Aktuelle Termine und Ankündigungen


  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn:

  • Veranstaltungsort: ()
  • Beginn:

  • Veranstaltungsort: TGO-Mehrzweckhalle (Der nächste 14 Std.-Kurs beginnt am Freitag, den 28.02. in der Zeit von 19.30 – 20.30 Uhr. Ein weiterer Kurs beginnt am Dienstag, den 03.03. in der Zeit von 19.15 – 20.15 Uhr. Am Freitag, den 10.04. und 01.05. fallen die Kurstage feiertagsbedingt aus- Für beide Kurse sind nur noch wenige freie Plätze verfügbar. Die Kurse finden in der vereinseigenen TGO-Mehrzweckhalle (Westallee 9 in Lahnstein) statt. Die Kursgebühr beträgt für TGO-Mitglieder 21,00 € und für Nichtmitglieder 42,00 €. Die Bauch-Beine-Po-Kurse sind mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ ausgezeichnet. Anmeldungen baldmöglichst und verbindlich bei: Birgit Kauers-Thielen, Tel.: 02621-3066906 oder Handy: 01522-1929601)
  • Beginn: 19:30

  • Veranstaltungsort: Vereinsheim ()
  • Beginn: 19:00

  • Veranstaltungsort: TGO-Mehrzweckhalle (Der nächste 14 Std.-Kurs beginnt am Freitag, den 28.02. in der Zeit von 19.30 – 20.30 Uhr. Ein weiterer Kurs beginnt am Dienstag, den 03.03. in der Zeit von 19.15 – 20.15 Uhr. Am Freitag, den 10.04. und 01.05. fallen die Kurstage feiertagsbedingt aus- Für beide Kurse sind nur noch wenige freie Plätze verfügbar. Die Kurse finden in der vereinseigenen TGO-Mehrzweckhalle (Westallee 9 in Lahnstein) statt. Die Kursgebühr beträgt für TGO-Mitglieder 21,00 € und für Nichtmitglieder 42,00 €. Die Bauch-Beine-Po-Kurse sind mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ ausgezeichnet. Anmeldungen baldmöglichst und verbindlich bei: Birgit Kauers-Thielen, Tel.: 02621-3066906 oder Handy: 01522-1929601)
  • Beginn: 19:15

  • Veranstaltungsort: Vereinsheim ()
  • Beginn: 20:00

  • Veranstaltungsort: Vereinsheim (Veranstaltung 10:00h - 16:00h)
  • Beginn: 10:00

  • Veranstaltungsort: Kurzentrum, Parkplatz AWO ()
  • Beginn: 18:00

Bildanzeige

Die Bauarbeiten 2. Bauabschnitt an der großen Sporthalle am MDG beginnen nach jetziger Planung am 09.04.2020. Siehe Plakat.

Bildanzeige

Die Turngemeinde Oberlahnstein bietet die Kurse (dienstags bzw. freitags) unter der Leitung von Birgit Kauers-Thielen an. Durch den Einsatz von Step-Brettern und kleineren Schrittkombinationen erzielt man ein optimales Herz-Kreislauf-Training, dem im Anschluss an die Aufwärmphase die Kräftigung der Muskulatur folgt. Durch gezieltes Training werden die wichtigsten Muskelgruppen gekräftigt und die Problemzonen – Bauch, Beine, Po - gestrafft. Frauen und Männer, die Interessen haben etwas gegen Ihre Probenzonen Bauch, Beine und Po zu tun, haben die Möglichkeit bei flotter Musik und mit verschiedenen Hallengeräten (Step-Brett, Thera-Band, Hanteln etc.) zu trainieren.
Der nächste 14 Std.-Kurs beginnt am Freitag, den 28.02. in der Zeit von 19.30 – 20.30 Uhr. Ein weiterer Kurs beginnt am Dienstag, den 03.03. in der Zeit von 19.15 – 20.15 Uhr. Am Freitag, den 10.04. und 01.05. fallen die Kurstage feiertagsbedingt aus-
Für beide Kurse sind nur noch wenige freie Plätze verfügbar. Die Kurse finden in der vereinseigenen TGO-Mehrzweckhalle (Westallee 9 in Lahnstein) statt. Die Kursgebühr beträgt für TGO-Mitglieder 21,00 € und für Nichtmitglieder 42,00 €. Die Bauch-Beine-Po-Kurse sind mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ ausgezeichnet.
Anmeldungen baldmöglichst und verbindlich bei: Birgit Kauers-Thielen, Tel.: 02621-3066906 oder Handy: 01522-1929601

Bildanzeige

Das Vorhaben ist ehrgeizig. Walking to heaven! Und ob wir den Himmel tatsächlich erreichen, können wir nicht garantieren. Aber wir machen uns auf einen Weg. Setzen uns mit Walking oder Nordic-Walking in Bewegung und gehen gleichzeitig auf die Suche nach christlicher Spiritualität. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Festes Schuhwerk und in der "dunklen Jahreszeit" Taschenlampen mitbringen. Organisation: Pfarrei Sankt Martin und TG Oberlahnstein. Kontakt: 02621/40063 oder vorstand@tgo-lahnstein.de

Was zuletzt geschah:

Veröffentlicht am: 19.02.2020
Turmspringer punkten bei Landesmeisterschaften
von Frank Thielen

Gleich sieben Sportler der Turngemeinde Oberlahnstein nahmen an den Landesmeisterschaften im Kunst- und Turnspringen teil. Die üblicherweise in Mainz stattfindenden Wettkämpfe, die über drei Tage stattfinden, mussten dieses Jahr wegen Umbaus des Unibades nach Trier verlegt werden. Neben den Teilnehmern aus Rheinland-Pfalz nahmen auch wieder zahlreiche Athleten aus Hessen teil. Bei guter Organisation durch den SSV Trier als ausrichtenden Verein versprachen die Meisterschaften spannende Wettkämpfe und viel Spaß für alle Beteiligten. Bei guten Wettkampfbedingungen zeigten die Lahnsteiner Turmspringer zufriedenstellende Leistungen bis hin zum Dreifachsalto von Dario Ebelhäuser. Besondere Überraschung für die Athleten stellte der Besuch der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer dar, die es sich nicht nehmen lies, bei der ...

weiterlesen

Siegerehrung mitzuwirken. Dies gab den TGO-Springern die Gelegenheit für kurzes persönliches Gespräch mit ihr über ihre Heimatstadt Lahnstein. Kranheitsbedingt mussten Carlos Geis ganz und Marius Seitz am ersten Wettkampftag auf ihren Einsatz verzichten. Für den sechsjährigen Andreas Thielen wie auch die Erwachsenenspringer Nico Schneider und Sebastian Knillmann bestritten ihren ersten Wettkampf in dieser Sportart. Damit stellte das TGO eine gemischte Auswahl aus Routiniers und Anfängern. Die Erfolgbilanz weist einige Medaillenplatzierungen auf.

  • Andreas Thielen: 3mal 3. Platz Anfänger 7 - 9 Jahre
  • Manuel Geis: 3mal Vize-Landesmeister Anfänger 7 - 9 Jahre
  • Marius Seitz: jeweils 5. Platz Jugend A 1m und Turm
  • Dario Ebelhäuser: 3. Platz Jugend A 1m und jeweils 4. Platz in den anderen Disziplinen
  • Nico Schneider: 8. Platz 1m Männer
  • Sebastian Knillmann: 8. Platz 3m Männer
  • Frank Thielen: Landesmeister Masters 3m, Turm und Kombination; Vize-Landesmeister 1m
Marius Seitz und Dario Ebelhäuser wurden darüber hinaus Vize-Landesmeister im Synchronspringen vom Turm Jugend A, was bei schwierigen Sprungverhältnissen in Trier als besondere Leistung zu werten war.

Rückblende - Aktuelle Informationen der letzten zwei Monate

19.02.2020: Turmspringer punkten bei Landesmeisterschaften. Von Frank Thielen
Gleich sieben Sportler der Turngemeinde Oberlahnstein nahmen an den Landesmeisterschaften im Kunst- und Turnspringen teil. Die üblicherweise in Mainz stattfindenden Wettkämpfe, die über drei Tage stattfinden, mussten dieses Jahr wegen Umbaus des Unibades nach Trier verlegt werden. Neben den Teilnehmern aus Rheinland-Pfalz nahmen auch wieder zahlreiche Athleten aus Hessen teil. Bei guter Organisation durch den SSV Trier als ausrichtenden Verein versprachen die Meisterschaften spannende Wettkämpfe und viel Spaß für alle Beteiligten. Bei guten Wettkampfbedingungen zeigten die Lahnsteiner Turmspringer zufriedenstellende Leistungen bis hin zum Dreifachsalto von Dario Ebelhäuser. Besondere Überraschung für die Athleten stellte der Besuch der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer dar, die es sich nicht nehmen lies, bei der Siegerehrung mitzuwirken. Dies gab den TGO-Springern die Gelegenheit für kurzes persönliches Gespräch mit ihr über ihre Heimatstadt Lahnstein. Kranheitsbedingt mussten Carlos Geis ganz und Marius Seitz am ersten Wettkampftag auf ihren Einsatz verzichten. Für den sechsjährigen Andreas Thielen wie auch die Erwachsenenspringer Nico Schneider und Sebastian Knillmann bestritten ihren ersten Wettkampf in dieser Sportart. Damit stellte das TGO eine gemischte Auswahl aus Routiniers und Anfängern. Die Erfolgbilanz weist einige Medaillenplatzierungen auf.
  • Andreas Thielen: 3mal 3. Platz Anfänger 7 - 9 Jahre
  • Manuel Geis: 3mal Vize-Landesmeister Anfänger 7 - 9 Jahre
  • Marius Seitz: jeweils 5. Platz Jugend A 1m und Turm
  • Dario Ebelhäuser: 3. Platz Jugend A 1m und jeweils 4. Platz in den anderen Disziplinen
  • Nico Schneider: 8. Platz 1m Männer
  • Sebastian Knillmann: 8. Platz 3m Männer
  • Frank Thielen: Landesmeister Masters 3m, Turm und Kombination; Vize-Landesmeister 1m
Marius Seitz und Dario Ebelhäuser wurden darüber hinaus Vize-Landesmeister im Synchronspringen vom Turm Jugend A, was bei schwierigen Sprungverhältnissen in Trier als besondere Leistung zu werten war.
16.02.2020: TGO-Nachswuchs beim Team Cup. Von Dr. Peter Radermacher
Die Turngemeinde Oberlahnstein reiste am 15. Februar mit 6 Kindern nach Andernach zum Team Cup des Leichtathletik Kreis Mayen-Koblenz. Sie starteten im Trikot der LG Rhein-Wied. Insgesamt waren 131 Kinder gemeldet, die sich auf die zahlreichen besonderen Disziplinen der Kinderleichtathletik freuten. Ziel der Wettkämpfe ist es, die Kinder spielerisch und aufgestellt im Team an leichtathletische Anforderungen mit Spaß heranzuführen. In der Altersklasse U10 gingen Jakob Madzgalla und Jakob Geis (beide Jahrgang 2011) zusammen mit weiteren Teilnehmern des TSV Lay an den Start. Sie erreichten in ihrem Team „TSV L & TGO – Die Flitzer von Rhein und Mosel“ den 2. Platz von 6 Teams. In der Altersklasse U8 traten Andreas Thielen (2013), Marlene Geis (2013), Hannah Braatz (2014) und Mira Oraczewski (2013) zusammen mit weiteren Teilnehmern des TV Kärlich ab. Sie erreichten mit dem 2. Platz von 7 Mannschaften ebenfalls einen Platz auf dem Siegertreppchen. Die Teams der Altersklasse U8 wetteiferten beim „Sandsäckchenwerfen“ in Zielbereiche, bei der „Einbein-Hüpfer-Staffel“, sowie bei 2 Läufen über 20m aus dem liegenden Start (Bauchlage und Rückenlage) miteinander. Die U10er Kinder absolvierten zwei 30m Sprints aus dem Hochstart, Hochweitsprung, Einbein-Wechselsprünge (in 12 Reifen), sowie Medizinballstoß (800g). Die Veranstaltung war durch den ausrichtenden Verein DJK Andernach wieder hervorragend organisiert. Die mitgereisten Trainer und Eltern aus allen teilnehmenden Vereinen fügten sich schnell ins Team der Kampfrichter und Helfer ein und sorgten für einen reibungslosen Ablauf sowie die korrekte Auswertung. Die Teilnehmenden Kinder freuten sich über die Medaillen und Urkunden, die sie dank guter Platzierungen bei der Siegerehrung stolz in Empfang nehmen konnten.
16.02.2020: Empfang der Lahnsteiner Tollitäten bei den TGO-Fanfaren. Von Dr. Peter Radermacher
Am Freitagabend fand der Empfang der Tollitäten, Prinz Michael V. vom Elferatsschloss und Lahno-Rhenania Linda I., bei den TGO-Fanfaren im TGO-Vereinsheim statt. Für Linda Stoltefuß war dies als aktiver Trommlerin und Übungsleiterin der TGO-Fanfaren sozusagen ein Heimspiel. Dementsprechend war der Empfang bei den Fanfaren herzlich und stimmungsvoll. Fanfarenchef Heiko Streich begrüsste sichtlich bewegt das Prinzenpaar, das als besondere Attraktion bei einem Musikmarsch aktiv mitspielen musste. Im Anschluss übergab Heiko Streich noch den Taktstock an Lahno-Rhenania Linda I. weiter, die einen weiteren Marsch persönlich dirigieren durfte. TGO-Vorsitzende Annerose Thörmer begrüsste ebenfalls persönlich das Prinzenpaar trug einige humorvolle Verse vor. Die eigens gebackene Prinzen-Fanfaren-Torte wurde von den Tollitäten angeschnitten und beim nachfolgenden kleinen Empfang neben anderen Leckereien zur Stärkung der Anwesenden probiert.
16.02.2020: Kinderprinzenpaar zu Besuch bei TGO-Handball-E-Jugend. Von Dr. Peter Radermacher
Kinderprinzenpaar, Prinz Cornelius I. und Kinder-Lahno-Rhenania Merle I., beide aktive Handballer in der TGO-Jugend, besuchten mir ihrem Hofstab die E-Jugend-Handballer in der Sporthalle des Marion-Dönhoff-Gymnasium. Die TGO-Herren waren auch zugegen, da nachfolgend ein Handballspiel gegen den TuS Weibern II angesetzt war. Der Empfang unter den Handballkollegen war sehr herzlich und wurde untermahlt von dem gemeinsam gesungenen Sessionslied. Das E-Jugend-Team überreichte dem Kinderprinzenpaar persönlich beflockte Team-T-Shirts und weitere kleine Präsente.
16.02.2020: TGO-Herren gegen TuS Weibern behauptet. Von Dr. Peter Radermacher
Zum letzten Punktespiel vor den närrischen Tagen empfingen die TGO-Handball-Herren die Mannschaft vom TuS Weibern zum Heimspiel in der MDG-Halle. Ein Gewinn dieser Begegnung war dem Trainerteam aus Holger Funken und Thomas Hofmann wichtig, da man den Anschluss in der Tabelle nicht verlieren wollte. Dem entsprechend war der Kampfeswille des 14-köpfigen Lahnsteiner Teams groß, das von Anfang an auf Konzentration bei den Spielzügen und gute Kommunikation setzte. Besonderen Wert wurde auf eine starke Abwehr gelegt. Bei einer ausgeglichenen Begegnung auf Augenhöhe stand es nach 15 Minuten mit 5 : 5 Punkten ausgeglichen. Erst der Tortreffer beim 7m-Wurf von Marc Kimmel brachte das TGO-Team in der 18. Minute in Führung. Im Spielverlauf sollte er mit 4 weiteren 7m-Würfen für sein Team punkten. Kurz vor der Halbzeitpause baute Nils Klee die Führung auf zwei Punkte Abstand (12 : 10) aus. Auf dem knappen Vorsprung durfte sich das TGO-Team aber keinesfalls ausruhen und musste ebenso kampfeslustig in die zweite Halbzeit starten, um das Spiel auch für sich endgültig zu entscheiden. Bei hart umkämpften Spielzügen von beiden Seiten verlief das Spiel zunächst ausgeglichen, so dass das Team vom TuS Weibern erst in der 40. Minute mit einem Punkt in Führung ging. Das TGO-Team lies sich aber nicht aus dem Konzept bringen und zeigte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff weiter eine disziplinierte Leistung. Der Erfolg gab ihnen Recht, denn man schaffte nicht nur den Anschluss, sondern beendete die hart umkämpfte Partie mit 23 : 20 Punkten. Trainer Holger Funke lobte sein Team für den leistungsstarken Einsatz und gute Teamarbeit und hob auch die gute Leistung von Torhüter Rainer Zmudzinski hervor. Über die Karnevalshochtage ist nun Spielpause, bis das TGO-Team am 29. Februar zum Spitzenreiter HSG Römervall zum Auswärtsspiel fährt. Die Begegnung gegen ein so leistungsstarken Gegner verspricht ein spannendes Spiel.
Es spielten: Zmudzinski (Tor), Willems (Tor), Kimmel (9,5/5), Klaedtke (4), Obel (3), Klee (2), Hoffmann D. (2), Krell (2), Wirz (1), Eibel, Senking, Wollweber, Bischoff, Hoffmann.
14.02.2020: TGO-Handballherren verlieren spannendes Spiel knapp . Von Dr. Peter Radermacher
Die Begegnung der TGO-Herren am 8. Februar gegen den TV Moselweiss II vor heimischem Publikum sollte eine spannende Begegnung werden, die für TGO in letzter Minute mit 28 : 31 verloren ging. Bereits in der 1. Minute brachte Marc Kimmel das TGO-Team mit einem Tortreffer in Führung, die bereits wenige Momente später durch Sebastian Bischoff auf 2 : 0 erweitert wurde. Die Lahnsteiner Herren beherrschten zunächst das Spiel und schalteten bei guter Absprache schnell zwischen Abwehr und Abgriff. Man hatte das Spiel unter Kontrolle und verstand es auf dem Feld zu kommunizieren sowie schnell zwischen Abwehr und Angriff umzuschalten.
In der 12. Minute erkämpfte sich Daniel Schmidt den Ball und stürmte beherzt auf das gegnerische Tor. Leider musste er den dabei gesetzten Treffer folgenschwer bezahlen, da er bei der Landung falsch auf kam und sich dabei verletzte. Den Rest des Spieles konnte er das Spiel nur noch von der Bank aus verfolgen. Immer wieder versuchte das TGO-Team, sich gegenüber seinem Gegner zu behaupten, jedoch erwies sich die Mannschaft des TV Moselweiß als spielerfahren. In der 25 Minute stand es bereits 13 : 14 und etwa 5 Minuten später setzte sich der TV Moselweiß II mit 13 : 18 ab. Mit dieser Tordifferenz ging es dann in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte besann sich das TGO-Team und holte zügig den Rückstand von 5 Toren auf. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem in der 58. Minute mit 28 : 28 noch alles möglich war. Das Glück schien der Gastmannschaft zuzuhalten, da der TV Moselweiss in den letzten beiden Minuten mit drei Toren in Führung ging. Die TGO-Herren schafften den Ausgleich nicht mehr, obwohl sie über wesentliche Spielzüge hervorragend gekämpft hatten. Zuletzt unterlagen die jungen lahnsteiner Spieler an der Spielerfahrung der Gastmannschaft.
Es spielten: Zmudzinski (Tor), Willems (Tor), Kimmel (9,2/2), Klaedtke (4), Wirz (4), Obel (3,0/1), Hoffmann D. (2), Schmidt (2), Bischoff (2), Klee (1), Becker (1), Senking, Wollweber, Hoffmann.
Die nächste Begegnung findet am kommenden Freitag (14.02.) als Heimspiel in der MDG-Halle statt. Anwurf ist um 20:00 Uhr gegen TUS Weibern II .
13.02.2020: Trainingstage über Fastnacht 2020. Von Dr. Peter Radermacher
Grundsätzlich wird während der Schulferien trainiert. Am Schwerdonnerstag (20.02.2020) fällt der Aquafitnesskurs aus. Am Rosenmontag (24.02.2020) fällt sowohl das Schwimmtraining als auch der Babyschwimmkurs aus. An allen anderen Tagen während der närrischen Tage wird zu den gewohnten Zeiten trainiert.
13.02.2020: TGO-Rope Skipper bei TVM-Meisterehrung geehrt. Von Dr. Peter Radermacher
Die Rope Skipper Sarah Jäger, Luca-Marie Rittel, Britta Wöhner und Jutta Wöhner wurden für hervorragende sportliche Leistungen mit Medaillenplatzierungen in 2019 bei der Meisterehrung des Turnverband Mittelrhein im LOTTO-Haus geehrt. Unter den Gratulanten waren Landrat Frank Puchtler, TVM-Fachwart Rope Skipping Thomas Roland, LSB-Präsidentin Monika Sauer, LSB-Präsident Jochen Borchert, LOTTO-Geschäftsführer Jürgen Häfner, TVM-Vizepräsident Leistungssport Dr. Peter Radermacher und Innenminister Roger Lewenz. Für die erfolgreichen Sportlerinnen gab es neben den Glückwünschen noch attraktive Präsente.
09.02.2020: TGO bei Prinzenempfang in Lahnstein vetreten. Von Dr. Peter Radermacher
Die Turngemeinde Oberlahnsteinahnstein (TGO) war beim diesjährigen Prinzenempfang des Carnevall Comité Oberlahnstein (CCO) im Hotel Wyndham Garden gleich mehrfach vertreten. Bereits beim Einmarsch von Prinz Michael V. vom Elferratschloss und Lahno-Rhenania Linda I. samt Hofstaat waren diese traditionell von den TGO-Fanfaren musikalisch begleitet. Im Verlauf des Prinzenempfangs traten die Fanfaren mit eindrucksvollen musikalischen Präsentationen gleich mehrfach auf. Immerhin ist Lahno-Rhenania Linda I. als Trommlerin aktives Mitglied und zudem Ausbilderin der TGO-Fanfaren. Dieses Jahr wird sie das närrische Treiben allerdings in anderer Funktion und Position verfolgen. Die Fanfaren sind damit in diesem Jahr besonders stolz auf die diesjährige Karnevallprinzessin in Lahnstein. Ebenfalls besondere Beachtung findet für die TGO der Umstand, dass Kinderprinz Cornelius I., begleitet von Kinder-Lahno-Rhenania Merle I., in der E-Jugend der TGO-Handballer aktiv mitspielt. Um so wichtiger war es dem TGO-Vorstand, vertreten durch Stefanie Muno-Meier, Leiterin des TGO-Sportausschusses, in Begleitung von Heike Radermacher und Jörg Thielen, dem Prinzenpaar wie auch dem Kinderprinzenpaar persönlich zu gratulieren und alles Gute für die noch anstehenden närrischen Tage zu wünschen. Sowohl die Fanfaren als auch die Handballabteilung werden dem Prinzen- und Kinderprinzenstab am kommenden Freitag einen persönlichen Empfang im TGO-Vereinsheim bereiten.