Archiveinträge zum Sportangebot Tischtennis

1162: 02.02.2023: TT-Jugend 13 - Gewonnen und doch verloren. Von
Am 28.01. hat die Tischtennisjugend der Turngemeinde 1878 Oberlahnstein e. V. in der Kreisliga Jugend 13 auch ihr 7. Spiel in Folge gewonnen. Die Begegnung fand auswärts gegen SV Olympia Eschelbach I statt und endete mit einem 6:4 Erfolg. Doch ein versehentlicher kleiner Fehler durch den Trainer und Spielführer Werner May bei der Erfassung der Mannschaftsaufstellung im Spielbogen hatte „fatale“ Folgen. Das durch den Spielführer der Mannschaft von SV Olympia Eschelbach I nach Abschluss des Spiels in click-tt eingestellte Spielergebnis wurde seitens des Spielleiters nicht genehmigt und wegen falscher Mannschaftsaufstellung zudem mit einem Endergebnis von 10:0 für SV Olympia Eschelbach I gewertet. So wurde aus einem gefeierten Sieg eine herbe Niederlage. Bei der daraufhin fällig gewordenen Entschuldigung hat die Mannschaft ihrem Trainer vorerst großmütig verziehen, jedoch mit dem Hinweis, dass eventuell eine „Bestrafung“ noch im Raum stehe. Doch nun zum sportlichen Teil der Geschichte. Für die Jugend 13 spielten David Rünz, Niclas Zink, Tom Adler und Albert Njoh Dimitte. Die Begegnung begann mit einem Doppel, das David und Niclas nach anfänglichen Startschwierigkeiten für sich entscheiden konnten. David agierte sodann in seinem ersten Einzel gegen seinen Gegner Moritz Kaiser noch sehr überhastet, haderte laufend mit seinen Fehlern und verlor in Folge dessen dann auch den 1. Satz. Nachdem Trainer Werner May ihm nach Beendigung des Satzes eindringlich riet, sich nicht wegen jedem Fehler so zu ärgern, sondern ruhig weiter zu spielen und auf den nächsten Ball zu konzentrieren, lief es dann bedeutend besser. Er gab keinen Satz mehr ab und gewann das Spiel mit 3:1 Sätzen. Im Anschluss kam es bei der Begegnung zwischen Niclas und seinem Gegner Kerem Ergün zu einem wahren sportlichen Krimi. Niclas und Kerem konnten abwechselnd jeweils zwei Sätze für sich entscheiden und so musste der 5. Satz die Entscheidung über Sieg oder Niederlage bringen. Nachdem Niclas hier schnell und scheinbar aussichtslos mit 1:7 in Rückstand geriet, nahm Trainerin Nadine May einen Timeout. Innerhalb dieser einminütigen Unterbrechung schaffte sie es, Niclas taktisch und mental neu einzustellen. Hierauf spielte Niclas wie verwandelt und konnte nun durch enorme Konzentration und Nervenstärke den Rückstand aufholen und den Satz noch mit 11:9 und somit das Spiel gewinnen. Hut ab! Die weiteren Spiele gewannen David und Niclas dann souverän. Albert verlor seine Einzel hingegen denkbar knapp. Im 1. Spiel mit 11:9, 11:9 und noch mal 11:9. In seinem 2. Spiel ging es noch enger zu. Hier musste ein 5. Satz herhalten, den er bedauerlicherweise nicht gewann. Tom verlor ebenfalls seine Spiele.
1153: 20.01.2023: Start der Rückrunde der TGO-Tischtennisjugend . Von
Für die Tischtennisjugend der Turngemeinde 1878 Oberlahnstein hat die Rückrunde erfolgreich mit einem 7:3 Sieg der Jugend 13 im Spiel gegen SV Olympia Eschelbach II begonnen. Die Siegesserie aus der Hinrunde, die die Jugend 13 ungeschlagen absolvierte, konnte somit fortgesetzt werden. David Rünz und Niclas Zink gewannen neben ihrem Doppel auch jeweils ihre zwei Einzel. Auch Albert Njoh Dimitte gewann seine zwei Einzel. Leider konnte Tom Adler, keinen Sieg für sich verbuchen, da er längere Zeit nicht am Training teilnehmen konnte und daher derzeit noch einen Trainingsrückstand hat. Im Doppel mit Albert reichte es dann auch nur für einen Satzgewinn und es kam letztendlich zu einer 1:3 Niederlage. Mit weiteren Trainingseinheiten wird sich Tom verbessern und wieder zu seiner eigentlichen Spielstärke zurück finden. Dann wird er bestimmt hier und da auch mal ein Spiel gewinnen, Für die Jungen 15 startet die Mannschaftsmeisterschaft am Montag, den 06.02. um 17.30 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Mannschaft der TuS 1904 Himmighofen. Die Jugend 19 startet in die Rückrunde hingegen erst am Montag, den 13.02. um 18.30 Uhr ebenfalls mit einem Heimspiel gegen den TTC Steinefrenz. Beide Spiele werden in der großen Turnhalle des Schulzentrum Oberlahnstein, Oberheckerweg 2-4 ausgetragen. Zuschauer sind herzlich willkommen.
1144: 27.12.2022: Jahresabschlussfeier der TGO-Tischtennisabteilung. Von
Am 19.12.2022 feierte die Tischtennisabteilung der Turngemeinde Oberlahnstein traditionell am letzten Trainingstag ihren Jahresabschluss in der Turnhalle des Marion-Dönhoff-Gymnasiums. Auf Vorschlag des neuen Abteilungsleiters Werner May wurde dieses Jahr erstmals zusammen mit der Jugend gefeiert. Das Ziel dieser Aktion sollte sein, dass sich Jugend und Senioren kennen lernen, um die Jugendabteilung und die Seniorenabteilung zu einer generationsübergreifenden gemeinsamen Tischtennisgemeinschaft zusammenzuführen. So kamen die Senioren, statt zum regulären Trainingsbeginn ab 19.00 Uhr, bereits um 18.00 Uhr in die Halle. Hier erwarteten sie die Jugendlichen. Um ihre bisherigen, im Training gewonnenen Fähigkeiten sowie ihr spielerisches Können zu zeigen, forderten die Jugendlichen nun die Senioren zu Matches heraus. Die Jugend wartete mit vollem Eifer und Einsatz auf. Die Senioren waren ebenfalls mit Spaß und guter Laune bei der Sache. Es entwickelte sich ein munterer zwangloser Trainingsabend mit ständig wechselnden Paarungen. Einige der Senioren zeigten sich angesichts der jetzt schon vorhandenen Spielstärke der Jugend sehr überrascht. Zum Abschluss des zweistündigen Trainingsabends versammelten sich dann alle in großer Runde zur Kalorienaufnahme. Die Organisation der Verpflegung hatte dankenswerterweise Bernd Kottenhahn übernommen. Im Rahmen der Feier wurde dem ehemaligen Abteilungsleiter Manfred Heilscher als Dank und Anerkennung für seine jahrelang geleistete Arbeit noch ein Präsent überreicht. Da auch die Tischtennisabteilung von Erkältungskrankheiten nicht verschont blieb, konnten leider nicht alle Mitglieder bei der Feier dabei sein, sonst wäre die Runde noch wesentlich größer gewesen. Nach einem kurzweiligen Beisammensein verabschiedete man sich mit den besten Wünschen zu den bevorstehenden Festtagen und einem guten Rutsch ins neue Jahr. Alle freuen sich schon darauf nach den Weihnachtsferien das Training wieder aufnehmen zu können.
1125: 16.11.2022: TGO-Tischtennisjugend schnuppert erneut Turnierluft. Von
Ein Teil der TT-Jugend der Turngemeinde Oberlahnstein nahm am 5. November mit den „Kreismeisterschaften Südl. Westerwald/Rhein-Lahn Jugend“ erneut an einem Turnier teil. Mit Till Seifert, Michél Urhahn, Yuriy Shishinyov, Colin Leibig, David Rünz, Gabriel und Leonard Schuster sowie Annalena Schall machten sich insgesamt 8 Jugendliche zusammen mit dem Jugendtrainerteam Nadine May und Werner May morgens um 9.45 Uhr von der TGO-Halle aus auf den Weg nach Montabaur.
Die Teilnehmer des Turniers waren in nach Geburtsjahren unterteilte Gruppen gemeldet. So gingen David bei der Jugend 13 und 15 sowie Yuriy, Leonard und Colin bei der Jugend 15 und 19 an den Start. Till, Michél und Gabriel durften altersbedingt nur in der Jugend 19 starten. Sehr gefreut hatte sich das Trainerteam, dass auch Annalena, die erst vor kurzem ins TT-Training eingestiegen ist und noch über nur geringe Spielpraxis verfügt, auch an dem Turnier teilnahm. Sie startete bei Mädchen 19.
Annalena, Yuriy, Colin und Michél erzielten in ihren Gruppen leider keine Siege und kamen daher über die Gruppenphase nicht hinaus.
Leonard schaffte es in der „Jugend 15“ hingegen mit zwei Siegen in der Gruppenphase ins Achtelfinale. In der „Jugend 19“ reichte ihm nur ein Sieg, um auch hier ins Achtelfinale einzuziehen. Leider war für ihn in beiden Konkurrenzen dann aber Schluss.
Auch für Till, der in der „Jugend 19“ ebenfalls mit einen Sieg aus der Gruppenphase ins Achtelfinale kam, reichte es nicht für das Viertelfinale.
Besser lief es für Gabriel, der es auch mit nur einem Sieg in der Gruppenphase ins Achtelfinale schaffte. Mit einem weiteren Sieg zog er zunächst ins Viertelfinale ein und schaffte nachfolgend den Einzug ins Halbfinale. Hier unterlag er der Konkurrenz, die zuletzt auch als Gewinner aus der Spielrunde hervorging. Da er das Spiel um den 3. Platz nicht für sich entscheiden konnte, erreichte er immerhin den 4. Platz.
Da sowohl Einzel- als auch Doppelkonkurrenzen ausgespielt wurden, hatten alle Lust, auch noch Doppel zu spielen. In der Konkurrenz Doppel Jungen 19 ergatterten Till und Michél den 3. Platz. Ebenfalls den 3. Platz belegten Leonard und David bei den Doppel Jungen 15. Annalena war das einzige mitgereiste TGO-Mädchen, startete daher mit Amy Schleis vom TuS Himmighofen in die Doppel bei den Mädchen 19 und kam mit Amy auf Platz 3. Den krönenden Abschluss schaffte David bei den Doppel Jungen 13. Da auch er in dieser Konkurrenz nicht auf einen Spieler aus Reihen der TGO zurückgreifen konnte, schloss er sich mit Lars Steinebach vom TTC Wirges zusammen, der ebenfalls keinen Partner hatte. Die beiden harmonierten in ihren Spielen sehr gut miteinander, gewannen alle ihre Spiele und durften somit mit dem 1. Platz ganz oben auf's Treppchen steigen.
Nach einem langen und anstrengenden Turniermarathon machte man sich auf den Heimweg. Um kurz nach 21.00 Uhr waren dann alle müde aber zufrieden und gesund wieder an der TGO-Halle. Der TGO-Jugend hat das Turnier trotz einiger verlorenen Spiele sehr viel Spaß gemacht und sie würden gerne bei einem weiteren Wettbewerb dabei sein. Das nächste Turnier kann also kommen.
1117: 01.11.2022: Abteilungsleiterwechsel und Erwerb von TT-Tischen für die TGO. Von
Nach mehr als 10jähriger Tätigkeit als Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung der Turngemeinde Oberlahnstein musste Manfred Heilscher schweren Herzens aus privaten und zeitlichen Gründen den Posten aufgeben. An dieser Stelle möchten sich die Tischtenniskameraden für die in dieser Zeit geleistete Arbeit sehr herzlich bedanken. Neuer Abteilungsleiter für die Tischtennisabteilung der TGO ist nun Werner May. Dank Werner May, der in der Vergangenheit eine gute Verbindung zum TTC Zugbrücke Grenzau und zur Firma Butterfly in Krefeld aufbauen konnte, ergab sich die Möglichkeit, für die Turngemeinde Oberlahnstein zwei sehr gut erhaltene gebrauchte TT-Tische zu erwerben. Diese wurden dringend benötigt, da zwei in der TGO-Halle befindliche sehr alte Tische aufgrund massiver Beschädigungen für das Jugendtraining als auch für den Spielbetrieb nicht mehr nutzbar waren. Am 28.10. konnten Werner May und Bernd Kottenhahn die Tische in Grenzau dort vom TTC Zugbrücke Grenzau Mitglied Thomas Fusch in Empfang nehmen und sich mit einem angemietetem Sprinter zum Transport auf den Weg zur TGO-Halle machen. Dort angekommen, warteten schon Christian Adler und Jan Dyadyuk um den beiden beim ausladen zu helfen. Die ganze Aktion verlief erfolgreich, so dass die TGO-TT-Jugend jetzt wieder über ausreichende Tische für das Training und den Spielbetrieb verfügt. Die Übungsleiter Werner und Nadine May sowie die TT-Jugend bedanken sich beim gesamten Vorstand für die schnelle und unbürokratische Genehmigung der Anschaffung.
1109: 19.10.2022: Tischtennis Jugend 13 und Jugend 19. Von
Die Tischtennisjugend 19 der Turngemeinde Oberlahnstein absolvierte zwischenzeitlich zwei weitere Begegnungen. So musste man am 21.09.22 zum Auswärtsspiel beim TTC Zugbrücke Grenzau anreisen. Hier konnte in der Besetzung Till Seifert, Michél Urhahn sowie Gabriel und Leonard Schuster erneut ein Unentschieden (5:5) wie auch im Hinspiel erreicht werden. Till und Michél gewannen jeweils ihre zwei Einzel. Gabriel und Leonard verloren leider ihre Einzel, konnten sich aber im Doppel durchsetzen.
Nur fünf Tage später folgte das nächste Spiel zu Hause in der Sporthalle Schulzentrums Oberlahnstein, das in großer Besetzung gespielt wurde. Till und Michél sowie Gabriel und Leonard wurden für die Doppel eingeteilt. Die Doppel wurden klar gewonnen. Noah Theis, Leonie Kolb, Jonathan Pfefferkorn und Colin Leibig durften die Einzel spielen.
Für Noah, der in der laufenden Spielsaison bisher nur ein Doppel gespielt hatte, war es der erste Einsatz als Einzelspieler. Er gewann immerhin eines seiner beiden Spiele. Ebenfalls ihren ersten Einsatz hatten Leonie und Jonathan, die auch jeweils eines ihrer beiden ausgetragenen Spiele für sich entscheiden konnten. Schließlich steuerte Colin noch zwei Siege zum Endstand von 7:3 für die Mannschaft der TGO bei.
Das nächste Spiel für die Jugend 19 steht nun erst wieder nach den Herbstferien, am Montag, den 07.11.22 um 17.30 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums Oberlahnstein an. Zuschauer sind ausdrücklich erwünscht und herzlich willkommen.
Spektakulär startete die Jugend 13 in den Spielbetrieb „Kreisklasse Jugend 13“. Der 10:0 Sieg bei 30:2 Sätzen gegen die Spfr. Höhr-Grenzhausen lies keine Wünsche offen. David Rünz, Niclas Zink, Tom Adler und Albert Njoh Dimitte gewannen sowohl ihre Doppel als auch alle ihre Einzel. So darf es weiter gehen. Auch für die Jugend 13 findet das nächste Spiel erst nach den Herbstferien statt. Dann geht es mit einem Auswärtsspiel in Grenzau beim TTC Zugbrücke Grenzau.
1094: 17.09.2022: Die ersten Meisterschaftsspiele der Tischtennis-Jugend 19. Von
Die TT-Mannschaft der TGO-Jugend 19 startete zum ersten Mal in einer Meisterschaftsrunde in der 1. Kreisklasse Gruppe A der Kreisligen Westerwald-Süd/Rhein-Lahn.
Gleich zu Anfang war der Spielplan eng getaktet. So musste man freitags (08.09.) auswärts beim TTC Steinefrenz und samstags (09.09.) ebenfalls auswärts beim SV Olympia Eschelbach II antreten, um bereits montags (12.09.) die Mannschaft des TTC Zugbrücke Grenzau zum Heimspiel in der Sporthalle des Marion-Döhnhoff-Gymnasium begrüßen zu dürfen.
Alle drei Spiele verliefen aus Sicht der TGO-Jugend positiv. Gleich in ersten Spiel konnte in Steinefrenz mit der Besetzung Till Seifert, Michél Urhahn, Gabriel Schuster und Leonard Schuster ein Unentschieden (5:5) eingefahren werden. Till konnte drei Siege und Michél und Leonard jeweils einen Sieg zum Unentschieden beitragen. Gabriel verlor seine beiden Spiele leider äußerst knapp.
Gegen SV Olympia Eschelbach II lief es für Gabriel wesentlich besser. der alle drei seiner Spiele gewann. Neben ihm waren noch Till Seifert und erstmals Yuriy Shishinyov mit in der Mannschaft. Till gewann ebenfalls alle drei Spiele sowie das Doppel mit Gabriel. Yuriy, der noch etwas Trainingsrückstand hatte, konnte keines seiner zwei Spiele für sich entscheiden, aber immerhin in beiden Spielen jeweils einen Satz gewinnen. Das Spiel endete mit 7:3 für die TGO-Jugend 19.
Zum Heimspiel am 12.09. gegen die Mannschaft des TTC Zugbrücke Grenzau trat die TGO-Jugend 19 mit insgesamt 6 Spielern an, nämlich Till, Michél, Leonard, Gabriel und auch hier erstmals mit dabei Colin Leibig und Noah Theis. Gabriel und Noah bestritten lediglich ein Doppel, das sie für sich entscheiden konnten. Till und Michél holten in den Einzeln jeweils einen Sieg und Leonard glänzte mit zwei Siegen. Colin hatte infolge Trainingsunterbrechung in den Sommerferien noch Trainingsrückstand und konnte keines seiner zwei Spiele gewinnen. Dennoch knöpfte er seinem Gegner bei beiden Spielen jeweils einen Satz ab. So reichte es immerhin wieder für ein Unentschieden (5:5) und somit vorerst für den 1. Tabellenplatz.
Am Mittwoch, den 21.09. geht es schon direkt mit dem Rückspiel in Grenzau und am Montag, den 26.09. um 17.30 Uhr mit dem Heimspiel in der Sporthalle des Marion-Döhnhoff-Gymnasium (Rückspiel gegen SV Olympia Eschelbach II) weiter. Mal sehen, ob dann Siege drin sind.
1066: 18.07.2022: Erste Spieleinsätze für TGO-Tischtennisjugend . Von
Nach jahrelangem Dornröschenschlaf ist die Tischtennis-Jugendabteilung der Turngemeinde Oberlahnstein endlich wieder zum Leben erwacht. War das Jugendtraining vor 2 Jahren noch spärlich besucht, so ist die Gruppe mittlerweile auf stattliche 24 Kinder und Jugendliche angewachsen. Damit können seit Jahren mal wieder zwei Jugendmannschaften für den Ligabetrieb gemeldet werden. Zur Vorbereitung auf die im Oktober beginnende Spielsaison nahm ein Teil der für die Spielzeit gemeldeten und spielberechtigten Kids bereits an drei Turnieren teil. So nahmen beim Kreisranglistenturnier am 22. Mai in Montabaur 12 Jugendliche (Gabriel und Leonard Schuster, Till Seifert, Michél Urhahn, Yuriy Shishinyov, Niclas Zink, David Rünz, Albert Njoh Dimitte, Robert Root, Tom und Ben Adler sowie Jonathan Pfefferkorn) teil. Alle überstanden die Gruppenphase und kamen in der Endrunde zu guten Platzierungen. Für eine der vorderen Plätze langte es jedoch noch nicht. Beim Naspa-Turnier am 05. Juni in Wirges nahmen dann 8 Jugendliche (Till Seifert, Yuriy Shishiyov, David Rünz, Niclas Zink, Tom Adler, Michél Urhahn, Noah Theis und Gabriel Schuster) teil. Da das Starterfeld im Gegensatz zum Kreisranglistenturnier mit deutlich stärkeren Spieler besetzt war, lief es dann für die meisten erwartungsgemäß noch nicht so gut. Lediglich Till Seifert überstand die Gruppenphase und schied erst im Viertelfinale aus. Im Doppel-Wettbewerb konnte sich Till mit Noah Theis zusammen immerhin den 3. Platz erkämpfen. Da der 3. Platz jedoch nicht ausgespielt wurde, mussten sie sich den Platz mit einem anderen Doppel teilen. Für Till Seifert ging es dann am 12. Juni auf ein weiteres Turnier. Er wurde aufgrund einer guten Platzierung beim Kreisranglistenturnier in Montabaur als Nachrücker zum Bezirksranglistenturnier in Bad Marienberg eingeladen. Wenn auch zu erwarten war, dass er gegen die wesentlich stärkeren Spieler keine Chance auf die ersten Plätze haben sollte, nahm er mit dem olympischen Gedanken an dem Turnier teil. Leider behielt mit seiner Vermutung recht, lässt sich für folgende Turniere aber nicht entmutigen, da er mit jedem Spiel und mit jeder Teilnahme an einem Turnier Spielerfahrung sammeln kann. Zuletzt ging es noch für die 4 Jüngsten (David Rünz, Niclas Zink, Tom Adler und Albert Njoh Dimitte) zum Talentsichtungsprojekt, zur „Tischtennis-Talentiade“ nach Bad Ems. Ziel dieses Projekts war, neue Talente zu sichten, die besonders gefördert werden sollten. David und Niclas nutzten die Gelegenheit und machten auf sich aufmerksam. Sie erhielten vom Sichtungstrainer eine Einladung zum Stütztpunkttraining in Koblenz. Es bleibt abzuwarten, wie es mit den beiden weiter gehen wird. Das Fazit der Tischtennis-Kids war, dass sie viel Spaß an den Turnieren hatten und sich schon jetzt auf die Ligaspiele freuen um sich endlich wieder mit anderen Mannschaften messen zu können.
1013: 04.03.2022: Tischtennis-Vereinsmeisterschaft „Jugend-Einzel“. Von
Nachdem die TT-Jugendgruppe der Turngemeinde Oberlahnstein mittlerweile auf 28 Teilnehmer angewachsen war, von denen konstant immer so zwischen 14 bis 18 Kids am Training teilnehmen, war es an der Zeit, wieder eine Vereinsmeisterschaft auszutragen. Insgesamt nahmen 16 Jugendliche an den vereinsinternen Wettkämpfen teil. Hierbei errang Till Seifert den 1. Platz, Michél Urhahn ergatterte Platz 2 und Gabriel Schuster freute sich über den 3. Platz. Sie bekamen jeweils eine Siegerurkunde sowie die entsprechenden Medaillen in Gold, Silber und Bronze überreicht. Till Seifert durfte sich zusätzlich noch über einen Siegerpokal freuen. Die Kids hatten bei den „Meisterschaftsspielen“ viel Spaß und waren mit Eifer dabei. Derzeit laufen nun die TGO-TT-Vereinsmeisterschaften „Jugend-Mannschaft“. Im Anschluss daran ist noch die TGO-TT-Vereinsmeisterschaften „Jugend-Doppel“ geplant. Auch ist vorgesehen, für die kommende Saison eine oder eventuell zwei Jugendmannschaften für den Ligabetrieb zu melden. Bis jetzt sind sie dazu mächtig motiviert.
992: 25.11.2021: TGO-Tischtenisabteilung bekommt 2 TT-Platten. Von
Die Tischtennisabteilung der TGO hat über Vermittlung des TTC Zugbrücke Grenzau und Kontakt zum Butterfly Shop zwei preiswerte sehr gut erhaltene TT-PLatten erwerben können. Diese nahm Werner May bei der TTC Zugbrücke Grenzau unter Mithilfe von Verkaufsleiter Rüdiger Berg/Butterfly (Mitte) in Empfang.
776: 20.12.2019: TGO-Tischtennisspieler schließen Hinrunde erfolgreich ab. Von Walter Nouvortne
Die Turngemeinde Oberlahnstein konnte dank der großen Anzahl an Aktiven in dieser Saison insgesamt vier Mannschaften im Spielbetrieb für Freizeitmannschaften melden. Nach Abschluss der Hinrunde durften die Spieler nach dem letzten Training am vergangenen Montag in der Halle am Marion Dönhoff Gymnasium äußerst zufrieden auf die zurückliegende Hinrunde zurückblicken. Die 1. Mannschaft belegt zum Ende der Hinrunde mit einem ausgeglichenen Punktekonto einen soliden 4. Platz. Mit Spannung blickt das Team auf die Rückrunde, wenn die Spieler aufgrund der vorliegenden Punktewertung neu gesetzt werden. Für die 1. Mannschaft der TGO spielten in der Hinrunde Josef Link, Manfred Heilscher, Bernd Lambrich, Willi Lambrich, Stefan Faust, Bernd Kottenhahn, Daniel Lobartolo und Klanarong „Eddy“ Sujitjool. Die 2. Mannschaft der TGO-Hobbyspieler spielt zusammen mit der 3. Mannschaft in der 3. Freizeitklasse. Hier führt sie souverän mit 14 : 0 Punkten die Tabelle an und alles deutet auf einen Aufstieg in die 2. Klasse hin. Für die 2. Mannschaft spielten Stefan Faust, Alfred Friedrich, Bernd Kottenhahn, Daniel Lobartolo, Klanarong „Eddy“ Sujitjool, Harald Debusmann und Raymund Abel. Die 3. Mannschaft belegt nach anfänglichen Startschwierigkeiten einen guten 5. Platz und dürfte somit nicht abstieggefährdet sein. Hier traten Werner May, Achim Steffens, Walter Nouvortne, Harald Debusmann und Raymund Abel an. Erstmalig wurde in dieser Saison eine 4. Mannschaft gemeldet, da sich immer mehr Tischtennisinteressierte bei der TGO gemeldet hatten und man auch den Neuzugängen Spielmöglichkeiten geben wollte. Für die 4. Mannschaft traten in der untersten Klasse Raymund Abel, Heinz Schürz, Udo Kratz, Bert Wichterich, Jörg Schmidt, Zelimir Tomaskovic an. Als Ersatz standen noch Uwe Birkelnbach und Nadine May bereit. Die Rückrunde beginnt am Montag, 13. Januar direkt mit einem Paukenschlag, wenn die 2. Mannschaft gegen die 3. Mannschaft antritt. Alle Spielinteressierten sind willkommen, wenn es montags ab 19.00 Uhr in der Turnhalle des Marion Dönhoff Gymnasiums mit dem normalen Training weiter geht. Bei ausreichend zur Verfügung stehenden Platten sind professionelle Betreuung sowie eine angenehme Atmosphäre garantiert.
599: 21.07.2017: Erfolgreicher Saisonabschluss der Tischtennisabteilung des TGO . Von Walter Nouvortne
Die TGO konnte dank der großen Anzahl an Aktiven in der Saison 2016/17 insgesamt zwei Mannschaften im Spielbetrieb für Freizeitmannschaften melden. Beide Mannschaften waren äußerst erfolgreich und konnten in die jeweils höhere Spielklasse aufsteigen. Die I. Mannschaft spielte mit Willi Lambrich, Manfred Heilscher, Daniel Lobartolo, Bernd Kottenhahn, Raymund Abel und Bernd Lambrich. Die 1. Mannschaft hatte bei der Vorrunde wegen erheblicher Verletzungssorgen ihr Ziel zu diesem Zeitpunkt noch nicht erreicht. Umso erfolgreicher gestaltete sich dann aber die Rückrunde und auch dank der Mitwirkung der „Oldies“ konnte am Saisonschluss die Meisterschaft eingetütet werden. Damit war der Aufstieg in die 1. Klasse, zusammen mit den Sportfreunden aus Niederlahnstein, die Zweiter wurden, perfekt gemacht.
Die 2. Mannschaft der Hobbyspieler mit den Spieler Alfred Friedrich, Harald Debusmann, Walter Nouvortne, Bert Wichterich, Jörg Schmidt und Heinz Schürg wurden souverän 2. in ihrer Gruppe und konnte somit auch in die 3. Klasse aufsteigen. Im Pokalfinale musste sich die Zweite leider nach großem Kampf den Tischtennisfreunden der EVM geschlagen geben. So konnte die ganze Tischtennisabteilung äußerst zufrieden und entspannt ihren Saisonabschluss im Bauerntal feiern. Natürlich wird auch weiterhin jeden Montag ab 19.00 Uhr in der Turnhalle des Marion Dönhoff Gymnasiums trainiert (außer in den Ferien). Hierzu sind alle Tischtennisinteressierten sehr herzlich eingeladen. Es stehen genug Platten zur Verfügung und eine professionelle Betreuung und eine äußerst angenehme Atmosphäre ist dabei garantiert. Vielleicht kann dann in der kommenden Saison der eine oder andere Newcomer oder auch alte Hase mit einsteigen und das Mannschaftsgefüge bei der TGO noch erweitern.
534: 18.05.2016: Erfolgreicher Saisonabschluss der Tischtennisabteilung des TGO. Von Thomas Grebel
Das bei der TGO auch professionelles Training möglich ist, konnten viele Mannschaftsspieler an einem Trainingstag in der Tischtennisschule Zugbrücke Grenzau miterleben. Unter professioneller Anleitung von Anton Stefko, der guten Seele der Tischtennisschule, lernten die Teilnehmer modernes Systemtraining, Taktikschulung und Spezialtraining zum Thema Noppen. Dies alles bei einer ungemein guten Atmosphäre und einer uneingeschränkten Betreuung aller Teilnehmer, egal wie alt sie sind oder welche Spielstärke sie haben.
Die TGO konnte dank der großen Anzahl an Aktiven in der Saison 2015/16 insgesamt drei Mannschaften im Spielbetrieb für Freizeitmannschaften melden.
Nach Abschluss der Rückrunde konnten die Spieler nach dem letzten Spiel, das die erste Mannschaft im Pokalendspiel gegen die Kollegen vom TV Niederlahnstein souverän mit 4:0 gewann, äußerst zufrieden auf die abgelaufene zurückblicken. Auf dem Foto sind die Pokalsieger Manfred Heilscher, Bernd Kottenhahn, Raymund Abel und Daniel Lobartolo sowie Thilo Buch und Werner Böckler vom TT Verband Rheinland bei der Pokalübergabe.
Die 1. Mannschaft wurde zudem ungeschlagen Meister in der FB3 und steigt damit gemeinsam mit dem Zweiten der Tabelle ,TV Niederlahnstein, in die FB 2 auf.
Die 2. Mannschaft der Hobbyspieler mit den Spieler Harald Debusmann, Alfred Friedrich, Heinz Schürg und Jörg Schmidt, wurden nur ganz knapp auf den 4. Platz verwiesen und kann damit die Saison mehr als zufrieden abschließen. Im Pokalachtelfinale schied das Team etwas unglücklich gegen die Mannschaft der Sparkasse Koblenz aus.
Die 3. Mannschaft hatte in ihrer Staffel ein ziemlich schweres Programm zu absolvieren und konnte mit einem Punktestand von 07 : 17 zumindest den 6.Platz behaupten. Mit etwas mehr Glück wäre auch ein Platz weiter vorne möglich gewesen. Mit dabei waren: Bert Wichterich, Zelimir Tomakovic, Dirk Sodoge, Ralf Fischer, Lisa Schirmacher und Walter Nouvortne. Außerdem wurde auch das Halbfinale im Pokal erreicht, wo nach einem spannenden Spiel letztlich Oberbieber ins Endspiel einziehen konnte.
Natürlich wird auch weiterhin jeden Montag ab 19.00 Uhr in der Turnhalle des Marion Dönhoff - Gymnasiums trainiert. Hierzu sind alle Tischtennisinteressierten sehr herzlich eingeladen. Es stehen genug Platten zur Verfügung und eine professionelle Betreuung und eine äußerst angenehme Atmosphäre ist dabei garantiert. Vielleicht kann dann in der kommenden Saison der eine oder andere Newcomer oder auch alte Hase mit einsteigen und das Mannschaftsgefüge bei der TGO noch erweitern.
512: 02.01.2016: Hinrunde der Tischtennisabteilung des TGO erfolgreich abgeschlossen . Von Walter Nouvortne
Die TGO konnte dank der großen Anzahl an Aktiven in dieser Saison insgesamt drei Mannschaften im Spielbetrieb für Freizeitmannschaften melden. Nach Abschluss der Hinrunde konnten die Spieler nach dem letzten Training am Montag, 19.12. in der Halle am Marion Dönhoff Gymnasium äußerst zufrieden auf die abgelaufene Hinrunde zurückblicken.
Die 1. Mannschaft wurde ungeschlagen Herbstmeister und konnte sich auch im ewigen Lokalkampf gegen den TV Niederlahnstein souverän mit 7:3 durchsetzen. Man darf gespannt sein auf die Rückrunde, wenn die Karten neu gemischt werden und die Spieler aufgrund der jeweiligen Punktewertung neu gesetzt werden. Die erste Garnitur des TGO spielte in der Besetzung: Manfred Heilscher, Carsten Weinand, Raymund Abel, Bernd Kottenhahn und Daniel Lobartolo, ausgeholfen haben Bert Wichterich und Walter Nouvortne von der dritten Mannschaft.
Die 2. Mannschaft der Hobbyspieler kann in ihrer Staffel auf ein ausgeglichenes Punktekonto blicken und ist voller Elan und Erwartung der Rückrunde, bei der auf jeden Fall nochmal angegriffen werden soll. Die Spieler Harald Debusmann, Alfred Friedrich, Heinz Schürg und Jörg Schmidt wurden ebenfalls unterstützt von Zelimir Tomaskovic und Walter Nouvortne von der dritten Mannschaft.
Diese hatte in ihrer Staffel ein ziemlich schweres Programm zu absolvieren, ist aber mit einem Punktestand von 3 : 9 durchaus optimistisch, in der Rückrunde noch ein bis zwei Plätze gut zu machen. Dabei waren: Bert Wichterich, Zelimir Tomakovic, Dirk Sodoge, Ralf Fischer, Lisa Schirmacher und Walter Nouvortne.
Am Montag dem 9.Januar geht es jedenfalls ab 19.00 Uhr in der Turnhalle des Marion Dönhoff Gymnasiums weiter mit dem normalen Training. Hierzu sind alle Tischtennisinteressierten sehr herzlich eingeladen. Es stehen genug Platten zur Verfügung und eine professionelle Betreuung und eine äußerst angenehme Atmosphäre ist dabei garantiert.
501: 30.10.2015: Heimspielatmosphäre bei TGO-Tischtennisspielern. Von Walter Nouvortne
Montags ist in der Turnhalle des Marion- Dönhoff- Gymnasiums in Lahnstein normalerweise immer die Tischtennisabteilung der Turngemeinde Oberlahnstein fleißig und voller Elan am Trainieren. Die Meisterschaftsheimspiele der drei Mannschaften werden auch immer am Trainingstag ausgetragen. So kam es am Montag, 12.10. zu der seltenen Konstellation, dass alle drei Mannschaften ein Heimspiel hatten, so dass sich ein sehr reger Spielbetrieb und eine insgesamt richtige Heimspielatmosphäre entwickeln konnte. An den zwei ersten Platten trat die 1. Mannschaft der TGO in der Besetzung: Manfred Heilscher, Raymund Abel , Bernd Kottenhahn, und Daniel Lobartolo gegen den TTC Bad Hönningen II an. Souverän setzte sich dabei die Heimmannschaft mit 7:1 durch. An den beiden mittleren Platten konnte die 2. Mannschaft in derBesetzung Harald Debusmann, Alfred Friedrich, Jörg Schmidt und Zelimir Tomaskovic ihr Spiel gegen SV Hertha Nievern II noch klarer mit 7:0 für sich entscheiden. Spannender ging es an den beiden letzten Platten zu. Hier entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen im Spiel der TG Oberlahnstein III gegen den VFL Oberbieber III. In der Besetzung Bert Wichterich, Dirk Sodoge, Lisa Schirmacher und Walter Nouvortne wurde das Speil erst im letzten Doppel entschieden und beide Teams trennten sich mit einem gerechten 6 : 6 -Unentschieden.
394: 02.09.2015: TG Oberlahnstein - Abt.Tischtennis. Von Raymund Abel
Nach dem die abgelaufene Saison 2014-2015 mit dem 3.Tabellenplatz der ersten Mannschaft abgeschlossen wurde, und die zweite Mannschaft zum ersten Mal in der Freizeitliga sich achtbar geschlagen hat, freut es uns ganz besonders, dass wir nun noch eine dritte Mannschaft melden können. Startklar wartet die TGO Tischtennis-Hobbygruppe im neuen Outfit auf die neue Spielsaison 2015/2016 . Die Mannschaften danken der Jaeger Orthopädie Lahnstein für Ihr Sponsoring und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg. Die Spieler von links nach rechts oben Dirk Sodoge, Ralf Fischer, Bernd Lambrich, Alfred Friedrich, Manfred Heilscher,(Abteilungsleiter) Jörg Schmidt. Unten von links nach rechts Bert Wichterich, Bernd Kottenhahn, Carsten Weinand, Harald Debusmann, Lisa Schirmacher, Raymund Abel, (Mannschaftsführer) Anne Hares, (Jugendtrainerin) Es fehlen auf dem Bild Heinz Schürg, Zeli Tomaskovic sowie Jugendtrainer Daniel Lobartolo Unser Trainingsabend ist immer Montag für die Kinder und Jugendliche von 17,00 bis 18,30 Uhr sowie für die Herren von 19,00 bis 21,00 Uhr in der Turnhalle Oberheckerweg Schulzentrum Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Abteilungsleiter Manfred Heilscher oder an Mannschaftsführer Raymund Abel Tel. 02621-50398.
237: 12.01.2014: Tischtennis für Jugendliche. Von Daniel Lobartolo
Jeden Montag findet zwischen 17:00-18:30 Uhr im Turnerheim für Jugendliche von 9-16 Jahren Tischtennistraining statt. Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, hier ist für jeden etwas dabei. Wir, Anneliese Hares und Daniel Lobartolo, passen das Training mit dem schnellen Zelluloid Ball den individuellen Leistungen an, um möglichst viel Spaß und Lernerfolge beim Spielen zu erzielen.! Jeder ist herzlich willkommen und darf sich an der Tischtennisplatte ausprobieren.