Bildanzeige

„Ein Spaziergang zum Himmel“ Donnerstag, 5. November 2020, 17.00 h (bis etwa 18.00 h) Treffpunkt: Rhein-Lahn-Stadion, Niederlahnstein Sondertreffen im Rahmen des Visitationsbesuches von Bischof Dr. Georg Bätzing, der uns an diesem Abend begleiten wird. Das Vorhaben ist ehrzeizig: Walking to heaven ! Und ob wir den Himmel tatsächlich erreichen, können wir nicht garantieren. Aber wir machen uns auf einen Weg. Setzen uns mit Walking und Nordic-Walking in Bewegung und gehen gleichzeitig auf die Suche nach christlicher Spiritualität. „Ich bin dann mal weg“ für einen Abend. Für alle, die etwas von der Faszination klassischer Pilgerwege im Alltag spüren möchten. Ein Appetithappen für Einsteiger, Suchende und Faszinierte. Sportliche Voraussetzungen sind nicht nötig, bequeme wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Gebühren für die Veranstaltung werden keine erhoben. Wer Mitfahrgelegenheit braucht, bitte melden. Organisation: Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein und die Pfarrei St. Martin Kontakt: 02621/40063 oder vorstand@tgo-lahnstein.de

Was zuletzt geschah:

Veröffentlicht am: 25.10.2020
TGO-Outdoor-Fitness im Rhein-Lahn-Stadion und Umgebung
von Dr. Peter Radermacher

Unter den zunehmenden Einschränkungen des Indoorsports sind die Mitglieder der Turngemeinde Oberlahnstein wie auch neue Interessenten des TGO-Vereinssports eingeladen, sich den Outdoor-Sportmöglichkeiten der Nordic walker bzw. Breitensportläufer im Rhein-Lahn-Stadion mittwochs von 18.30 – 20.00Uhr anzuschließen. Bei Flutlicht besteht hier die Möglichkeit, seine Runden (mit und ohne Stöcke) im Stadion unter Einhaltung der Hygieneregeln und mit den gebotenen Abständen zu drehen. Jeder mag hier unter Ableitung eines Übunsleiters/einer Übungsleiterin nach eigenem Vermögen mitmachen. Interessenten bitte bei Stefanie Muno-Meier (Nordic walking – Mail: stefani.muno-meier@tgo-lahnstein.de) bzw. Peter Radermacher (Laufen – Mail: presse@tgo-lahnstein.de) zu melden. Darüber hinaus sind die Walker unter der Leitung von Brigitte Zulauf un...

weiterlesen

d Paula Blum mit ihren Gruppen outdoor unterwegs. Sie treffen sich montags und donnerstags aktuell um 17.30 Uhr (bis 18.30 Uhr) ebenfalls im Rhein-Lahn-Stadion (von April bis Oktober andere Zeit und Ort). Interessierte mögen dort zu den Trainingszeiten einfach kommen.
Schließlich ist Isabelle Schäffer mit einer weiteren Nordic walking Gruppe unterwegs und freut sich über Neuzugänge. Diese Gruppe trifft sich donnerstags um 8.30 Uhr am Parkplatz Allerheiligenberg und ist um 10.30 Uhr zurück. Interessenten bitte vorab melden unter der Tel.Nr. 02621/62565.

Rückblende - Aktuelle Informationen der letzten zwei Monate

25.10.2020: TGO-Outdoor-Fitness im Rhein-Lahn-Stadion und Umgebung. Von Dr. Peter Radermacher
Unter den zunehmenden Einschränkungen des Indoorsports sind die Mitglieder der Turngemeinde Oberlahnstein wie auch neue Interessenten des TGO-Vereinssports eingeladen, sich den Outdoor-Sportmöglichkeiten der Nordic walker bzw. Breitensportläufer im Rhein-Lahn-Stadion mittwochs von 18.30 – 20.00Uhr anzuschließen. Bei Flutlicht besteht hier die Möglichkeit, seine Runden (mit und ohne Stöcke) im Stadion unter Einhaltung der Hygieneregeln und mit den gebotenen Abständen zu drehen. Jeder mag hier unter Ableitung eines Übunsleiters/einer Übungsleiterin nach eigenem Vermögen mitmachen. Interessenten bitte bei Stefanie Muno-Meier (Nordic walking – Mail: stefani.muno-meier@tgo-lahnstein.de) bzw. Peter Radermacher (Laufen – Mail: presse@tgo-lahnstein.de) zu melden. Darüber hinaus sind die Walker unter der Leitung von Brigitte Zulauf und Paula Blum mit ihren Gruppen outdoor unterwegs. Sie treffen sich montags und donnerstags aktuell um 17.30 Uhr (bis 18.30 Uhr) ebenfalls im Rhein-Lahn-Stadion (von April bis Oktober andere Zeit und Ort). Interessierte mögen dort zu den Trainingszeiten einfach kommen.
Schließlich ist Isabelle Schäffer mit einer weiteren Nordic walking Gruppe unterwegs und freut sich über Neuzugänge. Diese Gruppe trifft sich donnerstags um 8.30 Uhr am Parkplatz Allerheiligenberg und ist um 10.30 Uhr zurück. Interessenten bitte vorab melden unter der Tel.Nr. 02621/62565.
23.10.2020: TGO-Miwo-Frauen und –Freunde auf Jahresfahrt. Von Dr. Peter Radermacher
Am Donnerstag, den 1. Oktober konnte die im Mai geplante 4-tägige Reise nach Bayern durchgeführt werden. Die Firma Welter schickte einen großen Bus, um die 20 Teilnehmer mit dem gebotenen Abstand platzieren und die Hygieneregeln einhalten zu können. Nachdem zwei Staus auf der Autobahn überstanden waren wurde das Reiseziel Bad Endorf, Pelhem am See erreicht. Das Hotel Seeblick, direkt am Pelhamsee liegend, zeigte sich in der Abendsonne von seiner besten Seite.
Am Freitag, den 2. Oktober stand ein Tagesausflug durch das Berchtesgadener Land auf dem Programm. Schon um 9.00 Uhr saßen die Lahnsteiner erwartungsvoll im Bus und wurden vom Reiseleiter begrüßt, der für die folgenden 2 Tage zur Verfügung stand. Am Königsee angekommen ging es auf´s Schiff, das in St. Bartholomä anlegte. Mitten auf dem See erklang das Trompetensolo des Schiffsführers und das Echo kam wunderschön von den Bergen herab. Ein Besuch der Kapelle lohnte sich in jedem Fall, denn der Reiseleiter konnte wunderschöne Geschichten erzählen und verfügte über ein großes Wissen. Zeit war auch noch für einen kleinen Spaziergang und ein Brötchen mit frisch geräuchertem Saibling oder Forelle zu essen.
Wieder an Land ging es in eine Schnapsbrennerei in Berchtesgarden. Hier wurden mehrere Schnäpse und Kräuterliköre probiert, die alle sehr lecker waren. Am Abend hatte die Firma Welter eine Überraschung vorbereit. Ein Original Wiesenmusiker aus München bereitete dem Lahnsteinern einen wunderschönen bayerischen Abend. Es wurde gesungen, geschunkelt und gelacht; die Stimmung konnte nicht besser sein. Samstag, den 3. Oktober, ging es zum Chiemsee nach Prien. Dort wartete bereits ein Schiff zur Überfahrt nach Herrenchiemsee. Ein schöner Spaziergang führte direkt zum Schloss. Unterwegs erhielten die Lahnsteiner Unterricht in Naturkunde und die Geschichte über König Ludwig II. und Herrenchiemsee war auch sehr interessant. Am Schloss angekommen begeisterten die wunderschönen Wasserspiele. Zurück ging es wieder mit dem Schiff zur Fraueninsel, Hier war genügend Zeit, einen Imbiss einzunehmen und die kleine, noch blühende Insel zu erkunden. Am Samstag, den 4. Oktober war Rückreisetag. Ein letzter wunderschöner Blick zum Pelhamsee und der Bus bewegte sich Richtung Heimat. Die Rückfahrt ging problemlos ohne Staus voran.
Gegen Abend war Lahnstein erreicht. Alle waren guter Dinge und froh gelaunt. Eine wohl gelungene Reise ging zu Ende und so manch einer wird die Sonnenauf- und untergänge am idyllischen Pelhamsee vermissen.
16.10.2020: TGO Intern-Ausgaben der Jahre 1993 bis 2002 eingestellt. Von Dr. Peter Radermacher
Im Archiv der TGO sind jetzt weitere, ältere Ausgaben der TGO intern zum Download eingestellt. TGO Archiv
15.10.2020: Seniorengymnastik stellt sich kreativ den neuen Herausforderungen. Von Manfred Kuschewski
So wurde der eine oder andere klassische Hallensport unter freien Himmel verlegt. Seniorengymnastik z.B. mittwochs von 10:00 Uhr - 11:00 Uhr. Übungsleiter: Manfred Kuschewski, Tel.: 02621/3890.
11.10.2020: Sondertermin Walking ro heaven – Geh mit Hand und Herz. Von Dr. Peter Radermacher
„Ein Spaziergang zum Himmel“ Donnerstag, 5. November 2020, 17.00 h (bis etwa 18.00 h) Treffpunkt: Rhein-Lahn-Stadion, Niederlahnstein Sondertreffen im Rahmen des Visitationsbesuches von Bischof Dr. Georg Bätzing, der uns an diesem Abend begleiten wird. Das Vorhaben ist ehrzeizig: Walking to heaven ! Und ob wir den Himmel tatsächlich erreichen, können wir nicht garantieren. Aber wir machen uns auf einen Weg. Setzen uns mit Walking und Nordic-Walking in Bewegung und gehen gleichzeitig auf die Suche nach christlicher Spiritualität. „Ich bin dann mal weg“ für einen Abend. Für alle, die etwas von der Faszination klassischer Pilgerwege im Alltag spüren möchten. Ein Appetithappen für Einsteiger, Suchende und Faszinierte. Sportliche Voraussetzungen sind nicht nötig, bequeme wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Gebühren für die Veranstaltung werden keine erhoben. Wer Mitfahrgelegenheit braucht, bitte melden. Organisation: Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein und die Pfarrei St. Martin Kontakt: 02621/40063 oder vorstand@tgo-lahnstein.de
04.10.2020: TGO-Läufer finishen virtuellen Halbmarathon. Von Dr. Peter Radermacher
Die beiden Hobbyläufer der Turngemeinde Oberlahnstein, Alexander Krebs und Peter Radermacher, machten sich von der Schiffsanlegestelle in Niederlahnstein auf die Laufstrecke an der Lahn entlang Richtung Bad Ems. Als Ziel galt es für Peter Radermacher, den „virtuellen Köln-Halbmarathon“ (21.0975 km) zu laufen, und für Alexander Krebs, den „virtuellen Lauf gegen Krebs“ zu absolvieren. Bedingt durch die Auflagen der Coronapandemie waren die jeweiligen Läufe nur in dieser „virtuellen“ Form durchzuführen, da ein Treffen von beispielsweise 15.000 Läufern in Köln aktuell nicht realisierbar ist. Bei hervorragendem Laufwetter hatten die beiden TGO-Sportler dennoch ihren Spaß und waren zuletzt mit ihrer Laufleistung von 2 Std. 23 Min. zufrieden. Ob im kommenden Jahr solche Läufe wieder mit größeren Teilnehmerzahlen realisierbar sein werden, bleibt abzuwarten.
27.09.2020: Walking to heaven - Terminankündigung 08.10.2020. Von Dr. Peter Radermacher
Am 08.10.2020 findet die nächste Veranstaltung mit Walking/ Nordic Walking unter dem Motto Walking to heaven statt. Treffpunkt: Kirche St. Martin um 18:00 Uhr.
21.09.2020: TGO-Vereinsausflug in den Sayner Kletterwald. Von Dr. Peter Radermacher
Die noch zum Jahresbeginn für den Vereinsausflug der Turngemeinde Oberlahnstein geplante Fahrt zum Europa Park in Rust wurde wegen der damit verbundenen Coroahygieneauflagen zurückgestellt. Das TGO-Orga-Team hatte kurzfristig umdisponiert und die jugendlichen und erwachsenen Vereinsmitglieder schließlich in der Kletterwald in Bendorf-Syn eingeladen. Die Anreise erfolgte auf Grund der Nähe in Eigenregie. Am Parkeingang von Organisator Jörg Thielen empfangen, wurden die kletterwilligen Vereinsmitglieder gleich in Gruppen eingeteilt und von den Kletterwald-Scouts in die Handhabung der Ausrüstung und die Kletter- und Sicherheitsregeln eingewiesen. Fünf Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Jahren konnten in bodennahen Elementen des „Takka Tukka Landes“ mit ihren Eltern unter Beweis stellen, dass sie bereits die Grundtechniken in den verschiedenen Kletterformen beherrschen. Insgesamt 14 Kinder und Jugendliche sowie 19 Erwachsene nutzen die Möglichkeiten, in den folgenden 3.5 Stunden in verschieden schwierigen Parcours je nach Mut und Können die zahlreichen Kletterpassagen zu meistern. Die Kletterstrecken tragen Namen von verschiedenen Gebirgen und entsprechen in ihrer Schwierigkeit der Größe und Höhe ihrer originalen Vorbilder: Fichtelgebirge, Erzgebirge und Borneo sind sehr leicht, die Pyrenäen und Alpen haben mittlere Schwierigkeit. Leichte Schwierigkeit hat auch der Eiger Express, der jedoch wegen seiner extrem langen finalen Seilbahn (80m lang!) bei den TGOlern ab 12 Jahren am meisten begehrt war. Die schwierigeren Kletterpartien in den Rocky Mountains und den Anden waren dementsprechend erst am 12 Jahren frei gegeben und die Krönung des Parcours, der Himalya, war als extrem schwierige Kletterstrecke erst ab 18 Jahren freigegeben. An diese Herausforderung wagte sich jedoch nur Joshua Häger und Jörg Thielen, die nachfolgend eine Pause einlegen mussten. Der sehr schöne sonnig-warme Spätsommertag in diesem herrlichen Kletterwald wird den TGO-Mitgliedern noch lange in guter Erinnerung bleiben. Die Teilnehmer bedankten sich beim Orga-Team, dass die TGO auch in diesem schwierigen Jahr trotz Corona die Möglichkeit gefunden hatte, diesen lohnenswerten Ausflug durchzuführen.
20.09.2020: TGO-Läufer bei virtuellem Münz-Firmenlauf erfolgreich. Von Dr. Peter Radermacher
Wie aktuell die meisten Läufe so sollte der alljährliche Münz-Firmenlauf in Koblenz nicht, wie gewohnt, vom Deutschen Eck bis zum Augustadenkmal und zurück stattfinden, sondern wurde vom Veranstalter als virtueller Lauf organisiert. Die Koblenzer Laufcommunity sollte sich zumindest in Kleingruppen sportlich messen und die Idee des Münz-Firmenlauf am Leben erhalten. Die Läufer der Turngemeinde Oberlahnstein trafen sich geteilt in zwei Etappen und liefen am Samstag bzw. am Montag die vorgegebenen 5km. Treffpunkt war das Martinsschloss in Oberlahnstein, von dem aus es am Rheinuferweg Richtung Braubach und zurück ging. Wendepunkt nach 2.5km war der Schlierbach. Bei sonnigem Wetter wenn auch schwülwarmen Temperaturen ging es auf die Laufstrecke. Der Spaß begleitete die Hobbyläufer, auch wenn man sich bemühte, seine persönliche Leistung abzurufen. Zum Lohn gab es nach dem Zieleinlauf erst eine kühle Erfrischung, bevor der Termin für das nächste reguläre Lauftraining vereinbart wurde. Interessenten, die zukünftig mitlaufen möchten, melden sich gerne bei Peter Radermacher unter presse(at)tgo-lahnstein.de
Die Laufzeiten im Einzelnen:
  • Klaus Müller 25:30 Min.
  • Ralf Pluymackers 27:02
  • Silke Heilscher 28:57
  • Peter Radermacher 29:24
  • Andreas Thielen 29:36
  • Alexander Krebs 30:26
  • Christiane Siegel 31:26
  • Jörg Thielen 31:48
  • Heike Jost 36:00
  • Biegst Kauers-Thielen 36:04

Copyright © Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein