Willkommen auf den Infoseiten zum Sportangebot Rope-Skipping mit 10 wöchentlichen Terminen

Trainingstag: Montag
Beginn: 18:30 / Ende: 20:00

Zusätzliche Infos: E3-Fortgeschrittene
Sportstätte: Turnerheim Turnhalle

Trainingstag: Montag
Beginn: 20.00 / Ende: 21.30

Zusätzliche Infos: E1/E2-Leistungsgruppe
Sportstätte: Turnerheim Turnhalle

Trainingstag: Mittwoch
Beginn: 17.00 / Ende: 18.30

Zusätzliche Infos: E3-Fortgeschrittene
Sportstätte: Turnerheim Turnhalle

Trainingstag: Mittwoch
Beginn: 18:30 / Ende: 20:00

Zusätzliche Infos: E1/E2-Leistungsgruppe
Sportstätte: Turnerheim Turnhalle

Trainingstag: Donnerstag
Beginn: 17.00 / Ende: 18.00

Zusätzliche Infos: E4 - Anfänger - Probetraining ab 6 Jahren möglich
Sportstätte: Turnerheim Mehrzweckhalle

Trainingstag: Donnerstag
Beginn: 18.00 / Ende: 20:00

Zusätzliche Infos: E1/E2 - Leistungsgruppe
Sportstätte: Turnerheim Mehrzweckhalle

Trainingstag: Freitag
Beginn: 14.00 / Ende: 16.00

Zusätzliche Infos: E3 - Fortgeschrittene
Sportstätte: Turnerheim Mehrzweckhalle

Trainingstag: Freitag
Beginn: 16.00 / Ende: 17.00

Zusätzliche Infos: E4 - Anfänger - Wettkampfgruppe
Sportstätte: Turnerheim Mehrzweckhalle

Trainingstag: Samstag
Beginn: 11:00 / Ende: 13:00

Zusätzliche Infos: Turnen
Sportstätte: Turnerheim Mehrzweckhalle

Trainingstag: Sonntag
Beginn: 15:00 / Ende: 18:00

Zusätzliche Infos: Teamtraining
Sportstätte: Turnerheim Mehrzweckhalle



Letzte Meldung aus dem Bereich der Sportart Rope-Skipping
Rope Skipper springen erneut nach ganz oben
Rope Skipper springen erneut nach ganz oben
Beitrag von Katharina Usczeck vom 22.06.2018

Kürzlich fanden in Neuwied die E3-Landesmeisterschaften im Rope Skipping statt, bei denen neun Springer von der Turngemeinde Oberlahnstein um die Medaillen mitkämpften. Nachdem sich die Nachwuchs-Rope-Skipper bei Gaumeisterschaften bereits erfolgreich präsentieren konnten, ging es nun vor allem darum, sich gegen die besonders starken Vereine von der Nahe zu behaupten. Dies gelang in der Altersklasse 3 Lena Friedrich (Gold), Hannah Hänchen (Silber) und Nurin Ali (Bronze) mit einem sensationellen Dreifachsieg besonders gut. Nachdem alle drei in den Speeddisziplinen mit 134 bzw. 132 bzw. 140 Seildurchschlägen in 30 Sekunden hervorragend in den Wettkampf gestartet sind, wussten sie insbesondere die Freestyle-Kampfrichter mit komplizierten Triple-Under-Kombinationen und schwierigen Akrobatik-Elementen zu überzeugen. Etwas Pech hatte Sara Weisbrod, die bei einem unglücklichen Start in 30 Sekunden Speed einige Punkte verlor, die sie letztendlich die Bronzemedaille kosteten. Dennoch zeigte Sara Nervenstärke, da sie sich davon nicht durcheinander bringen ließ und die drei übrigen Disziplinen nahezu fehlerfrei absolvierte, sodass sie auf einem tollen 5. Rang platziert wurde. Julia Jaeger und Lisa Henze gelang es, ihre Leistungen im Speed auf den Punkt abzurufen und zudem gleich mehrere persönliche Bestwerte zu erzielen. Im Freestyle gilt es für die beiden, in den kommenden Trainingswochen ihr Repertoire an hochwertigen Sprüngen zu erweitern. Bei den Landesmeisterschaften belegten sie den 19. bzw. den 22. Platz. In der Altersklasse 4 konnte sich Lea Koulen gegen sieben andere Springerinnen durchsetzen und belegte nach einem sicher gesprungenen Freestyle mit vielen komplizierten Elementen den 1. Platz. Auch Marleen Steffens, die bei den Jüngsten in der Altersklasse 5 an den Start ging, verbesserte ihre Leistungen vom Wettkampf in allen Disziplinen und gewann ebenfalls die Goldmedaille. In der Altersklasse 3 männlich begeisterte der neue Landesmeister Semih Göktepe mit seinem Freestyle erneut Publikum sowie Kampfrichter und hätte mit einer solchen Darbietung sogar bei den nationalen Titelwettkämpfen mithalten können. Seine knapp 2000 Gesamtpunkte stellen eine absolute Topleistung dar, die bisher noch kein anderer Rope Skipper auf einer E3-Landesmeisterschaft erreicht hat. Ronja Hoemberger und Lucy Pluymackers, die nach den vergangenen Gaumeisterschaften die Organisation und Durchführung der E3-Gruppe leiten, blicken somit auf einen äußerst erfolgreichen Wettkampf zurück. Lena Friedrich, Hannah Hänchen, Nurin Ali, Sara Weisbrod und Semih Göktepe trainieren mittlerweile bereits in der Leistungsgruppe und bereiten sich auf die im November anstehende Qualifikation zu den Deutschen Einzelmeisterschaften bzw. zum Bundesfinale 2019 vor.

Kurzinformationen zum Sportangebot Rope-Skipping :


Aus dem Kinderspiel Seilspringen hat sich mit Rope-Skipping eine neue Wettkampfsportart entwickelt, die schon längst kein Kinderspiel mehr ist. Unter der Leitung von erfahrenen Übungsleitern sind die TGO-Rope-Skipper sehr erfolgreich. Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften im Einzel und auch die Teamerfolge zeigen dies.
Eine Darstellung der bisherigen Abteilungshistorie und der herausragenden sportlichen Erfolge können

Sie hier einsehen.



Zum Archiv des Sportangebots Rope-Skipping geht's hier lang

Ihre Übungsleiter stellen sich vor

Übungsleiter / Erreichbarkeit Portrait
Jessica Jaeger
02621/6968000
jessica.jaeger
Katharina Usczeck
02621-50615
katharina.usczeck
Pia Wöhner
02621-9219188
pia.woehner