Archiveinträge zum Sportangebot Leichtathletik

708: 09.05.2019: Trainingslager der Rhein-Wied Kinder. Von Dr. Peter Radermacher
Zur Vorbereitung auf die neue Saison führte die LG Rhein-Wied ein Trainingslager für die Kinder der Altersklasse U12 bis U14 durch. Insgesamt machten sich 19 junge Nachwuchssportler aus Oberlahnstein, Neuwied und Andernach in das etwa100km entfernte Dalbenden in der Eifel. Neben der Mehrzweckhalle bot die große Rasenfläche hinter dem Haus und der angrenzende Wald ideale Trainingsbedingungen. Auch das Wetter zeigte sich, anders als prognostiziert, meistens von seiner besten Seite. Neben Sprint, Sprung und Techniktraining, standen außerdem Waldläufe auf dem Programm. Auch die koordinativen Fähigkeiten der jungen Athleten wurden gefördert. Die insgesamt vier Trainingseinheiten absolvierten alle Kinder mit Spaß und Eifer. Neben der Saisonvorbereitung war ein weiteres Ziel die Förderung der Gemeinschaft. So lernte man sich am ersten Abend untereinander durch verschiedene Spiele besser kennen. Der nächste Tag endete mit einem Kinoabend im Aufenthaltsraum. Nach der letzten Trainingseinheit am darauffolgenden Morgen ging es nach dem Mittagessen in den Kletterwald nach Nettersheim. Hier warteten verschiedene Aufgaben auf die Kinder und ihre insgesamt 4 Betreuer, die nur gemeinsam gemeistert werden konnten, um die Teamfähigkeit der Gruppe zu fördern. Gegenseitig wurde sich geholfen, unterstützt und Mut zugesprochen, Ängste wurden überwunden und eigenen Stärken entdeckt. Zurück im Jugendgästehaus Dalbenden startete man nach dem Abendessen auf eine geführte Nachtwanderung durch Wald und Wiesen ganz ohne Taschenlampen. Eine Lichterreise bildete den Abschluß dieser Nachtaktion. Viel zu schnell kam der letzte Morgen und es ging mit der Bahn zurück nach Hause. Den jungen Sportlern und ihren Betreuern hat das Trainingslager viel Spaß gemacht und man freut sich schon auf das nächste Jahr.
704: 28.04.2019: LG Rhein-Wied eröffnet Bahnsaison. Von Anja Zeitz
Am 06. April starteten die Athleten der LG Rhein-Wied in Bad Neuenahr-Ahrweiler erfolgreich in die Freiluftsaison. Bei den offenen Kreismeisterschaften im Apollinaris-Stadion wurden gleich 4 erste Plätze sowie jeweils drei zweite und dritte Plätze gewonnen.

 Bei den Senioren freute sich Thomas Gilberg über einen Doppelerfolg. Er gewann die 3.000m-Distanz in 10:21:69 Min und später die 1.500m-Distanz in 5:04:62 Min. In der 1.000m-Distanz belegte er zudem noch den dritten Platz mit einer Zeit von 3:18:33.
Deng Wiyval Pvok gewann bei den Männern die 400m in 54:65 Sek. und Anesa Suta holte in der U18 ebenfalls die Goldmedaille über 400m in 62:47 Sek. Damit erzielte sie ihre neue persönliche Bestleistung im ersten Bahnrennen der Saison.
Justin Lösch holte bei den Männern mit einer Zeit von 12:36 Sek. auf 100m und 25:35 Sek,. auf 200m gleich zwei mal die Silbermedaille mit nach Hause. Jürgen Prechtl errang in 28:29 Sek. über 200m und Deng Wiyval Pvok im Sprint über 100m die Broncemedaille. Hervorragend war auch die Leistung von Hannah Stampfl. Sie gewann in der U16 mit 2:27:42 Min. über 800m die Silbermedaille und lag damit nur knapp hinter ihrer persönlichen Bestzeit aus dem Vorjahr. Ebenfalls aus dem Team der LG Rhein-Wied erreichten Irina Fischbach (U16) mit 14:13 Sek. auf 100m Platz 11 sowie Platz 5 mit 47:54 Sek. auf 300m, Jana Stampfl (U14), mit 11:78 Sek. auf 75m Platz 10 und Janik Winnen (U18) mit 13:33 Sek. auf 100m Platz 7.

Alle Ergebnisse können auch auf www.lvrheinland.de eingesehen werden.
702: 22.04.2019: Rheinlandmeister im 10km-Straßenlauf ermittelt. Von Anja Seitz, LG Rhein-Wied
Bei idealen Bedingungen ermittelte der Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) in Niederfischbach seine Meister im 10 km Straßenlauf. Seit diesem Jahr gehört Thomas Gilberg der Altersklasse M50 an und hatte sich zum Ziel gesetzt, die 10 km auf der Straße noch einmal unter seiner "persönlichen Schallmauer" von 36 min zu laufen. Dies gelang in Maßarbeit in 35:59 Minuten und brachte ihm überlegen den Titel in der M50 und zudem einem 9. Platz in der Gesamtwertung unter 71 Teilnehmern. Auch Florian Weiß wusste wieder zu überzeugen und sicherte sich den Sieg in 34:38 Minuten in der männlichen Jugend U18. Dies gelang auch Uwe Klein mit 42:48 Minuten in der Altersklasse M45. Platz 2 belegte in der Hauptklasse der Männer Yannick Pütz in hervorragenden 32:44 Minuten und war damit schnellster Läufer der LG in Niederfischbach. Vervollständigt wurde das gute Abschneiden der LG von Erik Putz (Platz 4 MJU20 in 36:07 Minuten) sowie Sven Külgen (Platz 17 Männer in 38:10 Minuten). Auf Grund der starken Leistungen konnten in der Mannschaftswertung der Männer Yannick Pütz, Florian Weiß und Thomas Gilberg außerdem mit einer Zeit von 1:43:21 Stunden den Vizemeistertitel gewinnen. Vom Sieg trennte das Team nur wenige Hundertstel. Die zweite Mannschaft in der Besetzung Erik Putz, Sven Külgen und Uwe Kleine belegte mit einer Zeit von 1:57:05 Stunden Rang 4. Alle Ergebnisse können auf www.lvrheinland.de eingesehen werden.
694: 08.04.2019: TGO Leichtathleten beim 3.Hallen Teamcup in Mayen. Von Jörg Thielen
Zum 3. Kreis-Hallen-Teamcup 2019 der Kinderleichtathletik reisten 15 Athleten der TGO im Alter von 6 bis 11 Jahren nach Mayen. Dort bestritten die Kinder einen Mehrkampf. In der Altersklasse U8 starteten Andreas Thielen sowie Marlene und Charlotte Grünewald zusammen mit weiteren Athleten der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Rhein-Wied im Team „bunte Schokoladenminis“ und erreichten im Team den 4. Platz und verpassten damit nur knapp einen Platz auf dem Siegertreppchen. Für die Altersklasse U10 starteten folgende Athleten in 2 Teams zusammen mit weiteren Athleten der LG Rhein Wied und erreichten in beiden Teams punktgleich den 3. Platz: Luise Greiner, Annike Spürkmann, Jakob Madzgalla, Greta Franzen, Klara Weiss, Noah Frey, Hanna Ruess Mejias und Theo Ruess Mejias. Estelle Bikhahn, Jonas Rausch und Charlotte Maggraff gingen in der Altersklasse U12 ebenfalls mit weiteren Teilnehmern der LG im Team an den Start und erreichten den 7. Platz. Alle Athleten erhielten eine Urkunde und für die Plätze 1 bis 3 gab es Medaillen in entsprechender Farbe. Die U8 absolvierte folgende Disziplinen: 2 Sprints über 20m mit liegendem Start (Nasenspitze auf der Startlinie), sowie Start aus dem „Schneidersitz“ ; Einbein- Hüpferstaffel im Team mit 2 Durchgängen, sowie beidarmiges Stoßen eines Basketballs. Die U10 hatte folgende Disziplinen auf dem Plan: 30m Hindernis-Sprint-Staffel ; Weitsprungstaffel ; Medizinball – Stoßen (1Kg), sowie ein Hallencross (6 Runden). Die U12 hatte ebenfalls die 30m Hindernis Sprint Staffel zu absolvieren. Der Weitsprung wurde als Einzeldisziplin (Addition der besten 4 Versuche) durchgeführt. Es musste ein 1,5Kg schwerer Medizinball gestoßen werden und der Hallencross wurde über 8 Runden ausgetragen. Der Hallencross hatte bereits vergangene Woche beim TGO Training mit Marius Schäffer bei den Kindern für Begeisterung gesorgt. Es waren einige Hindernisse zu überwinden: 3 Weichbodenmatten mussten überlaufen werden, ein Slalom um 6 hohe Kästen, Sprung über eine Bank, eine Schräge Ebene hoch laufen mit Sprung auf eine Matte. Der Parcours war sehr anstrengend, aber die Kinder liefen mit Begeisterung und großem Beifall über die lange Distanz. Die TGO Leichtathletik Abteilung hat noch 2 Trainingswochen in der Sporthalle im Johannes Gymnasium vor sich, bis nach den Osterferien bei beständigem Wetter wieder im Rhein-Lahn-Stadion trainiert wird. Am 13.April läuten die Läufer und Walker der TGO mit dem jährlich stattfindenden „Run Up“ den Start in die Lauf- und Walking Saison ein. Hierzu sind alle TGOler herzlich eingeladen, Start ist 10 Uhr im Rhein- Lahn-Stadion. Neben den traditionellen Distanzen 7,5Km zum Schläusenhäuschen und zurück werden folgende Laufdisziplinen (für das Deutsche Sportabzeichen) im Stadion angeboten: Kinder: 800m Lauf, Dauerlauf 20 Minuten, 30 Minuten, 45 Minuten (je nach Altersklasse und Wetung gold / silber / bronze Erwachsene: Bei Bedarf und passender Witterung Kurzstrecke 50m, 100m, sowie „kurze Ausdauerdisziplin“ 3000m Lauf. Bezüglich der Anforderungen und Disziplinen für das Sportabzeichen geben die beiden Sportabzeichen Prüfer Birgit Kauers- Thielen und Jörg Thielen (02621 3066905) gerne Auskunft.
692: 25.03.2019: TGO-Nachwuchsleichtathleten beim Team Cup in Mülheim-Kärlich. Von jörg Thielen
Zum 2. Kreis-Hallen-Team-Cup 2019 der Kinderleichtathletik reisten 4 Athleten der TG Oberlahnstein zur Philipp Heift Halle ins Schulzentrum Mühlheim-Kärlich. In der Altersklasse U8 startete Andreas Thielen im Team „Rhein-Mosel Kids“ zusammen mit weiteren Athleten vom TV Kärlich und erreichte den 3. Platz. Es wurden folgende Disziplinen durchgeführt: 20m Hindernis Sprint Staffel, Zielweitsprung und Schlagwurf mit Rückpraller. In der Altersklasse U10 gingen Greta Frandsen und Jakob Madzgalla in 2 unterschiedlichen Teams zusammen mit weiteren Athleten der Leichtathletik Gemeinschaft Rhein-Wied an den Start. Die beiden Teams erreichte jeweils die gleiche Punktzahl und kamen zusammen auf den 7. Platz. Hier waren folgende Disziplinen zu absolvieren: 30m Hindernis Sprint Staffel, Hochweitsprung, Schlagwurf mit Rückpraller und ein Runden Transportlauf, bei dem in jeder Runde ein Bierdeckel aufgesammelt wurde und innerhalb 3 Minuten möglichst viele Bierdeckel gesammelt werden sollten. Estelle Bikhahn startete zusammen mit weiteren Leichtathleten der LG Rhein-Wied in der Altersklasse U12. Ihr Team erreichte den 6. Platz. Es wurde ein 30m Sprint, Fünfsprung, Stoßen (1,5Kg) und ein Lauf über 8 Runden (etwa 800m) durchgeführt. Die TGO´ler fanden sich sehr schnell in den Teams zurecht und zeigten mit ihren guten Leistungen, dass das Training bei Marius Schäffer sehr erfolgreich war. Sie alle hatten viel Freude beim Absolvieren der unterschiedlichen Aufgaben. Am 7. April wird in Mayen der 3. Kreis-Hallen- Team- Cup 2019 ausgetragen. Auch dort werden wieder Nachwuchs Athleten der TGO zusammen mit Athleten aus Andernach und Neuwied in Teams der LG Rhein-Wied antreten.
683: 11.02.2019: 98 Sportabzeichen Absolventen 2018 bei der TGO. Von Jörg Thielen
Bei der Turngemeinde Oberlahnstein haben 95 Mitglieder im Jahr 2018 das Sportabzeichen erworben. 3 Nichtmitglieder haben dies beim TGO Abzeichentag am 22.09.2018 abgelegt. Ältester Teilnehmer war in diesem Jahr Manfred Kuschewski (83). Er hat zum 27. Mal das Sportabzeichen in Gold erhalten. Jüngster Teilnehmer war Andreas Thielen (5). Er hat im Jahr 2018 sein Sportabzeichen in Gold erhalten. Es ist bereits sein 2. Sportabzeichen, da er bereits im Alter von 4 Jahren im Jahr 2017 die Anforderungen für 6 bis 7 Jährige in Bronze erreicht hatte.
Folgende Kinder und Jugendliche haben das Sportabzeichen in Gold erhalten: Miriam Dietz, Jette Hasenberg, Lea Kouen, Carina Müller, Megan Rademaker, Sophie Back, Emilia Schiffmann, Eva Roth, Johanna Esten, Bastian Philipps, Julia Jäger, Jutta Wöhner, Britta Wöhner, Maya Homberger, Melanie Müller, Greta Müller, Paula Müller, Devin Bluhm, Sarah Müller, Rosi Schmidt, Marius Seitz, Johanna Heinz, Andreas Thielen Folgende Kinder und Jugendliche haben das Abzeichen in Silber erhalten: Daria Jaufmann, Nelli Glaubetz, Claire Kolmer, Ronja Homberger, Tom Göttert, Julia Bornheim, Jasmina Schulz, Magdalena Kaschny, Dana Raue, Lorena Bock, Artur Beil, Marie Kolmer, Karolina Müller, Victoria Weitzmann, Hannah Becker, Clara Hasenberg, Isabella Rausch, Nele Schäfer, Sarina Schulz, Franziska Kimmel, Laura Lohner. Folgende Kinder und Jugendliche haben das Abzeichen in Bronze erworben: Philipp Scherer, Jasmin Razgallah, Semih Göktepe, Darleen Flach und Tamara Scherer. Folgende Erwachsene haben das Abzeichen in Gold erhalten: Hans- Joachim Obstoy und Dr. Dirk Förger, David Körber, Jennifer Hamm, Frank Thielen, Hartmut Kilb, Dr. Peter Radermacher, Sandra Müller, Christina Dolezich, Bianca Groß, und Jörg Thielen, Petra Fachbach, Brigitte Reichert, Josef Schirra, Pia Wöhner, Anja Sturm, Klemens Seitz, Manfred Kuschewski, Sonja Graf, Margit Gitzen, Christian Adler, Jutta Zschietsche, Renate Schneider, Gudrun Collin, Dirk Dorweiler, Stefan Lietz, Martina Jakoby, Silvie Moutet-Pummer, Sonja Zavadil, Birgit Kauers-Thielen und Katrin Karb. Folgende Personen haben das Sportabzeichen in Silber abgelegt: Klaus Müller, Lukas Radermacher, Anja Pluymakers, Änne Franz-Hares, Natalia Jäger, Heike Schmitz, Heike Zukowski, Heike Radermacher, Karin Enkirch, Anton Block, Ursula Huster, Anneliese Münch, Anneliese Hares, Anita Wöhner, Agnes Schug- Speyerer, Christiane Siegel, Doris Karb. Das Sportabzeichen in Bronze erreichte Nicoele Groß. Im Rahmen der TGO Weihnachtsfeier wurden die Absolventen von Jörg Thielen und Birgit Kauers-Thielen geehrt und erhielten Ihre Urkunde, sowie eine Anstecknadel. Die Familien Wöhner, Radermacher und Thielen haben in diesem Jahr erstmalig das Familienabzeichen absolviert und erhielten vom Sportbund Rheinland neben einer Urkunde ein Wanderbuch im Taschenformat über die Traumpfade in der Region Rhein-Mosel. Auch 2019 steht der Erwerb des Sportabzeichens wieder auf dem Programm der Turngemeinde Oberlahnstein. Das Training und die Abnahme der erbrachten Leistungen findet in der Sommersaison freitags in der Zeit von 17:00 bis 18:30 Uhr im Stadion Niederlahnstein (Blücherstr.) statt. Begonnen wird je nach Witterung Anfang – Mitte Mai. Bis Oktober hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seine körperliche Fitness unter fachkundiger Anleitung zu verbessern. Weitere Einzelheiten können vor Ort mit dem Übungsleiter Hartmut Kilb besprochen werden. Wer also Lust hat, das Sportabzeichen zu machen (auch Nichtmitglieder), ist herzlich eingeladen. Darüber hinaus bieten die beiden Übungsleiter Birgit Kauers- Thielen und Jörg Thielen wieder in den TGO Hallen, sowie im Hallenbad Niederlahnstein während der TGO Schwimmstunden Termine an, an denen Teilnehmer Disziplinen für das Sportabzeichen absolvieren können. Die Termine sind über den Kalender „TGO Sportabzeichen“ in der Abteilung Leichtathletik / Sportabzeichen auf der TGO Homepage www.tgo-lahnstein.de einsehbar. Darüber hinaus können bei Bedarf weitere Termine telefonisch unter der Nummer 02621/3066905 mit Birgit und Jörg abgestimmt werden.
Als nächstes Event steht der traditionell im April angesetzte TGO Run Up am 13.04.2019 um 10:00 Uhr an. Dort können im Rhein-Lahn-Stadion und auf der Strecke zum Schleusenhäuschen diverse Leistungen für das Sportabzeichen im Bereich der Leichtathletik abgelegt werden. Hierzu wird voraussichtlich nach Karneval ein Bericht mit den genauen Angaben über die angebotenen Disziplinen veröffentlicht.
681: 04.02.2019: Florian Weiß auf Platz 3 beim Eurocross in Diekirch. Von Tobias Weiß-Bollin
Hinter Tom Förster (LG Vogtland) und dem Luxemburger Tom Carré belegte Florian Weiß einen hervorragenden dritten Platz beim diesjährigen Eurocross in Diekirch (Luxemburg). Die berüchtigte Runde von Diekirch inkl. Treppenpassage gilt als besonders schwierig und musste von den Läufern der U18 dreimal gelaufen werden (4.250 m). Nach verpatztem Start musste Florian bereits in der ersten Runde viel Kraft lassen auf dem stark aufgeweichten und matschigen Boden um die Spitzengruppe des Feldes nicht aus den Augen zu verlieren. Von Runde zu Runde arbeitete sich Florian weiter nach vorne und erreichte schließlich mit 3 Sekunden Rückstand auf den Zweitplatzierten das Ziel.
Aus Verletzungsgründen konnten leider die anderen Athleten der TG Oberlahnstein, die vom Leichtathletikverband Rheinland nominiert waren (Moritz Engel und Robin Pluymackers) nicht an dem als Vergleich zwischen dem Rheinland und Luxemburg ausgeschriebenen Wettkampf teilnehmen.
682: 03.02.2019: TGO-Nachwuchsleichtathleten beim Team Cup in Andernach. Von Tobias Weiß-Bollin
Die TG Oberlahnstein reiste am 02. Februar mit sieben Kindern nach Andernach zum Team Cup des Kreises Mayen-Koblenz. Jonas Rausch startete in der Altersklasse U12.
Folgende Athleten starteten in der Altersklasse U10: Jakob Madzgalla, Greta Frandsen, Klara Weiß, Luise Greiner und Annike Spürkmann.
Der jüngste TGO'ler Andreas Thielen startete in der Altersklasse U8.
Die Athleten der TGO starteten in gemischten Teams zusammen mit Athleten aus den Stammvereinen DJK Andernach und Neuwieder LC für die Leichtathletik Gemeinschaft Rhein-Wied. Im Team traten sie dann gegen andere Teams aus dem Kreisgebiet an. In der Altersklasse U8 erreichte das Team "die blau-roten Schokoladen Minis", in dem Andreas startete, den zweiten Platz. Das Team "die wilden Erdbeeren" der LG Rhein Wied in der Altersklasse U10 erreichte ebenfalls den zweiten Platz.
Das Team "die coolen Haribos" der LG Rhein-Wied erreichte in der Altersklasse U12 den ersten Platz. Insgesamt hatten ca. 138 Kinder sehr viel Freude, die verschiedenen Disziplinen der Kinderleichtathletik in einem Wettkampf zu bestreiten. Die Teams der Altersklasse U8 wetteiferten beim Sandsäckchen werfen in Zielbereiche, bei der Einbeinhüpferstaffel, sowie bei 2 Läufen über 20m aus dem liegenden Start (Bauchlage und Rückenlage) gegeneinander.
Die U10er Kinder absolvierten einen 30m Sprint aus dem Hochstart, Hochweitsprung, Einbein-Wechselsprünge (in 12 Reifen), sowie Medizinballstoß (800g). Die U12 hatten folgende Disziplinen zu meistern: 30m Sprint aus dem Startblock, 30m Hindernissprint, Hochsprung (Scherensprung), Medizinballstoßen (1,5Kg).
Die Veranstaltung war hervorragend organisiert durch den ausrichtenden Verein DJK Andernach. Die Auswertung erfolgte sehr schnell, sodass bereits kurz nach Ende der Wettkämpfe die Siegerehrung durchgeführt werden konnte. Für die TGO reiste Übungsleiter Tobias Weiss-Bollin sowie einige Eltern an. Viele Eltern und Betreuer beteiligten sich als Kampfrichter und Helfer bei der Veranstaltung und sorgten für eine reibungslose Abwicklung. Der Teamcup hat noch zwei weitere Termine: Am 24 März in Mülheim-Kärlich und am 7. April in Mayen. Auch hier werden wieder zahlreiche Athleten für die TGO in der Leichtathletik Gemeinschaft Rhein-Wied an den Start gehen.
676: 17.01.2019: TGO-Leichtathleten bei den Bezirkscrossmeisterschaften in Koblenz. Von Tobias Weiss-Bollin
Bei Dauerregen und kalten Temperaturen gingen 10 Kinder und Jugendliche der TG Oberlahnstein im Trikot der LG Rhein-Wied beim Crossauftakt der Leichtathleten am Sonntag, 13.01., in Koblenz an den Start. Für viele Kinder der Altersklassen U8 und U10 war es der erste Crosslauf, und der hatte es in sich: Aufgeweichte, matschige Böden mit zahlreichen Pfützen sorgten dafür, dass sich die Laufklamotten entsprechend einfärbten. Im ersten Lauf des Tages absolvierte Andreas Thielen (Jg. 2013) die 850m lange Laufstrecke rund um das Stadion Oberwerth bevor er in das Stadion einbog und die letzten Meter bis zum Ziel vor der Haupttribüne als Schnellster seiner Altersklasse M6 einlief.
Die größten Starterfelder mit über 30 Läuferinnen und Läufern standen bei der U10/ U12 an. 4 Lahnsteiner Mädchen (Klara Weiß, Hanna Ruess, Emilia Lehrmann und Greta Frandsen) und 3 Jungs (Theo Ruess, Till Merten und Leopold Geißler) der Altersklasse U10 stellten sich der regionalen Konkurrenz über 1.150m. Alle konnten sich im Ziel über den erfolgreichen Lauf mit tollen Platzierungen freuen und entsprechende Urkunden mit nach Hause nehmen.
Auch für die Älteren war der Crosslauf ein wichtiger Test um zu sehen, ob das Wintertraining gut dosiert war. Hier zeigten Florian Weiß (U18) und Erik Putz (U20) in ihren jeweiligen Läufen über 3,1 und 4,1 km eine souveräne Vorstellung und ließen der Konkurrenz keine Chance. Beide gewannen ihre Läufe. Der Leichtathletikverband Rheinland hat zudem kürzlich drei TGO-Leichtathleten (Moritz Engel, Robin Pluymackers und Florian Weiß) aus der Trainingsgruppe von Tobias Weiß-Bollin zu einem Cross-Vergleichswettkampf nach Luxemburg eingeladen. Wir wünschen den drei Athleten viel Erfolg!
668: 11.12.2018: TGO Nachwuchs- Leichtathleten beim Nikolauswettkampf. Von Marius Schäffer und Jörg Thielen
Die Leichtathleten der TG Oberlahnstein haben sich Anfang diesen Jahres mit den Athleten der SG DJK Andernach und der DJK Neuwieder LC zur Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Rhein- Wied zusammen geschlossen. Der Stammverein aus Andernach hat die Nachwuchsathleten der 3 Stammvereine zu einem gemeinsamen Wettkampf in Andernach in den Altersklassen U12, U10 und U8 eingeladen.
TGO Übungsleiter Marius Schäffer reiste mit 12 Athleten im Alter zwischen 5 und 11 Jahren zu diesem Wettkampf. Emilia Lehmann (2010), Andreas Thielen (2013), Jakob Madzgallah (2011), Estelle Bikhahn (2008), Marlene Grünewald (2012), Charlotte Grünewald (2012), Justus Grünewald ( 2010), Till Meurer (2010), Leopold Geißler (2011), Charlotte Marggraff (2009), Miriam Dietz (2008), Eva Roth (2007), Julia Schilling (2007).
Folgende Disziplinen der Kinderleichtathletik wurden durchgeführt: Hoch-Weitsprung, Schlagwurf (mit Säckchen), Hindernisstaffel (über Bananenkisten). In der Altersklasse U12 kamen statt des Werfens Medizinball Stoßen und ein 5-Sprung hinzu. Der Moderator der Veranstaltung Klemens Neuhaus sagte, dass die Kinderleichtathletik den Nachwuchs hervorragend auf die volle Bandbreite der „Erwachsenen“- Leichtathletik vorbereiten würde. Die jungen Sportler werden in den Bewegungsabläufen auf viele verschiedene Disziplinen passend zur Altersklasse spielerisch vorbereitet.
Aus Lahnstein fanden sich der Übungsleiter und einige Eltern ins Team der Riegenführer und Kampfrichter ein. Gemeinsam wurde die Veranstaltung kompetent und harmonisch abgewickelt. Jennifer Jüngling sorgte mit ihrem Team für eine schnelle Datenverarbeitung im Wettkampfbüro. So konnte die Siegerehrung aller Teilnehmer ohne lange Wartezeit direkt nach Wettkampfende durchgeführt werden. Jedes Kind erhielt neben einer Urkunde eine kleine Weihnachtstüte mit Leckereien.
Die Teilnehmer der TGO erreichten mit ihren Teams, die aus allen 3 Vereinen zusammen gemischt wurden gute Platzierungen. Andreas Thielen von der TGO (Jahrgang 2013) war einer der 3 Jüngsten Teilnehmer der Veranstaltung.
583: 02.04.2017: TGO-Staffeln erfolgreich bei den Rheinlandmeisterschaften. Von Tobias Weiß-Bollin
Beim ersten Bahnwettkampf der Saison erkämpften sich zwei Lahnsteiner Staffeln einen Rheinland-Titel und einen dritten Platz.
Am 01.04.2017 fanden in Wittlich die Rheinlandmeisterschaften der Langstaffeln statt. Die TGO stellte eine Mädchenmannschaft über 3x800 m in der U14 und eine Jungenstaffel über 3x1.000m in der U16.
In der Reihenfolge Nele Spürkmann, Charlotte Haas und Irina Fischbach legten die Mädchen nacheinander je 800m zurück und erreichten nach 8:39,11 min als drittes von sechs Teams das Ziel. In gleicher Besetzung benötigten Sie im letzten Jahr noch ca. 15 Sekunden mehr Zeit. Auf den ersten beiden Plätzen landeten die Mannschaften der LG Bernkastel-Wittlich und vom SSC Koblenz-Karthause. Trotz großer Nervosität vor dem Start klappten alle Staffelwechsel regelgerecht und die Freude über den dritten Platz war groß.
Mindestens genauso stolz sind die in dieser Saison noch ungeschlagenen U16-Läufer der TGO. Ihre derzeit sehr gute Form ist auch Ergebnis ihres Trainingsfleißes im Winter. In der Besetzung Jakob Ibach (Startläufer), Moritz Engel und Florian Weiß (Schlussläufer) ließen die drei ihrer gleichaltrigen Konkurrenz keine Chance und gewannen den Rheinland-Meistertitel mit etwa 30 Sekunden Vorsprung auf die Mannschaften der LG Bernkastel-Wittlich und LG Sieg. Ihre Zeit von 9:23,77 hätte auch für den Sieg in der höheren Altersklasse U18 gereicht. Nach den Siegen im Crosslauf, im 5-km Straßenlauf und nun mit der 3x1.000m Staffel ist es bereits Florians dritter Titel auf Verbandsebene in der noch jungen Saison 2017.
Auf den Fotos: Foto 1: gelungene Staffelübergabe von Charlotte auf Irina Foto 2: 3x800m-Mannschaft U14 (v.l.: Nele, Charlotte, Irina mit Trainer Tobias Weiß-Bollin) Foto 3: 3x 1.000m Staffel-Rheinlandmeister der TGO (v.l.: Jakob, Moritz, Florian)
Tobias Weiß-Bollin, 03.04.2017
575: 25.02.2017: U16-Cross-Mannschaft der TG Oberlahnstein ist Rheinland-Pfalz-Meister. Von Tobias Weiss-Bollin
Am 18. Februar 2017 fanden auf der Haßlocher Pferderennbahn die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf statt. Die Athleten der Altersklasse U16 der TG Oberlahnstein erzielten dabei einen sensationellen Erfolg. Sowohl in der Einzelwertung als auch in der Mannschaftswertung kamen die Jungs aufs Treppchen.
Auf dem Gelände der Pferderennbahn wurde ein Rundkurs von 1.100m abgesteckt. Die Strecke verlief abwechslungsreich über und neben der Rennbahn - mal auf sandigem Untergrund, mal auf Graspassagen. Die Läufer wurden durch einige Engstellen und Richtungswechsel aber auch durch Strohballen ständig zu Tempowechseln gezwungen.
Die Athleten der Altersklasse U16 (Jahrgänge 2002 und 2003) mussten die Strecke dreimal laufen und kamen somit auf eine Laufdistanz von 3.300m. Bei frühlingshaften Temperaturen gingen Florian Weiß, Moritz Engel, Jakob Ibach (alle Jg. 2002, M15) und Lukas Euken (Jg. 2003, M14) für die TG Oberlahnstein an den Start. Florian erreichte in einem spannenden Lauf den hervorragenden dritten Platz von 35 Jungen, nur wenige Sekunden hinter dem Sieger aus Mainz. Auf Platz 8 im Gesamteinlauf kam dann schon Lukas Euken ins Ziel. In seiner (jüngeren) Altersklasse M14 bedeutete das ebenfalls den Bronzerang für ihn. Im guten Mittelfeld erreichten auf den Plätzen 17 und 18 fast zeitgleich die beiden weiteren Lahnsteiner Moritz und Jakob das Ziel.
Nach Addition der Einzelzeiten bedeutete das am Ende den Rheinland-Pfalz-Titel für die TGOler in der Mannschaftswertung.
Fotos:
Foto 1: Landesmeister TGO-Mannschaft U16: vlnr: Florian Weiß, Lukas Euken, Moritz Engel, Jakob Ibach
Foto 2: Lukas Euken in der hellgrünen Trainingsjacke, Dritter der Altersklasse M14 (U16)
Foto 3: Florian Weiß in der roten Trainingsjacke, Dritter der Altersklasse M15 (U16)
573: 09.02.2017: Leichtathleten der TGO beim Silberaulauf in Bad Ems. Von Tobias Bollin-Weiss
Als guter Einstieg in die Cross-Saison hat sich der Lauf auf der Insel Silberau in Bad Ems am 29.01.2017 für die Leichtathleten der TGO erwiesen. Krankheitsbedingt gingen zwar nur vier Läuferinnen und Läufer an den Start, sie konnten aber durchweg mit ihren Leistungen zufrieden sein.
Charlotte Haas, Irina Fischbach, Jakob Ibach und Lukas Euken liefen jeweils eine Runde um die Insel Silberau (ca. 1.800 m). Im Vergleich zum letzten Jahr konnten sich alle vier enorm steigern – ein gutes Zeichen für die bevorstehenden Meisterschaftsläufe auf Kreis-, Verbands- und Landesebene.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
  • Charlotte Haas: 2. Platz U14
  • Irina Fischbach: 3. Platz U14
  • Jakob Ibach: 3. Platz M15 (U16)
  • Lukas Euken: 1. Platz M14 (U16)

Auf den Fotos: Foto 1: Charlotte und Irina im Gleichschritt
Jakob Ibach und Lukas Euken
572: 08.02.2017: Florian Weiß ist Rheinlandmeister im Crosslauf. Von Tobias Weiß-Bollin
Erfolgreich kehrten die Leichtathleten der TG Oberlahnstein von der Rheinlandmeisterschaft im Crosslauf am 05.02.2017 in Idar-Oberstein zurück. Irina Fischbach, Florian Weiß, Moritz Engel und Lukas Euken gingen als Teilnehmer der TGO an den Start. In diesem Jahr hatte der Veranstalter eine Crossrunde von ca. 1.300 m präpariert, mit Start und Ziel auf einem Sportplatz und einer abwechslungsreichen Strecke auf schmalen Wurzelpfaden und breiteren Forstwegen durch den umliegenden Wald.
Irina Fischbach sammelte ihre ersten Crosslauferfahrungen und hielt sich glänzend im Feld der U14- Mädchen. Nach einer gelaufenen Runde lief sie von allen 20 Mädchen ihrer Altersklasse auf den hervorragenden 6. Platz.
Florian, Moritz und Lukas gehören in diesem Jahr der Altersklasse U16 an und mussten die Crossrunde 2x laufen (2.650 m). Florian hielt sich von Beginn an in einer Spitzengruppe auf, die im Laufe der zweiten Runde auf zwei Läufer schrumpfte. In einem spannenden Schlussspurt setzte er sich dann gegen seinen Konkurrenten aus Bad Kreuznach durch und siegte in 9:10 min.
Lukas gehört noch zum jüngeren Jahrgang (M14) in dieser Altersklasse. Auch er zeigte, dass er zu den besten Nachwuchsläufern im Rheinland zählt. Im Gesamtklassement U16 lag er im Ziel auf Rang 8. In seiner jüngeren Altersklasse bedeutete das den hervorragenden 2. Platz.
Zusammen mit Moritz Engel (Platz 12) belegten die Jungs der TGO in der Mannschaftswertung hinter der LG Ahrweiler einen glänzenden 2. Platz.
Auf den Fotos:
Irina (gelbe Schuhe) kurz nach dem Start.
Florian und Lukas an der Spitze des Feldes
Stehend: : Erfolgreiche Mannschaft der TGO mit Rheinlandmeister Florian Weiß (vlnr: Lukas, Moritz und Florian)
544: 08.07.2016: Staffelerfolg und Hürdenpremiere für TGO Leichtathleten. Von Tobias Weiß-Bollin
In Ergänzung zu den Kreis-Einzelmeisterschaften von letztem Wochenende standen am Sonntag, 03.07.2016, in Bad Ems noch die Hürdenläufe und Staffelläufe auf Kreisebene aus.
Mit dabei war auch eine 3x 800 m - U 14 Mädchenstaffel der TG Oberlahnstein. In der Besetzung Irina Fischbach, Charlotte Haas und Nele Spürkmann belegten sie den ersten Platz! Die Mädchen lieferten sich dabei ein spannendes Duell mit der Mannschaft der LG Einrich. Am Ende setzten sie sich gegen 3 Mannschaften aus dem Kreisgebiet durch und blieben als einzige Staffel mit der Siegerzeit von 8.56,10 min unter 9 Minuten.
Seinen ersten Hürdenlauf über 60 m absolvierte Robin Pluymackers in der Altersklasse M12. Er meisterte diese technisch anspruchsvolle Disziplin bravourös und gewann seinen Lauf in 12,01 sec. In der Gesamtwertung reichte die Zeit für den 2. Platz.
Foto:
  • Foto 1: vlnr: Charlotte Haas, Nele Spürkmann, Irina Fischbach, hinten: Trainer Tobias Weiß-Bollin
  • Foto 2: Robin (Mitte) beim Hürdenlauf
540: 29.06.2016: Leichtathletik: 10 Kreismeistertitel für TGO-Leichtathleten. Von Tobias Weiss-Bollin
Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der Altersklassen U12 bis U16 in Bad Ems nahm auch eine Gruppe von 9 AthletInnen der TG Oberlahnstein sehr erfolgreich teil. Bei bestem Wetter und guter Organisation haben die TGOler insgesamt 10 Meistertitel errungen.
Fleißigste Titelsammler waren der 10jährige Linus Engel und sein 13jähriger Vereinskamerad Robin Pluymackers. Beide haben in je drei Disziplinen den Wettkampf als Beste abgeschlossen. Linus sprang dabei 4,42 m weit, lief die 50m in 7,96 sec. und warf den 80 Gramm Ball 40 m weit. Robin holte in seiner Altersklasse die Titel im 75m-Sprint (10,86 sec.), im Ballwurf mit dem 200 Gramm Ball (40,50 m) und im 800 m-Lauf (2:40,86 min).
Moritz Engel freute sich über seine neue Bestleistung im Hochsprung (1,47 m) und im 100m-Sprint in 13,96 sec. In beiden Disziplinen wurde auch er Kreismeister. Weitere Titel und tolle Leistungen zeigten auch alle anderen TGO-Ahtleten: Ihre besten Ergebnisse zeigten Lukas Euken (U14) als Kreismeister im Ballwurf mit 40,50 m, Lilly Roth (U12) als Kreismeisterin im 800 m – Lauf in 3:04,49 min, Jakob Ibach (U16) als 2. im 800m-Lauf in 2:38,87 min, Nele Spürkmann (U14) als 2. im 800 m-Lauf in 2:55,51 min, Irina Fischbach (U14) als 2. im Weitsprung mit 4,06 m und Charlotte Haas (U14) als 4. im Ballwurf mit 26 m und im 800m-Lauf in 3:05,47min.
Herzlichen Glückwunsch! Ein Dank gilt auch den beiden TGOlern Jannik und Florian Weiß, die als freiwillige Helfer zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.
Auf der Treppe sitzen von oben vlnr.: Robin Pluymackers, Jakob Ibach, Lukas Euken, Trainer Tobias Weiß-Bollin unten vlnr.: Nele Spürkmann, Lilly Roth, Irina Fischbach, Charlotte Haas Es fehlen Moritz und Linus Engel.
Auf dem Podest stehen: Siegerehrung im 100m-Lauf mit Moritz Engel (1. Platz) und Jakob Ibach (3. Platz)
Siegerehrung im Sitzen: Linus Engel durfte 3x ganz oben auf dem Podest „sitzen“
529: 04.04.2016: Der Start in den Lauf und Walking und Nordic-Walking Frühling mit der TGO. Von Stefanie Muno-Meier
Das Rhein-Lahn-Stadion war am 02.04.2016 Läufer-, Walker-, Nordic-Walker-Treff.
Am 02.04.2016 trafen sich die Läufer, Walker und Nordic-Walker um 10.00 Uhr im Rhein-Lahn-Stadion zur jährlichen Lauferöffnung. Den ganzen Winter über trainierten die Laufbegeisterten der Turngemeinde Oberlahnstein fleißig im Rhein-Lahn-Stadion. Bei Wind und Wetter auch bei Regen, Sturm und Schnee werden im Winter die Runden gedreht.
Endlich wurde nun wieder die Frühjahrs- und Sommersaison eröffnet. Das große Lauftreffen für jedermann und jederfrau machte nach dem langen Winter bei gutem Wetter besonders viel Spaß. Die Übungsleiterinnen und Übungsleiter der TGO waren mit Rat und Tat zur Seite und liefen mit.
Nach kurzer Begrüßung und einem Aufwärmprogramm starteten alle um 10.00 Uhr gemeinsam vom Rhein-Lahn-Stadion aus. Die Strecke verlief entlang des Rheins und der Lahn bis zur Fußgängerbrücke hinter dem Schleusenhäuschen. Dort war der Wendepunkt. Danach liefen alle die 7, 5 km lange Strecke wieder zurück zum Rhein-Lahn-Stadion zum Zieleinlauf. Zum Abschluss lud die TGO zu einem kleinen Imbiss und Getränk ein.
Allen Teilnehmenden hat der Start in den Lauf- und Walking und Nordic-Walkingfrühling viel Spaß gemacht. Es wurden gute Zeiten gelaufen, die in die Wertung für die Sportabzeichen 2016 einfließen werden.
Hier noch einige aktuelle Termine:
  • Die Laufgruppe von Klaus Müller trifft sich mittwochs um 18.30 Uhr im Rhein-Lahn-Stadion.
  • Die Nordic-Walking-Gruppe von Stefanie Muno-Meier trifft sich ab sofort wieder mittwochs um 18.30 Uhr am Waldeingang Hinter Lahneck in Friedland.
  • Die Nordic-Walking-Gruppe von Isabella Schäffer trifft sich donnerstags um 8.30 Uhr am Parkplatz Allerheiligenberg
  • Die Walking-Gruppen von Brigitte Zulauf treffen sich montags und donnerstags um 18.00 Uhr am Parkplatz Rabelstein in Oberlahnstein.
Anfangen und Mitmachen bei der TGO in allen Gruppen lohnt sich immer. Neuanfänger und Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen.
383: 25.06.2015: Robin Pluymackers beim Zwei-Flüsse-Lauf erfolgreich. Von Thomas Grebel
Robin Pluymackers von der Turngemeinde Oberlahnstein wurde beim Zwei-Flüsse-Auf in Lahnstein in seiner Altersklasse (M11) Erster und insgesamt beim Schüler-Lauf Zweiter. Von den sechs gestarteten Schülern war Robin Pluymakers der einzige Vertreter der TGO und war mit seiner persönlichen Bestzeit von 3:33 Minuten für 1000 Meter sehr zufrieden.
183: 12.07.2013: TGO Sportfest im Rhein-Lahn-Stadion. Von S. Muno-Meier, J. Thielen
Am Freitag, den 28.06.2013 richtete die Turngemeinde Oberlahnstein im Rhein-Lahn-Stadion ihr diesjähriges Vereinsportfest aus. Zahlreiche Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus verschiedenen Abteilungen im Alter zwischen drei und 75 Jahren konnten sich unter Wettkampfatmosphäre mit den Vereinskameraden in verschiedenen Disziplinen messen. Zum Glück spielte das zur Zeit nicht immer gnädige Wetter mit und die Athleten konnten bei angenehm kühlen und trockenen Bedingungen ihre Wettkämpfe durchführen. Die Kinder von drei bis acht Jahren absolvierten unter der Leitung von Anja Sturm und Sandra Müller einen kindgerechten Fitnesstest, der den Kleinen sichtlich Spaß machte. Die älteren Kinder und Jugendlichen wurden von den Leichtathletiktrainern Hartmut Kilb und Tobias Weiß-Bollin begleitet. Einige weitere Übungsleiter fanden sich dazu, um die Durchführung der Wettkämpfe im Stadion zu unterstützen. Als Erstes stand der Ballwurf auf dem Programm. Anschließend wurde je nach Altersklasse die 50m, die 75m oder die 100m Distanz gelaufen. Danach wurde der Weitsprung durchgeführt. Die Walking und Nordic-Walkinggruppen begaben sich auf eine 7 km lange Strecke an Rhein und Lahn bis kurz hinter das Schleusenhäuschen. Um die Streckenlänge „Sportabzeichen-tauglich“ zu machen, wurden im Stadion noch zwei Runden absolviert, um die geforderte Distanz von 7,5 Km sicher "einzuhalten". Die Organisation, sowie die sportliche Leitung für das Walken bzw. Nordicwalken übernahmen Stefanie Muno-Meier und Isabella Schäffer. Der erfahrene Übungsleiter Gerhard Strubel, der im Besitz der Prüflizenz für das Deutsche Sportabzeichen ist, leitete einige Athleten im Alter von 30 bis 75 Jahre über den Sportplatz, um die verschiedenen Disziplinen für das Sportabzeichen abzunehmen: Weitsprung, Sprint, Kugelstoßen, Ballwurf. Hier zeigten einige TGO Mitglieder, dass sie noch lange nicht „zum alten Eisen“ gehören und auch im fortgeschrittenen Alter noch sehr gute sportliche Leistungen erzielen können. Für das leibliche Wohl sorgten neben Olaf Schaub noch einige aktive TGOler. Die Teilnehmer danken den zahlreichen Helfern für ihre fleißige und ehrenamtliche Mitarbeit, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre. Der Sportausschuss hat wie in den Vorjahren gerne die Organisation des Sportfestes übernommen und dankt allen, die sportlich oder organisatorisch mitgemacht haben, für die gelungenen Veranstaltung. Das Sportfest wurde unterstützt vom Globus Lahnstein, sowie der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung.
157: 10.02.2013: Jannik Weiß wird Rheinlandmeister im Crosslauf. Von Tobias Weiss-Bollin
Besser hätte die Leichtathletik-Saison 2013 für Jannik Weiß von der TG Oberlahnstein nicht beginnen können. Seit diesem Jahr startet Jannik in der Altersklasse U16, die die 14- und 15-jährigen dieses Jahres zusammenfasst. Dass er aber vor der ein Jahr älteren Konkurrenz keine Angst haben muss, bewies Jannik an diesem Sonntag bei der Rheinlandmeisterschaft im Crosslauf in Veitsrodt (Kreis Birkenfeld). Die Streckenlänge betrug 2.400 m und verlief auf teils tiefem Boden und kurvigen Wegen bei ständigem auf und ab durch den Wald. Jannik lief von Beginn an in der Spitzengruppe mit und zog dann das Tempo am letzten Anstieg derart an, dass kein anderer Läufer mehr folgen konnte. Mit großem Vorsprung gewann er den Lauf und damit seinen ersten Titel auf Rheinland-Ebene! Herzlichen Glückwunsch! Wie bereits im letzten Jahr durfte Jannik auch dieses Jahr das Rheinland beim internationalen Eurocross in Diekirch (LUX) vertreten. Als Vergleichswettkampf zwischen dem Großherzogtum Luxemburg und dem Rheinland ausgeschrieben, traten Ende Januar die Besten der Altersklassen U14, U16 und U18 der jeweiligen Länder zusammen mit anderen Läufern aus dem In- und Ausland gegeneinander an. Konnte Jannik letztes Jahr noch den Lauf der U14 gewinnen, musste er dieses Jahr drei Läufern aus Luxemburg und Belgien den Vortritt lassen. Dennoch konnte Jannik als bester Deutscher und Bester seines Jahrgangs die Erwartungen mehr als erfüllen. In der Gesamtwertung gewann das Luxemburger Team gegen das Rheinland-Team recht deutlich. Ohne Schnee und ohne ständige An- und Abstiege auf holprigen Wegen ging es bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen zu. Die Wettbewerbe der U16 wurden Mitte Januar als sog. Rahmenwettbewerbe durchgeführt und zusammen mit den Männern und Frauen ausgetragen. Jannik lief hier die 800m und gewann souverän den Lauf bei gleichzeitiger Einstellung seiner Bestzeit in 2.12min.