber zu keiner Zeit Gedanken über den Spielverlauf machen. Die Jungs ließen den Ball laufen und begeisterten mit vielen schönen Spielzügen und Anspielen. Am Ende konnte man mit einem 15:37 Sieg das Spiel klar für sich entscheiden. Die HSG-Jungs schließen die Saison 23/24 in der Tabelle mit zwölf Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage als Tabellenerster ab. Die C-Jugend bedankt sich bei allen Zuschauern, den Eltern sowie dem Trainerteam Karbach/Heckenbach/Wollweber und freut sich auf die kommende Saison 24/25, in der man dann in der B-Jugend starten wird. (Foto Sandra Birro/Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein)

09.04.2024: Philipp Richter siegt bei den Minimeisterschaften. Von

Nachdem sich der Tischtennis-Neuling Philipp Richter von der Turngemeinde Oberlahnstein beim Ortsentscheid als Sieger in seiner Altersklasse für die nächste Runde qualifiziert hatte, stand nun der Kreisentscheid an. Am 23.03.24 reiste er voller Zuversicht nach Windhagen in die Dreifachhalle und sein Optimismus wurde belohnt. Auch bei diesem Entscheid belegte er in seiner Altersklasse den 1. Platz und qualifizierte sich somit für den Bezirksentscheid. Um auch dort weiterzukommen, trainiert er derzeit zweimal die Woche. Ziel ist es, über den Bezirksentscheid auch den Verbandsentscheid zu erreichen, um dann bestenfalls beim Bundesentscheid dabei zu sein. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg. Seine Trainer werden ihn jedenfalls auf seinem Weg mit einem entsprechenden Training tatkräftig unterstützen und ihn auf die kommenden Turniere bestmöglich vorbereiten. Natürlich wird über seinen Werdegang in weiteren Berichten informiert. (Foto: Werner May/Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein)

27.03.2024: Die TGO-TT-Jugend19 ist Pokal- und Vizepokalsieger. Von

Nachdem sich beide Mannschaften der Tischtennisjugend der Turngemeinde 1878 e. V. Oberlahnstein für das Halbfinale des Kreispokals „Südlicher Westerwald/Rhein-Lahn“ Jugend19 qualifiziert hatten, wurden am 23.03.24 in der Sporthalle der Freiherr-vom-Stein-Schule in Bad Ems die beiden Halbfinalspiele und im Anschluss das Finale ausgetragen. Hoch motiviert machten sich beide Mannschaften mit ihren Trainern Werner und Nadine May um 13.30 Uhr auf den Weg nach Bad Ems. Im ersten Halbfinalspiel traf die Jugend19I mit Till Seifert, Robert Root, Gabriel und Leonard Schuster auf die Mannschaft des TV Dörnberg. Das Spiel wurde souverän mit 4:0 Spielen und 12:2 Sätzen gewonnen. Somit stand die Jugnd19I schon mal im Finale. Die Jugend19II mit Niclas Zink, Colin Leibig und Yuriy Shishinyov legten im zweiten Halbfinalspiel nach und gewann auch ihr Spiel gegen den VfL Nastätten. Hier ging es aber wesentlich enger zu, wie das Satzverhältnis zeigt. In drei Spielen entschied jeweils erst der fünfte und entscheidende Satz über Sieg oder Niederlage. Mit 4:2 Spielen und 16:10 Sätzen zogen sie ebenfalls ins Finale ein. Somit sollte es ein reines TGO-Finale geben. Ein sensationeller Erfolg der TGO-TT-Jugend. Beide Mannschaften freuten sich riesig darüber. Im Endspiel siegte dann erwartungsgemäß die Jugend19I mit 4:0 Spielen und 12:0 Sätzen. Mit Pokal und Siegesurkunden im Gepäck machte man sich gegen 18.00 Uhr stolz und zufrieden auf die Heimreise. (Fotos: Werner May/Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein)

23.03.2024: Goldregen für die TGO Rope Skipper . Von

Am Wochenende des 16. und 17. März 2024 fanden in Dettingen an der Erms die Deutschen Einzelmeisterschaften (DEM) und das Bundesfinale im Rope Skipping statt. Für die Turngemeinde Oberlahnstein gingen bei der DEM Semih Göktepe und Pia Wöhner an den Start. Semih übertraf sich gleich zweifach mit Rekorden in der Disziplin „Speed“ mit 87 Sprüngen in 30 Sekunden und 425 Sprüngen in 3 Minuten. In beiden Disziplinen zog er das Ticket für die Europameisterschaft im Sommer. Obwohl sich in seinem Freestyle einige kleine Fehler einschlichen, wurde er im „Overall“ in der Altersklasse 2 männlich verdient Deutscher Meister.
Pia startete mit 30 Sekunden Speed in den Wettbewerb und erzielte einen 14. Platz. In ihrer Paradedisziplin „Triple Under“, in der es darum geht so viele Dreifachdurchschläge am Stück zu schaffen ohne „hängen“ zu bleiben gelang es ihr, sich deutlich von der Konkurrenz abzusetzen. Erstmalig erzielte sie im Einzel eine Goldmedaille als Deutsche Meisterin und bekam den großen Triple Under Cup Wanderpokal für ein Jahr überreicht.
Am zweiten Tag, dem Bundesfinale sind Pia Wöhner (3 min. Speed) und Ngoc-Lien Tran (Overall) gesprungen. Pia erreichte mit 410 Sprüngen einen fünften Platz. Ngoc-Lien durfte sich über einen 8. Platz im Overall freuen und ragte besonders im Freestyle heraus, in der sie vierte wurde.
Semih nahm ebenfalls am Deutschen Double Under Cup teil und belegte in seiner Altersklasse den ersten Platz mit 80 Doppeldurchschlägen in 30 Sekunden.
Semih und Pia haben sich mit ihren herausragenden Leistungen im Einzel für die diesjährigen Europameisterschaften qualifiziert, die in Eger (Ungarn) vom 13. bis 20. Juli stattfinden. Weiter geht es für die beiden im Doppel (Wheel-Pair-Freestyle) am 5. Mai bei den Deutschen Meisterschaften im Team mit dem Ziel, sich ebenfalls für die EM zu qualifizieren.
(Foto: Sarah Jäger/Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein)

22.03.2024: run up 2024. Von

Start in den Lauf- und Walking-Frühling mit der TGO Das Rhein-Lahn-Stadion wird Läufer-, Walker-, Nordic-Walker-Treff Den ganzen Winter über trainierten die Walker und Nordic-Walker fleißig im Rhein-Lahn-Stadion. Bei Wind und Wetter wurden hier die Runden gelaufen. Am 06.04.2024 wird nun endlich wieder die Frühjahrs- und Sommersaison im Rhein-Lahn-Stadion eröffnet. Die TGO veranstaltet ein großes Lauftreffen für jedermann und jederfrau. Alle Läufer, Walker und Nordic-Walker sind hierzu herzlich eingeladen. Fachkompetente Übungsleiter und -leiterinnen der TGO werden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Start ist um 10.00 Uhr. Nach kurzer Begrüßung und einem Aufwärmprogramm werden die Läufer und Läuferinnen beginnen, danach die Walker und zum Schluss die Nordic-Walker auf die Strecke folgen. Das Stundenwalking/ Nordic-walking wird angeboten und wer Lust hat, kann die gemessenen Laufzeiten für das Sport-abzeichen 2024 verwenden. Start ist im Rhein-Lahn-Stadion. Die Strecke wird entlang des Rheins und der Lahn bis zur CS-Schmitt-Fußgängerbrücke hinter dem Schleusenhäuschen verlaufen. Dort ist der Wendepunkt, danach geht es wieder zurück zum Rhein-Lahn-Stadion. Die Streckenlänge beträgt ca. 7,5 km. Herzlich willkommen sind alle die Lust haben, sich mal wieder zu bewegen und die die Lauf-, Walking und Nordic-Walking-Gruppen der TGO mit den Übungsleitungen kennen lernen möchten. Nach dem Run up 2024 trifft sich die Nordic-Walking-Gruppe von Stefanie Muno-Meier (Tel.: 02621/180797) wieder ab dem 10.04.2024 mittwochs um 18.30 Uhr am Totenthaler Weg nahe Waldeingang Hinter Lahneck in Friedland. Die Walker mit Brigitte Zulauf (Tel.: 02621/7970) und Paula Blum beginnen mit dem Training ab dem 08.04.2024 wieder montags und donnerstags um 18:00 Uhr, Treffpunkt Waldhaus.

18.03.2024: Erfolgreiche Wochen für TGO-Leichtathleten. Von

Die Leichtathleten der TGO nahmen die letzten Wochenenden an verschiedenen Wettbewerben teil. Sonntag, den 03. Februar fanden in der CMG-Arena im Koblenzer Oberwerth die Dreikampf Rheinlandmeisterschaften der U 14 statt. Mit Maja Jendricke, Jakob Madzgalla und Andreas Thielen wurden die Farben der TGO dreifach vertreten. Jakob beendete den Wettbewerb auf dem 17., Andreas auf dem achten und Maja auch auf dem 17. Platz. Hervorzuheben hierbei ist, dass Maja in ihrem ersten Wettkampf überhaupt mit 4,01 m im Weitsprung direkt die 4 Meter übersprang. Eine Woche später wurden am Herthasee in Holzappel die Kreismeisterschaften im Crosslauf ausgerichtet. Die zahlenmäßig gut vertretene TGO sicherte sich dort mehrere Titel und Podest-plätze. Souverän gewann Tim Wald die Mittelstrecke der Männer. Mit 14:01 auf einer Strecke von 4200 Metern hatte er fast eine Minute Vorsprung. Im Lauf der U 14 und U 16 über 2080, die gemeinsam an den Start gingen, kamen die ersten beiden Läufer im Ziel aus Oberlahnstein. Eric Pohl siegte in der U 16 und Niclas Zink in der U 14. In der U 14 wurde die Mannschaft mit Jakob Geis, Malte Steiger und Niclas zudem Vizekreismeister. Alle weiteren Starter der TGO: Eva Geis (10. W8), Karolina Herber (8. W11), Marlene Geis (6. W11), Louis Stoeber (7. M11), Sebastian Neigum (4. M11), Malte Steiger (4. M12), Jakob Geis (4. M13). Eine überragende Leistung lieferte die U 12-Mannschaft beim Kinderleichtathletik Sportfest der LG Rhein-Wied in der Beethovenhalle in Andernach ab. Marlene Geis, Eva Reimchen, Philipp Reimchen, Andreas Thielen, Franziska Schönherr, Zoe Stenzel und Jannis Stock zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewannen deutlich als bestes von zwölf angetretenen Teams.

17.03.2024: Semih Göktepe und Pia Wöhner qualifizieren im Doppel für die Deutschen Meisterschaften. Von

Am vergangenen Sonntag, 10. März fanden die diesjährigen Rheinland-Pfälzischen Meisterschaften im Team in Waldmohr im Rope Skipping statt. Dabei richteten der Pfälzische Turnerbund und der Turnverband Mittelrhein gemeinsam die Meisterschaften aus. Die Turngemeinde Oberlahnstein wurde durch fünf Teilnehmende vertreten. Maya und Annika Hoemberger, Lea Koulen und Semih Göktepe gingen in vier Teamdisziplinen an den Start. In den drei Geschwindigkeitsdisziplinen Single Rope Speed Relay, Double Dutch Speed Relay und Double Dutch Speed Sprint schlichen sich einige Fehler ein, weshalb die Bestleistungen aus dem Training nicht abgerufen wurden. Hinzu kam, dass eine Springerin krankheitsbedingt ausfiel und kurzfristig ersetzt werden musste. Dennoch können sie mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein. Im Double Dutch Single Freestyle wurde ein nahezu perfekter Freestyle gezeigt, der mit hohen Kreativitätswerten belohnt wurde. Schnell wurde das Ziel des Teams für die kommende Saison klar: „Wir möchten uns im nächsten Jahr gerne für die Bundeswettkämpfe qualifizieren“. Im Doppel von Semih und Pia, ihrer neuen gemeinsamen Disziplin „Wheel-Pair Freestyle“, wurden nicht nur neue Bestwerte erzielt, sondern auch das Ticket zur Deutschen Teammeisterschaft im Mai in Göttingen gelöst. Die beiden strahlten, nachdem sie erfuhren, dass ihr Training sich mehr als ausgezahlt hatte. „Wir freuen uns auf die Deutschen Teammeisterschaften und haben direkt das nächste Ziel im Auge: EM in Ungarn“, so Pia. In weiteren Wettkämpfen des Tages starteten darüber hinaus in den Disziplinen:

  1. 4x30 Single Rope Speed Relay (SRSR): 1. Platz in Ak 1o Semih Göktepe, Annika Hoemberger, Lea Koulen, Maya Hoemberger
  2. Double Dutch Speed Relay 4 x 30 (DDSR): 1. Platz in Ak 1o Semih Göktepe, Maya Hoemberger, Annika Hoemberger, Lea Koulen
  3. 1 x 60 Double Dutch Speed Sprint (DDSS): 1. Platz in Ak 1o Semih Göktepe, Maya Hoemberger, Annika Hoemberger
  4. Double Dutch Single Freestyle (DDSF): 1. Platz in der Ak 1o Semih Göktepe, Lea Koulen, Maya Hoembeger

17.03.2024: TGO mit vier Athleten beim Jugend-Vergleichskampf in Luxemburg vertreten. Von

Wie bereits im Vorjahr war die LG Rhein-Wied mit vier Mannschaften beim Internationalen Jugend-Vergleichskampf in der Leichtathletikhalle Le Coque in Luxemburg vertreten. An diesem Wettkampf nahmen Mannschaften aus Deutschland, der Niederlande, Frankreich, Belgien und Luxemburg teil. Hierbei ist hervorzuheben, dass die LG Rhein-Wied eine von drei Startgemeinschaften war, während sich der Großteil der anderen Teams aus Regionalauswahlen zusammensetzte. Um so stolzer kann die TG Oberlahnstein sein, dass mit Amelie Summers, Malte Steiger, Jakob Madzgalla und Elias Uffmann gleich vier Athleten teilnahmen. Wie zuvor im Vorjahr waren die Athleten von der Größe und der Ausstattung der Halle beeindruckt. Malte startete über 60 m und in der 4 x 200-m-Staffel. Mit einer Zeit von 9,33 Sekunden belegt er zurzeit Platz 2 in der Rheinland-Bestenliste. Jakob startet über die 60 m, die 60 m Hürden und in der Staffel. Zu erwähnen ist, dass er die Hürden nie zuvor lief und dennoch Punkte für sein Team sicherte. Amelie sprang hoch und startete in der Staffel. Im Hochsprung steigerte sie ihren Hausrekord um 14 cm auf 1,36. Schließlich bleibt noch Elias, der weit sprang, über 60 m und in der Halle startete. Obwohl er in der neuen Altersklasse nicht mehr aus der Zone springt, gelang ihm mit 5,01 ein Satz über 5 Meter. Auch die beiden anderen Versuche waren nur knapp dahinter. Nach einem langen Tag fuhr man erschöpft, aber sehr zufrieden zurück nach Lahnstein.

14.03.2024: Kunstspringer-Jugend mit tollen Leistungen. Von

Bei den "Rheinland-Pfälzischen und Hessischen Meisterschaften im Wasserspringen“ am 01.03.2024 im Bad an den Kaiserthermen in Trier haben sich unsere drei Springer vorbildlich präsentiert und ihre Chancen vom Brett genutzt. Alle drei konnten ihre Bestleistungen abrufen. Carlos Geis ist im Kunstspringen vom 1-Meter-Brett in der männlichen A-Jugend (2006-2008) angetreten und hat nach zehn gezeigten Sprüngen den vierten Rang belegt. Sein Bruder Miguel Geis sowie David Lenz starteten vom 5-Meter-Turm in der männlichen Jugend C (2011-2012). Miguel belegte wie sein Bruder den vierten Platz. David Lenz landete derweil auf dem Treppchen, wobei er den Silberrang nur ganz knapp verpasste. Ausgerechnet in seinen zwei Paradesprüngen tauchte er nicht wie gewohnt ein und wurde so in den letzten beiden Kür-Sprüngen denkbar knapp auf den Bronzerang verdrängt. Auf einem Foto sehen wir die drei Springer mit Anna Bader, der bekanntesten deutschen Klippenspringerin. Sie lebt mit ihrer Familie in der Region Trier und hat -wie auch zwei ihrer Kinder- ebenfalls am Wettkampf teilgenommen. (Fotos: Thomas Lenz/Turngemeinde Oberlahnstein e.V. 1878)

11.03.2024: Sportlerehrung für TGO-Sportlerinnen und Sportler. Von

Bei der Sportlerehrung im Sporkenburger Hof hatten Oberbürgermeister Lennart Siefert und der Stadtverband der sporttreibenden Vereine Lahnsteins besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler, sowie Sportteams und verdiente Vereinsmitglieder eingeladen. Dabei wurden gleich mehrere TGO-Mitglieder bedacht. Als Sportlerin des Jahres wurde Rope Skipperin Pia Wöhner für ihre sportlichen Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften und der Weltmeisterschaft in Colorado/USA geehrt. Semih Göktepe bekam ebenfalls von OB Siefert als Sportler des Jahres für seine herausragenden Leistungen im Rope Skipping bei den Deutschen Meisterschaften und der Weltmeisterschaft in Colorado/USA gratuliert. Irina Fischbach erhielt mit Platz 3 ebenfalls Glückwünsche, eine Urkunde und eine Ehrungsmedaille für ihre sportlichen Leistungen in der Leichtathletik bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften, Süddeutschen Meisterschaften und den RLP-Hallenmeisterschaften. Ebenfalls gratuliert bekam Dario Ebelhäuser mit Platz 2 für seine herausragenden Leistungen im Turmspringen bei den Deutschen Meisterschaften und dem PSV Masters Diving Cup. Pia Wöhner und Semih Göktepe durften im Rahmen der Feierstunde schließlich auch eine kurze Showeinlage als Wheelpair-Duo im Rope Skipping auf der Bühne präsentieren. In dieser Kombination streben sie die Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften im Juli an. (Gruppenfotos Frau Mira Bind/Stadt Lahnstein, Foto Rope Skipping: Dr. Peter Radermacher/Turngemeinde Oberlahnstein e.V. 1878)

07.03.2024: 10 Jahre Pezziball Gymnastik Männer Ü60. Von

So fing alles an: Am Donnerstag 09.01.2014 startete die neue Gruppe für Männer über 60 Jahre. Mittlerweile leitet Monika die aktive Männergruppe schon zehn Jahre sehr erfolgreich. Zu diesem Jubiläum gratuliert die Turngemeinde Oberlahnstein e.V. sehr herzlich. Diese Gruppe ist regelmäßig sehr aktiv. Unter dem Motto „Wer braucht schon einen Pezziball und was kann „Mann“ damit alles machen?“ Das wird einmal pro Woche aktiv trainiert und am nächsten Tag spürt man immer, was man geleistet hat. Kontakt: Turngemeinde Oberlahnstein e.V. Übungsleiterin Monika Heberle-Butz www.tgo-Lahnstein.de oder eMail an vorstand@tgo-Lahntein.de. (Fotos: Monika Heberle-Butz/Turngemeinde Oberlahnstein 1878 e.V.)

07.03.2024: Sieg der HSG-C-Jugend gegen HSV Rhein-Nette II . Von

Am Heimspiel-Wochenende der HSG Horchheim-Lahnstein trat die C-Jugend gegen die HSV Rhein-Nette II an. Die Jungs der HSG taten sich am Anfang etwas schwer ins Spiel zu kommen und so mancher Wurf aufs Tor ging leider daneben. Nach und nach fand man besser ins Spiel, konnte die schönen Anspiele besser nutzen und mit einem Tor abschließen. Mit einem 14:10 Spielstand verabschiedete man sich in die Halbzeitpause. Nach der Pause ließen die HSG-Jungs den Ball mehr "laufen" und bauten den Vorsprung immer weiter aus. Am Ende trennte man sich mit einem 28:18 Endstand und freute sich über verdienten Heimsieg. Für die HSG Horchheim-Lahnstein spielten: Leon Eibel und Romeh Wollweber im Tor, Paul Köhler, Finn Kuhnert (3), Moritz Paulik (9), Silas Lindner (3), Julius Steinhauer (3), Tim Gädigk, Edward Schangin (7). Trainer: Philipp Karbach und Matthias Heckenbach (Foto: Tanja Paulik/Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein)

02.03.2024: Semih und Pia mit einer Premiere im Wheel Pair Freestyle . Von

Am Samstag, den 24. Februar.2024 fanden in Kombination die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften des Hessischen sowie des Rheinischen Turnerbundes in Hanau statt. Dort gingen Semih Göktepe und Pia Wöhner als Gastspringer für die Turngemeinde Oberlahnstein beim Hessischen Wheel-Wettkampf an den Start. Nach einem langen Tag in der Halle, an dem Pia sowohl als Kampfrichterin unterwegs war als auch mit ihrer Godesberger Mannschaft in einigen Disziplinen teilnahm, hieß es für Semih und Pia erstmals ein gemeinsamer Wettkampf. Die Idee entstand bei den letztjährigen Weltmeisterschaften in Colorado Springs (USA), gemeinsam in der Disziplin Wheel Pair Freestyle als „Open Team“ an den Start zu gehen. So wurden unzählige Trainingseinheiten damit verbracht, die Disziplin zu erlernen und eine Kür aufzustellen. Die Premierendarbietung beim Hessischen Wheel-Wettkampf erfolgte mit großer Begeisterung des Publikums. Auch die Kampfrichter bewerteten den Freestyle mit hohem Kreativitätswert. Beide kamen sehr zufrieden von der Fläche: "Es hat uns viel Spaß bereitet", so Pia und "'Ich freue mich schon auf weitere gemeinsame Wettkämpfe ", so Semih. Nun heißt es für die beiden abwarten und Daumen drücken, ob sie sich mit ihrem Ergebnis bereits für die Deutschen Meisterschaften im Wheel Pair Freestyle qualifiziert haben oder am 10. März bei den Mittelrheinmeisterschaften erneut gemeinsam an den Start gehen müssen. (Foto: Eli Quraishi/Turngemeinde Oberlahnstein e.V. 1878)

01.03.2024: Terminbekanntgabe der Wandergruppe des TGO für den Monat März. Von

Das Wandern ist des Müllers Lust, dieses Motto verfolgt auch die Riege der Wandergruppe der Turngemeinde Oberlahnstein. Nachdem die monatlichen Wanderungen im Januar und Februar 2024 schon ein voller Erfolg gewesen sind, heißt es auch mit Erwachen des Frühlings die Wanderschuhe zu schnüren und ab in die Natur. Der Treffpunkt am 23. März 2024 in der Erzbachstraße/ Ecke Bahnhof Friedrichssegen um 11.30 Uhr ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem ÖPNV zu erreichen. Die Wandergruppenleiterin Sylvia Massenkeil freut sich auf eine schöne Wanderung, die die spannende Geschichte aus Zeiten des Bergbaus im Lahntal parat hält. Neben der Stammgruppe sind neue Mitglieder gern gesehene Gäste. Wer Lust hat mitzuwandern, kann sich gerne melden unter: sylvia.massenkeil@tgo-lahnstein.de

13.02.2024: Die Neulinge der TGO-Tischtennisjugend sammeln Spielerfahrung. Von

Auch Kids ohne Vorkenntnisse im Tischtennissport sind bei der Tischtennisjugend der Turngemeinde Oberlahnstein herzlich willkommen. Meldet euch! Ihr werdet von den Trainern Werner und Nadine May sowie Anne Hares langsam und ohne Druck an die schnellste Rückschlagsportart die es gibt, herangeführt. So waren unsere zwei Neuzugängen Philipp Richter und Bennet Brack von Anfang an vom TT-Sport und von dem auf sie zugeschnittenen Training für Anfänger begeistert. Sie erlernten schnell die richtige Schlägerhaltung sowie die Grundschläge. Daher wurden sie vom Trainerteam für die Minimeisterschaften gemeldet und durften hier erste Spielerfahrungen sammeln. Beide konnten sich über die Ortsentscheide für den am 07.04.2024 in Wirges stattfindenden Kreisentscheid qualifizieren. Nach diesem Erfolg entschloss sich das Trainerteam, dass beide als eine 2er-Mannschaft auch am Anfängerwettbewerb teilnehmen sollten, um weitere Spielpraxis zu bekommen. Der Wettbewerb wird in Turnierform durchgeführt und fand erstmals am 04.02. in Nastätten statt. Platzierungen stehen hierbei nicht im Vordergrund, sondern das Kennenlernen und sich mit Spielern aus anderen Vereinen messen. Philipp und Bennet hatten sehr viel Spaß und freuen sich schon auf das nächste Turnier am 03.03. in Braubach. Mit Lara Root konnten wir zwischenzeitlich auch weiblichen Nachwuchs gewinnen. Also auf Mädels, ihr seid herzlich willkommen! Die Trainingszeiten sind montags von 17.00 bis 19.00 Uhr in der großen Sporthalle des Marion-Dönhoff-Gymnasiums, Oberheckerweg 2-4 in Lahnstein und samstags von 14.00 bis 16.00 Uhr in der vereinseigenen TGO-Halle, Westallee 9, ebenfalls in Lahnstein. Weitere Infos findet man auf der TGO-Homepage https://www.tgo-lahnstein.de unter der Rubrik Sportangebote –Tischtennis. (Foto: Werner May, Turngemeinde Oberlahnstein 1878 e.V.)

11.02.2024: Fotos Kinder- und Jugendumzug am Sa., 10.02.. Von

Impressionen

11.02.2024: Impressionen aus der Übungsstunde. Von

Bewegung mit Jungs mit Übungsleiter Norbert Purr

04.02.2024: II. Batizado e Troca de Cordas der TGO-Capoeira-Gruppe "Dona Marta" . Von

Die Batizado e Troca de Cordas ist für jede Capoeira-Gruppe ein großes Fest, das einmal im Jahr gefeiert wird. Vergangenes Wochenende 27./28.01.2024 war es wieder soweit. Über das gesamte Wochenende fanden verschiedene Workshops mit externen Professores, Mestrandos und Mestres als Trainer statt. Dabei waren Capoeiristas aus befreundeten Gruppen in Deutschland und aus dem Ausland, so dass es immer ein sehr schönes internationales Ereignis ist. Für die vereinseigenen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die in der Regel nur das Training vor Ort kennen, ist es immer eine großartige Gelegenheit über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und zu sehen, was im Capoeira alles möglich ist und dazugehört. Die „Batizado e Troca de Cordas“ ist der Teil des Wochenendes, bei dem es die neuen Kordeln gibt. Er ist in zwei Teile gegliedert, zum einen die Aufnahme der „Neuen“, die im Laufe des letzten Jahres mit Capoeira angefangen haben (Batizado) und zum anderen dem Kordeltausch für die „alten Hasen“ (Troca de Cordas). Dazu waren alle Familien, Freunde und Vereinsmitglieder eingeladen. Im Anschluss wurde traditionell mit brasilianischer Live-Musik von Ropecco weiter gefeiert. https://open.spotify.com/artist/3t6jo7H9U2goWDT5R27dqR?si=zbbfxIKjTYaymQAvJMGDzQ Seit fast 2 Jahren gibt es bei der Turngemeinde Oberlahnstein die Capoeira-Gruppe und bietet für Kinder und Jugendliche donnerstags von 18-19 Uhr und für Erwachsene von 19-20 Uhr in den vereinseigenen Hallen Training an. Capoeira gehört zum Weltkulturerbe, kommt ursprünglich aus Brasilien und vereint Kampfsport, Tanz, Kultur, Akrobatik und Musik. Capoeira fördert die Geschicklichkeit, motorische Koordination, Flexibilität, Spontanität und Improvisationstalent. Es wird nicht nur der Körper trainiert, sondern auch der Geist und soziale Fähigkeiten. In der Capoeira wird jede/r gleich anerkannt, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sozialem Stand. Interessierte können gerne zum Schnuppern vorbeikommen oder sich unter „balieiro.caicodossantos@tgo-lahnstein.de“ informieren.

04.02.2024: Tollitäten-Empfang bei den TGO-Fanfaren. Von

Die TGO-Fanfaren empfingen am vergangenen Freitag gleich nacheinander das Kindertollitätenpaar Kinderprinz Marlon I. und Kinder Lahno-Rhenania Lotta I. wie auch Prinz Marco I. in Begleitung von Lahno-Rhenania Marie I. im Vereinsheim der Turngemeinde Oberlahnstein. Nach buntem Einmarsch unter lautstarker musikalischer Untermalung durch die TGO-Fanfaren begrüßte gegenseitig man die närrische Schar und tauschte Aufmerksamkeiten aus. Kinderprinz Marlon I. zeigte als TGO-Trommler vor versammelter Narrenschar sein Können. Nach einem munteren Schunkellied konnten sich Prinzenstab und TGO-Fanfaren an einem kleinen Buffet stärken.

02.02.2024: Auftaktwanderung mit neuer Wandergruppenleiterin. Von

Pünktlich zum Jahresbeginn startete die Wandergruppe der Turngemeinde Oberlahnstein am 27. Januar in die Wandersaison 2024. Nachdem die vorherige Übungsleiterin Frau Monika Faßbender-Lehmler die Gruppe abgegeben hat, übernimmt ab sofort die neue Wandergruppenleiterin Sylvia Massenkeil die Wandergruppe. Als Wanderbloggerin sowie Autorin für Outdoor-Themen verfügt Frau Massenkeil über einen großen Erfahrungsschatz zu den Themen Wandern und Wandern mit Hund. Die erste geführte Wanderung mit der neuen Übungsleiterin führte die lustige Wandertruppe bei schönstem Wanderwetter auf die Höhen von Lahnstein. Nach knapp 13 Kilometern am Endpunkt angekommen waren sich alle einig, dass dies einen gelungene Auftaktwanderung war. Weitere Termine sind bereits geplant. Zukünftig wünscht sich die Turngemeinde Oberlahnstein, das bestehende Angebot stetig zu erweitern. Neben der bisherigen Wandergruppe, die sich weitestgehend aus Senioren zusammensetzt, möchte die neue Wandergruppenführerin auch die jüngeren Mitglieder der Turngemeinde animieren, mitzuwandern. Zudem sollen mit dem Ausbau des sportlichen Programms auch neue Mitglieder angelockt werden. Geplant sind beispielsweise heitere Weinwanderungen, Wanderungen mit dem Schwerpunkt Waldbaden, Natur- und Waldpädagogik und spannende Wandertouren auch für die kleinsten Mitglieder des Vereins. Die Turngemeinde Oberlahnstein freut sich, Ihren Vereinsmitgliedern sowie neuen Interessenten ein erweitertes Angebot offerieren zu können und hofft auf regen Zuspruch. Weitere Informationen und aktuelle Termine sind in Kürze auf der TGO-Homepage und den Social-Media-Plattformen der TGO nachzulesen. Wer Lust hat mitzuwandern kann sich gerne bei Sylvia Massenkeil melden unter: sylvia.massenkeil@tgo-lahnstein.de

26.01.2024: TGO-Athleten geehrt. Von

Traditionell zu Beginn des neuen Jahres ehrt der Leichtathletikkreisverband Rhein-Lahn erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen. Diese Ehrung wird auch dazu genutzt, die vorderen Plätze des Volksbank Grand Prix für Kinder und Jugendliche auszuzeichnen. Bei der diesjährigen Ehrung im Dorfgemeindehaus in Scheidt nahmen auch viele Athleten und Athletinnen der Turngemeinde Oberlahnstein Auszeichnungen entgegen. Im Grandprix wurde Andreas Thielen Gesamtdritter der Altersklasse M 10. Die weibliche Jugend der W12 wurde von einem Duo der TGO angeführt. Amelie Summers gewann vor Marie Akkermans. Auch in der nächsthöheren Altersklasse der Mädchen, der W 13 siegte mit Annike Spürkmann eine Vertreterin der TGO. Die Auszeichnung zum Sportler des Jahres nahmen gleich sieben Athleten der TGO entgegen. Elias Uffmann wurde für seinen Rheinlandmeistertitel im Block Sprint/ Sprung der U14 geehrt. David Conze wurde Rheinland-Pfalz Meister der U 20 über 800 Meter im Freien, Robin Pluymackers über dieselbe Strecke in der gleichen Altersklasse in der Halle. Tim Wallstädt holte diesen Titel auf der Crossstrecke der Aktiven, während Andreas Dasbach bei den Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften über 400 und 800 Meter der M 45 erfolgreich war. Irina Fischbach erlief sich den Titel im Rheinland über 400 m Hürden der U20. Sehr erfolgreiche Vielstarterin war auch Susanne Paprotta in der W35. Bei den Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften gewann sie über 800 m. Die Deutschen Meisterschaften beendete sie mit Platz 4 über 400 Meter und Platz 5 über die doppelte Distanz. Zusätzlich startet sie auch bei den Senioren-Europameisterschaften im italienischen Pescara. Dort erreichte sie Platz 5 mit der deutschen 4 x 100m Staffel.
(Fotos: Julia Summers und Andreas Dasbach/Turngemeinde Oberlahnstein 1878 e.V.)

19.01.2024: Kinderprinz Marlon I. als TGO-Fanfar regiert dieses Jahr . Von

Die Bekanntgabe der Lahnsteiner Tollitäten bot für TGO-Mitglieder eine besondere Überraschung, sollte dieses Jahr der Kinderprinz als Marlon I. aus dem Kreis der TGO-Fanfaren kommen. Zusammen mit Kinder-Lahno-Rhenania Lotta I. trat er am vergangenen Sonntag beim Prinzenempfang im Foyer der Stadthalle Lahnstein erstmals auf und läutete die närrische Zeit ein. Eingeleitet wurde der Prinzenempfang ebenso wie am Vorabend bei der ersten CCO-Trockensitzung durch einen Auftritt der TGO-Fanfaren, die mächtig stolz auf einen Kinderprinzen aus eigenen Reihen sind. TGO-Vorsitzender Peter Radermacher, ebenfalls beim Prinzenempfang dabei, machte den Lahnsteiner Tollitäten und auch dem Kinderprinzenpaar seine närrische Aufwartung und übergab mit einigen Reimen die Grüße der TGO sowie die neuen TGO-Trinkflaschen für die närrische Session. Bei den Lahnsteiner Umzügen wird man Prinz Marlon I. mit besonders lauter Stimme Helau zurufen.

11.01.2024: 18 Sportabzeichen in 2023. Von

Im Jahr 2023 haben 18 Sportler der Turngemeinde Oberlahnstein das Sportabzeichen absolviert. Für den Erwerb des Sportabzeichens ist es erforderlich, dass man schwimmen kann und in den vier Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination eine Leistung in der Wertung Bronze, Silber oder Gold erreicht. Dies ist ein breites Feld an sportlichen Leistungen, die es zu erreichen gilt. Einige Krankenkassen belohnen dies über ein Bonusprogramm. Alle 7 erfolgreichen Erwachsenen erreichten in der Gesamtwertung Gold. 11 Kinder waren ebenfalls erfolgreich und werden das Sportabzeichen von ihrem Übungsleiter Jörg Thielen während der Leichtathletikstunde Mitte Januar überreicht bekommen. Im Jahr 2024 werden die beiden Sportabzeichen- Prüfer Birgit Kauers-Thielen und Jörg Thielen wieder Sportabzeichen abnehmen und kommen gerne in die Übungsstunden der verschiedenen TGO-Gruppen. Birgit und Jörg haben bereits mit ihrem Sohn Andreas an den ersten beiden Tagen des Jahres alle vier Kategorien erfolgreich in Gold abgelegt. Die Leistungen der Erwachsenen TGOler im Detail mit aktueller Leistung und Anzahl Verleihungen in Klammern:

  • Manfred Kuschewski Gold (32)
  • Birgit Kauers-Thielen Gold (26)
  • Stefan Lietz Gold (18)
  • Jörg Thielen Gold (14)
  • Peter Radermacher Gold (13)
  • Anita Wöhner Gold (4)
Andreas Thielen hat übrigens ebenfalls Gold erreicht und erhält im Alter von 10 Jahren bereits sein 7. Sportabzeichen.

11.01.2024: TGO-Tischtennisjugend – Rückblick auf die Herbstrunde 2023. Von

Die Tischtennisjugend der Turngemeinde Oberlahnstein kann mit ihren beiden Trainern Nadine und Werner May auf eine positive Herbstrunde 2023 zurückblicken. Sowohl die in der 1. Kreisliga Jugend19 mit Till Seifert, Gabriel und Leonard Schuster sowie Robert Root spielende 1. Mannschaft (3 Siege, 2 Unentschieden), als auch die in der Kreisklasse Jugend19 mit Niclas Zink, Noah Theis, Leonie Kolb, Colin Leibig, Yuriy Shishinyov, Can Kiyim und Jonah Klinkner spielende 2. Mannschaft (5 Siege, 1 Unentschieden), belegten zum Ende der Herbstrunde ungeschlagen jeweils den zweiten Platz. Wobei die 1. Mannschaft lediglich nur einen Punkt schlechter als der Staffelsieger war. Noch enger war es bei der 2. Mannschaft. Punktgleich mit dem Staffelsieger war aber letztendlich dann das schlechtere Satzverhältnis für die Platzierung ausschlaggebend. Für die Saison 2024 haben sich beide Teams vorgenommen, weiterhin intensiv zu trainieren um dann in der Frühjahrsrunde 2024 erneut an einem Staffelsieg zu schnuppern. Vielleicht bleibt es ja nicht nur beim Schnuppern. Man wird es sehen. (Auf dem Foto fehlen Till Seifert, Gabriel und Leonard Schuster, Yuriy Shishinyov sowie Philipp Richter)

11.01.2024: TGO Bauch – Beine - Po Kurse wieder ab Februar 2024, dienstags u. freitags. Von

Einen flachen Bauch, feste Oberschenkel und einen knackigen Po – das wünschen Sie sich? Dies wird bei der Turngemeinde Oberlahnstein unter der Leitung von Birgit Kauers-Thielen wieder angestrebt. Seit über 15 Jahren finden die beliebten Bauch- Beine- Po Kurse auch bei der TGO statt. Der nächste 15 Std.-Kurs beginnt am Freitag, 16.02.20234 in der Zeit von 19.30 – 20.30 Uhr. An folgenden Freitagen kann kein Training stattfinden 29.03 Karfreitag, 26.04 Jahreshauptversammlung. Ein weiterer 15 Std. Kurs beginnt am Dienstag 20.02.2023 in der Zeit von 19.15 – 20.15 Uhr. (Dieser Kurs ist schon ausgebucht, hier gibt es nur noch Plätze auf der Warteliste) Die Kurse finden in der TGO vereinseigenen Mehrzweckhalle (neue Turnhalle, Westallee 9) statt. Durch gezieltes Training werden die wichtigsten Muskelgruppen gekräftigt und die Problemzonen – Bauch, Beine, Po - gestrafft. Durch den Einsatz von Step-Brettern und kleineren Schrittkombinationen erzielt man ein optimales Herz-Kreislauf-Training, dem im Anschluss der Aufwärmphase die Kräftigung der Muskulatur folgt. Frauen und Männer, die Interessen haben etwas gegen Ihre Probenzonen Bauch, Beine und Po zu tun, haben die Möglichkeit bei flotter Musik und mit verschiedenen Hallengeräten (Step-Brett, Thera-Band, Hanteln…) zu trainieren. Die Kursgebühr für 15 Std. beträgt für TGO- Mitglieder 22,50€ und für Nichtmitglieder 45,00 €. Anmeldungen baldmöglichst und verbindlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bei: Birgit Kauers-Thielen Tel.: 02621-3066906 oder Handy: 01522-1929601

31.12.2023: Neujahrswünsche. Von

Liebe TGO-Mitglieder, ich wünsche Euch und Euren Familien für das neue Jahr 2024 alles Liebe und Gute, v.a. aber Gesundheit und Zufriedenheit. Auch im neuen Jahr möge der gemeinsame Sport in den vereinseigenen u. kommunalen Hallen bzw. outdoor weiterhin viel Freude machen und der Gesundheit sowie der Gemeinschaft dienen. Die Herausforderungen mit der Brückensperrung lasst uns mit Gleichmut und Ideenreichtum angehen. Daher möge uns das bekannte TGO-Motto „immer in Bewegung“ auch im neuen Jahr begleiten. Liebe Grüße Euer Peter Radermacher 1. Vorsitzender