• Veranstaltungsort: Lahnstein (Treffpunkt 18:00 Uhr, katholische Kirche Friedrichsegen
    Kontakt: 0 26 21 / 180797 oder pfarrei@stmartin-stdamian.de)
  • Beginn: 18:00 Uhr
  • Einladung

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: Das Ziel des Vereinsausflugs ist der Europa-Park in Rust (Der Europa-Park Rust. Abfahrt: 04.30 Uhr ab Saalhofplatz in Lahnstein. Rückfahrt ca. 19:00 Uhr ab Rust (Ankunft in Lahnstein ca. 23:30 Uhr). Anmeldung mit beigefügtem Formular bis zum 04. August 2022. Maximale Personenzahl: 80.)
  • Beginn: 04:30
  • Flyer 2022

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: Treffpunkt Parkpatz Spießborn (Treffpunkt Parkplatz Spießborn, Heilwald
    Kontakt: 0 26 21 / 4 00 63 oder vorstand@tgo-lahnstein.de)
  • Beginn: 18:00 Uhr

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn:

Was zuletzt geschah:

Veröffentlicht am: 07.08.2022
Verabschiedung der TGO-Jugend-Handballer von Trainer-Duo
Im Rahmen ihrer Saisonabschlussfeier haben sich die D-Jugend-Handballer der Turngemeinde Oberlahnstein von ihrem langjährigen Trainerteam Rouven Wollweber und Hannah Schmitz als hauptverantwortliche Trainer verabschiedet. Die beiden werden jedoch dem Team weiter unterstützend zur Seite stehen. Mit den Beiden starteten die Jungs endlich als „Minis“ in den Handball-Spielbetrieb und man kann in den fünf gemeinsamen Jahren stolz auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurückblicken. Alle Jungs, Eltern sowie die Abteilungsleitung sagen „Danke, Hannah und Rouven, für Euer Engagement, Eure Geduld, Euer Anfeuern, Trösten und vor allem die schöne Zeit, die Ihr mit unseren, euren Handball-Jungs verbracht habt“.

Rückblende - Aktuelle Informationen der letzten zwei Monate

07.08.2022: Verabschiedung der TGO-Jugend-Handballer von Trainer-Duo. Von
Im Rahmen ihrer Saisonabschlussfeier haben sich die D-Jugend-Handballer der Turngemeinde Oberlahnstein von ihrem langjährigen Trainerteam Rouven Wollweber und Hannah Schmitz als hauptverantwortliche Trainer verabschiedet. Die beiden werden jedoch dem Team weiter unterstützend zur Seite stehen. Mit den Beiden starteten die Jungs endlich als „Minis“ in den Handball-Spielbetrieb und man kann in den fünf gemeinsamen Jahren stolz auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurückblicken. Alle Jungs, Eltern sowie die Abteilungsleitung sagen „Danke, Hannah und Rouven, für Euer Engagement, Eure Geduld, Euer Anfeuern, Trösten und vor allem die schöne Zeit, die Ihr mit unseren, euren Handball-Jungs verbracht habt“.
05.08.2022: Andreas Dasbach für Deutsche Seniorenmeisterschaften qualifiziert. Von
Am 16. Juli fanden in Dillingen/Saar die Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften statt, in denen die überregionalen Altersklassenbesten der Landesverbände Rheinland, Pfalz, Saarland und Rheinhessen ermittelt wurden. Da sich für die diesjährigen Rheinlandmeisterschaften der Senioren kein Ausrichter gefunden hatte, wurde an die bestplatzierten Athleten des LV Rheinland gleichzeitig der Titel des Rheinlandmeisters vergeben.
Für die Turngemeinde Oberlahnstein ging Andreas Dasbach in der Altersklasse M 45 über 800 und 400 Meter an den Start. Über 800 m gelang es ihm, in 2:16,17 die altersgleichen Athleten auf die Plätze zu verweisen und so den Titel des Südwestdeutschen Meisters zu erlangen. Die Verbesserung seiner Zeit aus dem Vorjahr um sechs Sekunden bedeutete gleichzeitig das Erreichen der Qualifikationsnorm für die Deutschen Seniorenmeisterschaften am 17. Und 18. September in Erding bei München. Nicht ganz zufrieden war Andreas Dasbach im anschließenden Rennen mit seiner Zeit von 62,44 über die Stadionrunde, obwohl diese Leistung auch hier für den Titel ausreichte.
31.07.2022: Walking to heaven - Geh mit Herz und Hand - wieder im September 2022. Von
Weiter Informationen siehe Anhang
29.07.2022: 6 Süddeutsche-Vizemeistertitel für TGO-Turmspringer. Von
Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Stuttgart vom 23. bis 25. Juli starteten vier Kunst- und Turmspringer der Turngemeinde Oberlahnstein. Erfolgreichster TGO-Springer war Niklas Prylutskyi, der in allen 4 Wettkämpfen den zweiten Platz gewann. Marius Seitz darf sich ebenso vom Turm sowie in der Kombination „Süddeutscher Vizemeister“ nennen, während der erst 10jährige David Lenz bei seinem ersten „regulären“ Wettkampf das volle Programm vom 1m- und 3m-Brett, Turm und Kombination absolvierte und jeweils den 4. Platz errang. Er war der erfolgreichste Teilnehmer seiner Altersklasse aus den alten Bundesländer und konnte sogar in einem der Disziplinen einen erfahrenen Springer aus Gera schlagen. Einige Wochen zuvor waren die TGO-Springer bereits bei den Landesmeisterschaften in Frankfurt am Start und durften dort nach fast drei Jahren Corona-Zwangspause endlich wieder im Freibad starten. Dort bewährten sich die TGO´ler besonders beim Synchronspringen vom 3m-Brett, wobei das Paar Miguel Geis /David Lenz Landesmeister wurde, Eva Schübel/Frank Thielen den 2. Platz und Carlos Geis/Niklas Prylutskyi die Bronzemedaille errangen. David Lenz gewann seinen Vielseitigkeitswettkampf mit großem Vorsprung vor zwei weiteren Kontrahenten Sportlern, während Frank Thielen den Medaillenreigen mit 4 Landesmeistertiteln in der Altersklasse Ü50 krönte.
23.07.2022: TGO-Bauch-Beine-Po-Kurse wieder ab September 2022 . Von
Einen flachen Bauch, feste Oberschenkel und einen knackigen Po – das wünschen Sie sich? Das können Sie bei der Turngemeinde Oberlahnstein unter der Leitung von Birgit Kauers-Thielen erreichen. Nach panemiebedingter Pause laufen die beliebten Bauch-Beine-Po-Kurse auch wieder. Der nächste 10 Stunden-Kurs findet jeweils dienstags in der Zeit von 19.15 – 20.15 Uhr statt und beginnt am 06.09.2022. Ein weiterer 10 Stunden-Kurs findet immer freitags in der Zeit von 19.30 – 20.30 Uhr statt und startet 09.09.2022. Die Kurse finden in der TGO vereinseigenen Mehrzweckhalle (neue Turnhalle, Westallee 9 in Lahnstein) statt. Durch gezieltes Training werden die wichtigsten Muskelgruppen gekräftigt und die Problemzonen – Bauch, Beine und Po - gestrafft. Durch den Einsatz von Step-Brettern und kleineren Schrittkombinationen erzielt man ein optimales Herz-Kreislauf-Training, dem im Anschluss der Aufwärmphase die Kräftigung der Muskulatur folgt. Frauen und Männer, die etwas gegen Ihre Probenzonen tun möchten, haben die Möglichkeit bei flotter Musik und mit verschiedenen Hallengeräten (Step-Brett, Thera-Band, Hantel usw.) zu trainieren. Die Kursgebühr für 10 Std. beträgt für TGO- Mitglieder 15 € und für Nichtmitglieder 30,00 €. Bei begrenzter Teilnehmerzahl sind Anmeldungen baldmöglichst zu richten an: Birgit Kauers-Thielen, Tel.: 02621-3066906 oder Handy: 0152/21929601
23.07.2022: Die jüngsten TGO-Leichtathleten bei lokalen Wettkämpfen aktiv. Von
Die TGO-Leichtathleten waren mit einigen Teilnehmern in der jüngsten Altersklasse U8/U10 in Koblenz und Bad Ems angetreten. Am 01.07. nahmen Jonathan Arent und Andreas Thielen auf dem Oberwerth beim „Lauf um die Conlog Arena“ (Sporthalle Oberwerth) teil. Jonathan errang in seiner Altersklasse U8 über 400m mit großem Abstand den 1. Platz., Andreas in seiner Altersklasse U10 über 1000m den 3. Platz in einer Zeit von 4:09 min. Ebenfalls am Start für die Turngemeinde Oberlahnstein war Josef Schirra, der beim Hauptlauf in der Altersklasse M55 die 10,3km-Distanz in einer beachtlichen Zeit von 43:03,8 finishte und damit in seiner Altersklasse männlich auf den 2. Platz (im Gesamtlauf auf Platz 7) kam. In Bad Ems gingen am 17.07. drei Athleten des Trainerteams Jörg Thielen, Petra Fachbach und Lea Koulen an den Start. Beim dortigen Gau-Kinderturnfest entschieden sie sich für den Leichtathletik 3-Kampf und erreichten sehr gute Ergebnisse. Zoe Stenzel kam auf den 2. Platz in ihrer Altersklasse U10 mit folgenden Leistungen: 50m Lauf in 9,0 Sek., Weitsprung mit 2,60m und Ballwurf mit 10,70m Linus Caesar erreichte in seiner Altersklasse männlich U10 ebenfalls den 2. Platz mit den Wertungen: 50m Lauf in 8,6 Sek., Weitsprung mit 3,35m und Ballwurf mit 26,20m Andreas Thielen durfte neben Linus ganz oben aufs Siegerpodest mit folgenden Eckdaten: 50m Lauf in 8,5 Sek., Weitsprung mit 3,40m und Ballwurf mit 29,40m. Sein Trainer und zugleich Vater Jörg Thielen ist gespannt, wann die 30m „Schallmauer“ durchbrochen wird“, und zeigte sich begeistert von den Ergebnissen, die seine Leichtathletik-Trainingsgruppe trotz des heißen Wetters erreicht hatten. Die Kinder freuten sich über die spannenden Wettkämpfe und zeigten sehr gerne, welche Leistungssteigerungen in einem Wettkampf doch noch möglich sind. So waren beispielsweise die Wurfleistungen der Jungs im etwa 30 Grad heißen Stadion um etwa 4 bis 6 Meter besser als die besten bisherigen Trainingsweiten. Den beiden TGO Übungsleitern Birgit und Jörg wurde kurzerhand die Leitung der Leichtathletik Wettkämpfe anvertraut, da sie die einzigen Anwesenden mit einer gültiger Leichtathletik-Kampfrichterlizenz waren. Sehr gerne haben sie zur korrekten Austragung der oben genannten Disziplinen und der Staffelläufe der Turngruppen beigetragen.
21.07.2022: TGO-Schnuppertraining „Handball“ . Von
Am 24.06.2022 wurde in der Marksburgschule Braubach ein Schnupperkurs im Handball mit allen Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klasse durchgeführt. Mit großer Freude meisterten die Kinder die Übungen an den aufgebauten Stationen. Dabei lernten sie die verschiedenen Techniken der Sportart kennen und entdeckten neue Talente. Zum Abschluss konnten sie dann ihre neu gelernten Fähigkeiten in einem richtigen Handballspiel anwenden. Ein großes Dankeschön geht an Sandra Birro, Kathrin Klinkner, Rouven Wollweber, Heinz Hartenfels und Marc Kimmel (TG Oberlahnstein), die dieses Schnuppertraining ehrenamtlich angeboten haben. Alle Kinder waren sehr begeistert und konnten sogar eine Auszeichnung mit dem „Hannibal“ Maskottchen des Handballs mit dem Rang „Gold“ erreichen.
21.07.2022: Handballer gründen HSG Horchheim-Lahnstein. Von
Sowohl in der Turn- und Sportgemeinde Horchheim (TuS) als auch in der Turngemeinde 1878 Oberlahnstein (TGO) hat der Handballsport eine lange Tradition und in den vergangenen Jahrzehnten auf regionaler Ebene beachtliche Erfolge im Herren- wie auch im Damenhandball in beiden Vereinen hervorgebracht. Dementsprechend gibt es in beiden Vereinen eine breite Fangemeinde, die sich an zahlreiche spannende Spiele und glanzvolle Erfolge erinnert. In den vergangenen Jahren fiel jedoch die Nachwuchsarbeit im Jugendbereich wie auch die Organisation von Training und Spielsaison im Seniorenbereich zunehmend schwerer. Die beiden zurückliegenden Jahre der Coronapandemie haben den Trainings- und Spielbetrieb der Handballerinnen und Handballer nahezu zum Erliegen gebracht und eine erfolgreiche Trainingsarbeit zusätzlich erschwert, gar zeitweise unmöglich gemacht. Der eine oder andere Spieler im Jugend- bzw. Seniorenbereich ging da verloren und der Sichtung neuer Talente konnte nicht nachgegangen werden. Mit Lockerung der Pandemieregeln und Öffnung der Trainings- und Spielmöglichkeiten machten sich Trainer/innen und Vereinsvorstände beider Vereine Gedanken nach dem Quo vadis. Man beschloss, die Resourcen beider handballbegeisterten Vereine gemeinsam zu nutzen und die vorhandenen Spieler in gemeinsamen Trainingseinheiten zu trainieren. Immerhin haben TuS und TGO im Jugend- und Seniorenbereich Trainer/innen bereit stehen und können Hallenkapazitäten in Koblenz-Horchheim (Grundschule Horchheim) wie auch in Lahnstein (Marion Dönhoff-Gymnasium) nutzen. Damit stehen für beide Vereine mehr Trainingsmöglichkeiten als bisher mit einem größeren Trainer/innenstab zur Verfügung, um Nachwuchs- und Seniorenspieler zu trainieren und auf den Spielbetrieb vorzubreiten. Darüber hinaus soll in beiden Vereinen die Nachwuchssichtung verstärkt werden. Für die ab Herbst laufende Spielsaison wurde nun eine Spielgemeinschaft mit dem Namen HSG Horchheim/Lahnstein gegründet, unter deren gemeinsamen Namen Spieler der TuS und der TGO aktuell zwei Seniorenteams (1x Verbandsliga und 1x Landesliga) und vier Jugendteams (Minis A, Minis B, E-Jugend, C-Jugend) melden. Passend dazu werden die Spieler mit gemeinsamen Trikots und HSG-Logo für die ab September datierten Spiele ausgestattet. Die Unterzeichnung der HSG-Vereinbarung durch die Vereinsvorsitzenden Annerose Thörmer (TGO) und Gregor Weißbrich (TuS) erfolgte symbolträchtig an der Mündung der Lahn in den Rhein, wo man die auf eine langjährige Zusammenarbeit ausgelegte Spielgemeinschaft besiegelte. Erste gemeinsame Trainingseinheiten fanden bereits in Horchheim und Lahnstein statt, so dass Spieler und Trainer/innen bereits Gelegenheit hatten, sich näher kennenzulernen. Hier blicken nun beide Trainerstäbe und Vereinsvorstände erwartungsvoll in die erste gemeinsame Spielsaison als HSG Horchheim/Lahnstein.
21.07.2022: Semih Göktepe und Pia Wöhner bereit für die Europameisterschaft . Von
Auch in diesem Jahr ist gleich zwei Rope Skippern der Turngemeinde Oberlahnstein der Sprung in die Nationalmannschaft gelungen. Vor drei Monaten hatten sich Semih Göktepe und Pia Wöhner mit dem Gewinn von vier Bronze- und einer Silbermedaille bei den Deutschen Einzelmeisterschaften für die Europameisterschaften 2022 qualifiziert. Nächste Woche werden die beiden in Bratislava, Slowenien für Deutschland an den Start gehen. In den vergangenen Wochen standen für die zwei TGO-Talente bis zu fünf Trainingseinheiten pro Woche an. Nun fühlen sie sich bereit für ihren großen Auftritt. Auch wenn die Beiden bereits im Jahr 2021 Deutschland bei der virtuellen Weltmeisterschaft vertreten durften, ist die EM 2022 die erste in Präsenz durchgeführte internationale Meisterschaft. Dementsprechend hoch sind die Aufregung und die Vorfreude auf das Großereignis. Pia Wöhner hatte sich nach ihrer Goldmedaille im „Triple Under“ bei der virtuellen offenen WM 2021 erneut in ihrer Spezialdisziplin für die EM (Platz 1-3 im nationalen Ranking) qualifiziert. In den vergangenen Wochen lag ihr Fokus vor allem auf einem spezifischen Kraft- und Ausdauertraining, damit sie in Bratislava an ihre Leistungen vom letzten Wettkampf anknüpfen kann. Auch wenn Pia Wöhner bereits als Kampfrichterin und Trainerin internationale Wettkampfluft schnuppern durfte, ist die Freude umso größer, dass sie in diesem Jahr erstmals selbst auf der Wettkampffläche stehen darf. Semih Göktepe wird beim Open Tournement (Platz 4-6 im nationalen Ranking) in den Disziplinen „Speed Sprint“, „Speed Endurance“ sowie „Triple Under“ an den Start gehen. Für die EM hat er sich vorgenommen, seine Fortschritte aus dem Training auch im Wettkampf abzurufen. Ähnliche Ziele hat auch seine Trainerin Sarah Jaeger für ihren Athleten: „Semih tritt in diesem Jahr erstmals bei den Senioren (16 Jahre und älter) an. Er ist der Jüngste aller Teilnehmer, weil er erst im Dezember 16 Jahre alt wird. Dass er sich trotzdem für die EM qualifiziert hat, ist bereits ein riesiger Erfolg, sodass für ihn vor allem das Sammeln internationaler Wettkampferfahrung im Vordergrund steht“. Interessierte können die EM im Internet unter https://erso.info mitverfolgen. Semih Göktepe tritt am 25. Juli ab 8.30 Uhr an, Pia Wöhner springt am 29. Juli ab 12.45 Uhr.