• Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 17:30

  • Veranstaltungsort: noch nicht festgelegt ()
  • Beginn:

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: (Liebe TGO-Mitglieder, der sportliche Betrieb mit den zahlreichen Sportangeboten beeinflusst und beeinträchtigt den Sportbetrieb in der Turngemeinde Oberlahnstein nun schon über 1 Jahr. Viele Sportgruppen sind ausgefallen, andere sind, soweit zulässig, auf Outdoorbetrieb umgestellt oder werden in digitaler Form angeboten. Lediglich die traditionellen Outdoor-Bewegungsangebote wie Walken, Nordic walking, Joggen und Wandern können in modifizierter Form stattfinden. Die aktuellen Lockerungen im Outdoor-Sportbetrieb lassen Hoffnung aufkommen. Die diesjährige Mitgliederversammlung der TGO soll aber auch in diesem Jahr möglichst als sogenannte Präsenzveranstaltung stattfinden, damit unsere Mitglieder live und ohne digitale Erschwernisse der Versammlung folgen können. Nicht jedes der etwa 1500 Mitglieder kann ein erforderliches Endgerät aufweisen bzw. ist im Umgang mit Videokonferenzen vertraut. Die zunächst für den 11. Juni angesetzte Mitgliederversammlung muss daher wegen der geltenden Coronapandemieverordnungen ausgesetzt und vorbehaltlich bis dahin zulässiger Versammlungen auf den 10. September verschoben werden. Diese plant der TGO-Vorstand vorab als Live-Veranstaltung. Die Einladung hierzu mit den Tagesordnungspunkten wird den TGO-Mitgliedern über die Homepage und die örtliche Presse fristgerecht mitgeteilt. Euer TGO-Vorstand )
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: noch nicht festgelegt ()
  • Beginn:

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn: 17:30

Bildanzeige

Die sinkende Corona-Inzidenz im Rhein-Lahn-Kreis mit Werten unter 100 ermöglicht seit vergangener Woche den Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren unter Leitung eines*r Übungsleiter*in den Start des Trainings im Outdoorbereich auf den Sportplätzen.
Die Leichtathleten und Rope Skipper starteten in der vergangenen Woche bereits mit dem Training an der Goetheschule und im Rhein-Lahn-Stadion. Die Leichtathleten im Alter zwischen 5 und 10 Jahren trainieren seit Dienstag, den 12.05.2021, zum ersten Mal in diesem Jahr im Rhein-Lahn-Stadion. Geleitet wird das Training von Jörg Thielen und Rosi Schmidt. Das Leichtathletiktraining für die Kinder von 10 bis 14 Jahren begann am 18.05.21 unter der Leitung von Tobias Weiss-Bollin. Gerade die Kinder sind froh, wieder alle Disziplinen gemeinsam als Gruppe trainieren zu können. Auch die Rope Skipping Abteilung begann das Training mit den Kindern unter 14 Jahren mit dem 12.05.2021. Die Kinder freuen sich wieder gemeinsam nach so langer Zeit Sport zu treiben.
Für die Erwachsenen gibt es zunächst nur leichte Lockerungen. Lediglich 5 Personen dürfen im Außenbereich Sport gemeinsam treiben. Allerdings gilt mit dem Inkrafttreten der COVOD19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung, dass die Beschränkungen für 2xGeimpfte und Genesene auch im Sportbereich aufgehoben werden. Bei der Ermittlung der zulässigen Personen im Rahmen der Kontaktbeschränkung (zwei Haushalte, max. fünf Personen) finden vollständig Geimpfte und Genesene keine Beachtung. Diese können also in beliebiger Zahl hinzukommen.
Der TGO-Vorstand hofft, dass in den nächsten Wochen im Rahmen des 3-Stufen-Plans der Landesregierung weitere Erleichterungen möglich sind, so dass auch wieder mehr Erwachsene zumindest im Freien Sport treiben können. Der Indoorsport wird vorerst im Wesentlichen eingestellt bleiben. Änderungen werden über die TGO-Homepage unter www-tgo-lahnstein.de bzw. den TGO-Facebookauftritt zeitnah mitgeteilt.


Was zuletzt geschah:

Veröffentlicht am: 14.05.2021
Fünf Rope Skipper für die Online Weltmeisterschaft qualifiziert
von Dr. Peter Radermacher

Die Rope Skipper der Turngemeinde Oberlahnstein haben erneut bewiesen, dass sie zur nationalen Spitze gehören. Fünf Springer durften aufgrund ihrer Leistungen der vergangenen Saison mit Sondergenehmigung in der Halle trainieren, um Videos für die virtuelle WM-Qualifikation zu drehen. Hierbei konnten sie die Kampfrichter überzeugen und sich gleich mehrere Startplätze für die diesjährige Online-WM sichern.
Bei den Senioren setzten sich Britta Wöhner, Jutta Wöhner und Pia Wöhner in allen drei möglichen Mannschaftsdiziplinen durch. Ein fünfter Platz im „Double Dutch Single“-Freesyle sowie der dritte Platz im „Single Rope Pair“-Freestyle und im „Double Dutch Speed Sprint“ standen am Ende zu Buche. Pia Wöhner errang zusätzlich mit 91 aufeinanderfolgenden Dreifachsprüngen einen Einzelstartplatz in der Disziplin „T...

weiterlesen

riple Under“. Alle drei konnten bereits in den vergangenen Jahren internationale Erfahrungen sammeln. Während Britta und Jutta bereits 2016 und 2019 für Deutschland springen durften, war Pia mehrere Male als internationale Kampfrichterin im Einsatz.
Bei den Junioren gelang es Julia Bornheim, sich mit 170 Seildurchschlägen in „30 Sekunden Speed“ fürs WM-Team zu qualifizieren. Semih Göktepe punktete vor allem mit seinem Freestyle, der mittlerweile neun verschiedene Vierfachsprünge enthält. Darüber hinaus darf er in „30 Sekunden Speed“ sowie in „180 Sekunden Speed“ antreten. „Dass die beiden es trotz langer Online-Trainingsphase unter die Top 6 Deutschlands geschafft haben, zeigt ihr Talent und ihre Zielstrebigkeit“, freut sich Katharina Usczeck, die das Training der beiden Talente übernommen hatte.
Die Online-WM findet im August 2021 statt. Alle Springer der Nationalmannschaft haben bis dahin Zeit, die jeweiligen Wettkampfdisziplinen zu filmen und ihre Trainingsvideos zur Auswertung bei der „International Jump Rope Union“ einzureichen.

Rückblende - Aktuelle Informationen der letzten zwei Monate

14.05.2021: Fünf Rope Skipper für die Online Weltmeisterschaft qualifiziert. Von Dr. Peter Radermacher
Die Rope Skipper der Turngemeinde Oberlahnstein haben erneut bewiesen, dass sie zur nationalen Spitze gehören. Fünf Springer durften aufgrund ihrer Leistungen der vergangenen Saison mit Sondergenehmigung in der Halle trainieren, um Videos für die virtuelle WM-Qualifikation zu drehen. Hierbei konnten sie die Kampfrichter überzeugen und sich gleich mehrere Startplätze für die diesjährige Online-WM sichern.
Bei den Senioren setzten sich Britta Wöhner, Jutta Wöhner und Pia Wöhner in allen drei möglichen Mannschaftsdiziplinen durch. Ein fünfter Platz im „Double Dutch Single“-Freesyle sowie der dritte Platz im „Single Rope Pair“-Freestyle und im „Double Dutch Speed Sprint“ standen am Ende zu Buche. Pia Wöhner errang zusätzlich mit 91 aufeinanderfolgenden Dreifachsprüngen einen Einzelstartplatz in der Disziplin „Triple Under“. Alle drei konnten bereits in den vergangenen Jahren internationale Erfahrungen sammeln. Während Britta und Jutta bereits 2016 und 2019 für Deutschland springen durften, war Pia mehrere Male als internationale Kampfrichterin im Einsatz.
Bei den Junioren gelang es Julia Bornheim, sich mit 170 Seildurchschlägen in „30 Sekunden Speed“ fürs WM-Team zu qualifizieren. Semih Göktepe punktete vor allem mit seinem Freestyle, der mittlerweile neun verschiedene Vierfachsprünge enthält. Darüber hinaus darf er in „30 Sekunden Speed“ sowie in „180 Sekunden Speed“ antreten. „Dass die beiden es trotz langer Online-Trainingsphase unter die Top 6 Deutschlands geschafft haben, zeigt ihr Talent und ihre Zielstrebigkeit“, freut sich Katharina Usczeck, die das Training der beiden Talente übernommen hatte.
Die Online-WM findet im August 2021 statt. Alle Springer der Nationalmannschaft haben bis dahin Zeit, die jeweiligen Wettkampfdisziplinen zu filmen und ihre Trainingsvideos zur Auswertung bei der „International Jump Rope Union“ einzureichen.
13.05.2021: TGO startet wieder mit Sport für Kinder und Jugendliche. Von Stefanie Muno-Meier
Die sinkende Corona-Inzidenz im Rhein-Lahn-Kreis mit Werten unter 100 ermöglicht seit vergangener Woche den Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren unter Leitung eines*r Übungsleiter*in den Start des Trainings im Outdoorbereich auf den Sportplätzen.
Die Leichtathleten und Rope Skipper starteten in der vergangenen Woche bereits mit dem Training an der Goetheschule und im Rhein-Lahn-Stadion. Die Leichtathleten im Alter zwischen 5 und 10 Jahren trainieren seit Dienstag, den 12.05.2021, zum ersten Mal in diesem Jahr im Rhein-Lahn-Stadion. Geleitet wird das Training von Jörg Thielen und Rosi Schmidt. Das Leichtathletiktraining für die Kinder von 10 bis 14 Jahren begann am 18.05.21 unter der Leitung von Tobias Weiss-Bollin. Gerade die Kinder sind froh, wieder alle Disziplinen gemeinsam als Gruppe trainieren zu können. Auch die Rope Skipping Abteilung begann das Training mit den Kindern unter 14 Jahren mit dem 12.05.2021. Die Kinder freuen sich wieder gemeinsam nach so langer Zeit Sport zu treiben.
Für die Erwachsenen gibt es zunächst nur leichte Lockerungen. Lediglich 5 Personen dürfen im Außenbereich Sport gemeinsam treiben. Allerdings gilt mit dem Inkrafttreten der COVOD19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung, dass die Beschränkungen für 2xGeimpfte und Genesene auch im Sportbereich aufgehoben werden. Bei der Ermittlung der zulässigen Personen im Rahmen der Kontaktbeschränkung (zwei Haushalte, max. fünf Personen) finden vollständig Geimpfte und Genesene keine Beachtung. Diese können also in beliebiger Zahl hinzukommen.
Der TGO-Vorstand hofft, dass in den nächsten Wochen im Rahmen des 3-Stufen-Plans der Landesregierung weitere Erleichterungen möglich sind, so dass auch wieder mehr Erwachsene zumindest im Freien Sport treiben können. Der Indoorsport wird vorerst im Wesentlichen eingestellt bleiben. Änderungen werden über die TGO-Homepage unter www-tgo-lahnstein.de bzw. den TGO-Facebookauftritt zeitnah mitgeteilt.
18.04.2021: Veranstaltungsabsagen - Aktuelle Corona-Anordnungslage. Von Dr. Peter Radermacher
Liebe TGO´ler, wie Ihr den einschlägigen Medien sicher schon entnommen habt, ermöglichen die Inzidenzzahlen der Coronapandemie bundesweit und insbesondere im Rhein-Lahn-Kreis leider keine Lockerung der sportlichen Möglichkeiten, sondern schränken diese noch weiter ein und sind mit weitreichenden Einschränkungen verbunden..
Das geplante TGO-Event „Walking to heaven“ muss leider doch noch kurzfristig abgesagt und die „Run up – Bahneröffnung“ auf unbestimmt verschoben werden. Das Rhein-Lahn-Stadion steht vorerst nicht zur Verfügung. Sportliche Aktivitäten sind im Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten laut Zusatzverordnung in Ergänzung zur 18. CoBeLVO auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen nur im Freien und nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig. Im Übrigen gilt das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 der 18. Der CoBeLVO während der gesamten sportlichen Betätigung.
Sobald sich die Situation ändert bzw. die Ausübung unseres geliebten Sports wieder zulässig ist, werden wir uns zeitnah melden.
Mit sportlichen Grüßen Euer Peter Radermacher Pressewart Turngemeinde Oberlahnstein
02.04.2021: TGO-Fitness-Challenge verlängert. Von Dr. Peter Radermacher
Liebe TGO´ler,
auf Grund der Verlängerung des Logdown und der weiter bestehenden Einschränkungen haben wir die TGO-Bewegungs-Challenge bis zum 30.04.2021 verlängert. Wir möchten Euch zur Weiterführung Eurer sportlichen Aktivitäten in dem zulässigen Rahmen motivieren. Eure Bewegungsminuten meldet bitte weiter bei Jörg Thielen unter der Mailadresse joerg.thielen@tgo-lahnsteib.de
... immer in Bewegung und bleibt gesund.
Euer TGO-Vorstand
21.03.2021: Die jüngsten TGO-Leichtathleten trainieren online. Von Dr. Peter Radermacher
Der Leichtathletik-Nachwuchs der Turngemeinde Oberlahnstein (Jahrgänge 2015 - 2011) trainiert im Winter normalerweise in der Sporthalle und nimmt an Hallenwettkämpfen teil. Diesen Winter ist dies coronabedingt alles anders und der Sportbetrieb ruht seit 4 Monaten mehr oder wenig. Über die erst in der vergangene Woche verkündeten Lockerungen hatten sich alle gefreut, zumal es in RLP erlaubt ist, dass bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren im Freien mit einem Trainer Sport treiben dürfen. Dabei sind sich die Übungsleiter ihrer Verantwortung für die Gesundheit ihrer Leichtathletikkinder bewusst. Da die Witterung vor Ostern aktuell noch zu kalt und nass für ein Outdoortraining ist, haben sich die Übungsleiter dafür entschieden, alternativ ein Onlinetraining zur üblichen Trainingszeit dienstags ab 17h anzubieten. Das Onlinetraining soll als Vorbereitung für die Trainingseinheiten dienen, die hoffentlich nach Ostern wieder im Stadion möglich sein werden. Bei der Sportausübung in der eigenen Wohnung sind die Disziplinen der Leichtathletik nur eingeschränkt möglich und fordern die Kreativität der Übungsleiter heraus. So hat wohl kaum jemand eine Weitsprunganlage oder eine 400m Rundbahn zu Hause. Die Übungen orientieren sich im Rahmen an die Möglichkeiten, die sich in einer Wohnung darstellen lassen: Laufen auf der Stelle, Skipping, koordinative Schrittkombinationen, eben wohnungstaugliche Spiele. An einer digitalen Fortbildung beim Sportbund Rheinland hatte Jörg Thielen noch im Februar teilgenommen. Die guten Erfahrungen bei anderen Pilot-Onlinekursen in der TGO haben die Leichtathleten ermutigt, mit dem Videotraining zu starten, auch wenn nur wenige leichtathletische Disziplinen umgesetzt werden können. Das erste Onlinetraining wurde bereits erfolgreich am 16. März mit einigen Teilnehmern durchgeführt. Die Kinder machten vor Beginn der Trainingsstunde regen Gebrauch, sich untereinander und mit dem Trainer zu unterhalten. Die Teilnehmer freuten sich sehr, wieder miteinander Sport unter Anleitung treiben zu können. Teilnehmen können alle TGOler im entsprechenden Alter. Der Zugang ist mit einem PC/Laptop mit Internetzugang über den Internet-Browser ohne zusätzliche Software möglich. Eine Webcam mit Micro ist für eine aktive Teilnahme erforderlich. Für die Teilnahme mit Mobilgeräten (Android oder Apple) wird die Installation der kostenlosen App empfohlen. Den Link zur Onlineveranstaltung können Interessierte bei Jörg Thielen per Mail unter joerg.thielen@tgo-lahnstein.de erhalten.

Copyright © Turngemeinde 1878 e.V. Oberlahnstein